Festplatte "ausparken"

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von MacSeppel, 07.01.2004.

  1. MacSeppel

    MacSeppel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    21.07.2002
    Hallo Mac-Gemeinde, seit einiger Zeit nutze ich ein G4 PB Titanium (Mac OS9 und X), will jetzt aber mal ein paar ältere Macs (PowerMac 6100/66 und Performa 400) mit größeren SCSI-Festplatten erfreuen, da diese noch sinnlos bei mir herumliegen. Zum einen eine Quantum Viking 4GB und eine Quantum Fireball TM3200S. Letzte bereitet mir allerdings die große Sorgen. Unter MacOS 9 erfahre ich über SCSI Probe 4.3/5.2 von der Existenz der Platte mit der entsprechend eingestellten SCSI-ID, Silverlining Pro 6.1 teilt mir sogar noch mit, dass die Platte geparkt ist. Ich habe 'nen Führerschein und kann mein Auto ausparken
    :D

    Aber wie schaffe ich dies mit einer Festplatte??? :confused:
     
  2. Wrecker

    Wrecker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.12.2003
    Sieht schlecht aus...

    Wir hatten in der Werbeagentur in der ich bis vor ca. eineinhalb Jahren gearbeitet habe mal das selbe Problem. Wir hatten externe Schuttle-Laufwerke zum Datentransfer im Einsatz (bevor wir endlich ein Netzwerk mit Linux-Server bekamen). Zwei der Schuttle-Laufwerke – beide je 4 GB IBM, SCSI – meldeten sich von heute auf morgen mit dem selben Problem ab. Unser Servicetechniker wußte damals auch keine Lösung außer die Platten nach IBM eizuschicken, was dann ca. 3 Monate dauerte bis wir die wiederbekamen.

    Ich hatte damals sogar versucht die Platten am PC wieder hinzukriegen, da beide FAT formatiert waren. Aber selbst alle damals gängigen Tools am PC konnten nicht helfen.

    Das einzige was hoffen läßt, ist, daß unser damaliger Techniker/Mac-Händler meiner Meinung nach eh etwas unfähig war, und daß seit dem ca 3 Jahre vergangen sind. Vieleicht gibt es ja mitlerweile eine Möglichkeit. Ein Freund meinte mal zu mir, er würde den Park-Befehl noch aus uralt DOS-Zeiten kennen, wüßte allerdings auch keinen Befehl zum entparken. Keine Ahnung, ob das stimmt.

    Wenn doch nnoch jemand eine Lösung weiß – würde mich im nachhinein auch für die Antwort interessieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen