Fehler im Festplattendienstprogramm

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von krusty, 21.02.2006.

  1. krusty

    krusty Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Moin!

    Wollte heute mal die Rechte reparieren und bekam immer nach kurzer Zeit folgenden Fehler:

    Interner Fehler des Festplattendienstprogramms
    Die Verbindung zwischen dem Festplattendienstprogramm und dem Verwaltungsprogramm des Mediums wurde unwiderruflich abgebrochen. Bitte beenden Sie das Festplattendienstprogramm und starten Sie es erneut.

    Klickt man dann auf Beenden, erscheint folgende Warnung:
    Vorgänge laufen noch.
    Das Festplattendienstprogramm hat noch nicht alle Vorgänge abgeschlossen. Durch vorzeitiges Beenden können Festplatten unbrauchbar werden. Möchten Sie das Programm wirklich beenden?

    Neu anmelden und Reboot haben nicht geholfen. SMART Status ist ok und Techtool gibt auch an, keinen Fehler zu finden.

    Dazu muss ich sagen, dass ich vor einem Jahr mal ein riesiges Problem mit meiner Platte hatte, was sich in Aufhängen und zeitweise nicht booten wollen äußerte. Nach einer Woche war der Spuk vorbei. Seitdem höre ich nur noch ab und zu ein Klackern des Lesekopfs wenn ich das Powerbook in den Ruhezustand bringe.

    Also: Hat jemand von euch schon einmal von den oben genannten Fehlermeldungen gehört und/oder weiß eine Lösung.
     
  2. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    22
    Zitat von Lunde:
    das sollte helfen - mit deiner Platte ist wahrscheinlich alles in Ordnung - nur nicht mit dem iTunes .pkg file.

    1) Move iTunes onto the Desktop.
    2) Run Disk Utility
    3) Go to HD>Library>Receipts and trash all iTunes .pkg files EXCEPT for iTunesX.pkg and iTunesPhoneDriver.pkg
    4) empty Trash.
    5) move iTune from Desktop back to 'Applications'.

    Quelle:http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=148785
     
  3. tau

    tau MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    185
  4. krusty

    krusty Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Danke! Es hat geklappt.
    Hatte am Abend zuvor iTunes von 4 auf 6 erneuert und dachte mir schon, dass es damit zusammen hängt. Wird das denn bald mit einem neuen Update behoben werden, oder muss ich nun jedes Mal die o.g. Schritte ausführen, um die Rechte zu reparieren?
     
  5. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Kurze Frage an die Profis hier: Ich habe seit dem letzten Osx-Update ein ähnlich gelagertes Problem (Es war auch ein iTunes-Update dabei): Das problem äußerte sich zuerst in iTunes, das die Musik zerstückelt gespielt wurde. Auch verlor das Festplattendienstprogramm die Verbindung zur Platte. Aber: Es war weder ein Start von CD/DVD möglich noch konnte die Hardwartest-cd gestartet werden. somit betrifft das problem alle internen LW meines Ti-Pb. Von einem externen Image auf einer FiWi-platte konnte ich poblemlos starten. Ich habe das Image zurückgespielt, jedoch lief es nich einwandfrei. Dies bringt mich zu der Vermutung, dass es sich in meinem Fall leider eher um einen Hardwaredefekt des Kontrollers auf dem Logicboard handelt. Oder hat noch jemand Ideen?
     
  6. krusty

    krusty Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Alles klar, hat sich erledigt. O.g. Schritte einmal ausgeführt, taucht der Fehler auch beim nächsten mal nicht mehr auf.
     
  7. bennykravitz

    bennykravitz MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    es war die gleiche Sache bei mir, allerdings habe ich jetzt immer noch ein transparentes Fragezeichen, welches sich "access" nennt, im Dock. Und das will da tatsächlich nicht mehr weg. Da ich unglücklicherweise mit dem mac nicht so sehr bewandert bin, konnte ich das Ding bislang auch noch nicht in der Aktivitätsanzeige identifizieren. Ich wäre also froh wenn jemand dazu eine Idee hat.
    Thanks in advance
     
  8. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    rausziehen und verpuffen lassen geht nicht??? Die durchsichtigen Fragezeichen im Dock sind Programme die es nicht mehr auf der Platte gibt, weil a gelöscht oder b verschoben.
     
  9. bennykravitz

    bennykravitz MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Oh mann. Doch. Ging. Das ist mir regelrecht peinlich jetzt. Ich werde mir jetzt größere Mengen Alkohol zuführen und mich dann leise in den Schlaf weinen.
    Vielen Dank!
     
  10. bennykravitz

    bennykravitz MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es wird dann wohl irgendein iTunes-Prozess aus dem Programme-Ordner gewesen sein, der da noch rumgespukt hatte. So würde ich mir das jetzt erklären
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen