Fehler beim rechnen von Freehandverläufen in Photoshop

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von zimon, 31.08.2004.

  1. zimon

    zimon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.05.2004
    Ich habe folgendes Problem:
    Ich erstelle Verpackungsdesigns in Freehand9.
    Von den fertigen Designs müssen immer auch
    Darstellungen in Photoshop erzeugt werden.
    Ich erzeuge also ein Freehand Eps, ein Mac Eps
    oder einen Postscript. Diese Dateien öffne ich in
    Photoshop7.01 und rechne sie in CMYK mit 300dpi.

    Jetzt das Problem: die Verläufe in der Grafik
    werden bei allen Formaten im rechten Winkel
    zur Verlaufsrichtung durch Lücken unterbrochen.
    Die Lücken sind zwar nur max 1Pixel breit
    bedeuten aber dennoch das ich retuschieren muss.
    Hat jemand eine Ahnung wie sich das Retuschieren
    vermeiden lässt?
     
  2. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.542
    Zustimmungen:
    400
    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Mach aus den PS PDFs und öffne die dann in PhotoShop. So machen wir's und da gibts keine Probleme.
     
  3. Pixies

    Pixies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    22.07.2004
    YEP - PDF ist da sehr schmerzfrei. Aber beachte das Du möglichst ein "vernünftiges" Setting für die PDF-Erstellung nimmst. Sollte ein High-End PDF sein damit du auf diesem Weg keine Qualtätseinbussen hast!!!

    P.
     
  4. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.10.2003
    um hochauflösende Verläufe aus FreeHand zu exportieren, solltest Du die Druckerauflösung im Reiter "Dokumente" mind. auf 1200 stellen.

    Grüße Ilja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen