Benutzerdefinierte Suche

Fehler beim kopieren von Daten > 3 GB vom Mac auf Window SMB

  1. Johan.Wolff

    Johan.Wolff Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Problem, das beim kopieren von "grossen" Dateien, auf eine Windows 2003 SMB Freigabe, er einfach abbricht und einen Fehler bringt.
    MAC OS X


    Das Netzwerk ist 100Mbit geswitcht. Kann mir jemand bitte helfen
     
    Johan.Wolff, 03.11.2005
  2. ThoRic

    ThoRicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Wenn ich mich recht entsinne geht über den Mac'schen SMB Client nur bis 2GB am Stück.

    Kann aber auch überholt sein.

    Oder es liegt am Filesystem des 2003ers per FAT32 gehen grundsätzlich auch nur 2GB. Geht es denn am Server lokal?

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 03.11.2005
  3. Johan.Wolff

    Johan.Wolff Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja, es geht lokal. es geht aber auch übers netzwerk, wenn der client nen windows hat. der chef meinte ganz locker im meeting, wie bei 3gb bricht das ab. ich habe letztenz locker 15gb hin und her geschoben. hmmmmmmm, da guckt man schon mal komisch...

    naja, kunden halt :)

    kennst du vielleicht ne smb tool/update des protokolls auffm mac, die das prob fixen könnten? thx
     
    Johan.Wolff, 03.11.2005
  4. vava

    vava

    hatte unlängst auch bei ca. 2GB einen Fehler beim kopieren von Linux auf den Mac via SMB(SAMBA). mittels scp funktionierte das kopieren einwandfrei. scheint wirklich ein 2GB Barriere zu geben habe aber leider keine Unterlagen dazu gefunden.
     
    vava, 03.11.2005
  5. octane

    octaneMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das kann ich bestätigen. Auch hier gibt es reproduzierbar Probleme > 2 GB sobald einer der involvierten Rechner Samba spricht (Linux/Mac).
     
    octane, 03.11.2005
  6. ThoRic

    ThoRicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Hallo,

    was den uralten AFP Client von Microsoft angeht, hat der auf jeden Fall das selbe Problem.

    Was die Fehlersuche angeht, gibt's ein kleines Tool von Helios, das auflistet, welche AFP. bzw. Macspezifischen eingenarten von einem Server korrekt gemhandelt werden:
    http://www.helios.de/products/FileTest.phtml
    Da seid ihr dann auch gleich an der richtigen Adresse für _ordentliche_ Serversoftware für heterogene Netze ;-)

    Unter Strich muss man sagen das Windows Server für NEtze mit Macs die Denkbar schelchteste Lösung darstellen. Da geht es umgekehrt mit einem OS X Server mit Windows Rechnern glatter (Wenn's nicht in die Tiefen von Verzeichnisdiensten und Application Servern geht).

    eine Aufwertung des Windows Servers ist mit ExtremeZ-IP oder MacServer IP möglich. siehe z.B. auch dort:
    http://groups.google.de/group/de.co...?q=MacServerIP+Kaiser&rnum=5#0cf77761f40eab41

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 03.11.2005
Die Seite wird geladen...