FCE2 auf iBook G3 800

matzwa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2003
Beiträge
81
Bei den Systemvoraussetzungen seht mindestens G4 aber ich möchte mit dem iBook den Film nicht bearbeiten sondern nur das Filmmaterial auf eine Externe Platte importieren und dann mit meinem iMac bearbeiten.
Ich möchte nur vermeiden, meinen iMac durch halb Deutschland zu schleppen, nur um drei Hi8 digital Kassetten zu importieren. Oder die Strecke zwei mal zu fahren um die Kamera zu leihen.

Noch mal konkret: Lässt sich FCE2 auf ein iBook G3 800 installieren um damit Filmmaterial zu importieren? Hat da jemand Erfahrungen?

Gruß
Matze
 

celsius

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
wenn steht mindestens G4, wird sich FCE 2 nicht installieren lassen ;)
 

kno_p

Mitglied
Mitglied seit
12.11.2001
Beiträge
63
Moin

Installieren lässt sich das schon, beim starten kommt dann aber die Meldung das mindestens ein G4 gebraucht wird.

Was spricht denn gegen iMovie bei der Importierung?
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
11.157
für unterwegs empfehle ich dir eine packung kassetten. ;)

ich selbst importiere auf eine externe platte mit einem iMac G3 und iMovie2. die bearbeitung erfolgt dann mit dem powerbook und FCE2. einziger nachteil: die audiodateien von iMovie müssen in FCE erst gerendert werden.

ww
 

matzwa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.09.2003
Beiträge
81
An den Umweg über iMovie hab ich auch schon gedacht. Mir ist nur nicht ganz klar wie sich das mit dem Qualitätsverlust bei der Übertragung nach FCE auswirkt.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann werden von FCE nur die Audiodateien neu gerendert und die Videodateien bleiben unangetastet und somit verlustfrei nach FCE importiert.

Matze
 

kno_p

Mitglied
Mitglied seit
12.11.2001
Beiträge
63
Moin

Meines Wissens entsteht gar kein Qualitätsverlust wenn man die DV Daten in FCE2 läd. Die Audiospuren werden ja auch nur neu gerendert des bearbeitens im Programm wegen. Das einzige was natürlich zu beachten ist, das die importierten DV Daten sehr groß sind. Also bekommst du ohne ausreichend viel Speicherplatz irgendwann Platzprobleme. Da wäre die RT Offline Funktion von Final Cut sehr hilfreich.
 

2nd

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Hier ein Text, wie man FC auf lahmen Kisten zum Laufen bringt:

I've gotten FCP 4.5 HD to run on several G3 based Macs, and the process is quite simple. This procedure uses FCP4, but is the same for 4.5.

1. Pop in the FCP4.5 or FCP4 installer DVD.
2. Copy the invisible "Installer" folder to the hard drive.
3. Navigate into the "Packages" folder inside of this folder on your hard drive.
4. Open each package (LiveType.pkg, FinalCutPro.mpkg, etc.) and delete the file "InstallationCheck" inside of the Contents > Resources folders for each .pkg or .mpkg
5. Install as usual with the FinalCutPro4.mpkg from the folder copied to the hard drive.

Installation should proceed as normal. One more step is required to get it to run, though.

After installation and before launching any of the programs, open each application package (Final Cut Pro, Compressor, Soundtrack, etc.) that was installed inside the Applications folder, and edit the Info.plist file inside of the Contents folder of the application with TextEdit or your favorite plain-text editor. Simply delete the lines and tags that would prevent running on your machine. For example, to get it to run on a G3/300, you would delete the following lines, or simply change them to match your system:

<key>AELRequiredCPUType</key>
<string>G4</string>
<key>AELMinimumCPUSpeedSingle</key>
<string>350</string>

...as well as the "AGP" key and value, but I don't know the exact line since I'm running it on a G4 PCI machine and have deleted that line already.

Voila! A working FCP installation with all the helper apps.

One last word: to install updates to FCP or any associated application via Software Update, simply tell Software Update to download the updates only without installing. Then, repeat the procedures outlined above for the updater packages (deleting the "InstallationCheck" files from within the package). After you install the updates, you may need to edit the actual application's Info.plist file again, as the updaters will restore the deleted lines to their default values of requiring a G4 and AGP slot.

I've been doing this since FCP4 came out to get it to run on various G3s and upgraded G3s. Flawless every time. Yes, we have FCP licenses for each machine, and I don't think editing those files would constitute illegal activity.

This procedure should also work for any other application that refuses to install on your machine because it doesn't meet the installation requirements or won't run because of some pesky Info.plist entries.
Viel Erfolg,

Frank
 
Oben