FAT32 und HFS+: Grosse Datenmengen gemeinsam nutzen

caja

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
48
Hallo Macuser,

wie läßt sich eigentlich Musik (mp3) zwischen OS X und Windows auf einem MacBook am besten sharen?

Die FAT32 Partition ist unter Leopard sichtbar/schreibbar, umgekehrt kann Windows das HFS+ ohne Zusatz-SW nicht lesen (korrekt?).
Also lassen sich MP3-Dateien, die man gemeinsam nutzen will nur auf der FAT32-Partition ablegen. Und dort ist bei 32GB Schluss, sonst heisst es: NTFS verwenden und das ist wieder unter OS X nicht beschreibbar.
Hab ich was übersehen und ich kann doch mehr mp3s gemeinsam nutzen (ausser auf ext. HD versteht sich)?

Wie habt ihr das für Euch organisiert?

Gruß
Caja
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.183
nur wenn du unter windows fat32 formatierst ist bei 32GB schluss, mit os x kannst du auch größere partitionen mit fat32 formatieren...
aber nimm lieber ntfs...
macfuse mit ntfs-3g (am besten mit ublio patches, schneller für externe platten) lassen dich auch ohne probleme ntfs unter os x schreiben...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: caja

KingBoarder

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
409
Windows kann auf die HFS+ Partition mit Hilfe der Software MacDrive zugreifen.
Es gibt aber auch NTFS fuer MAC von Paragon, damit kann OSX nun auch NTFS schreiben.
Ich habe beides auf meinem iMac und bin sehr zufrieden ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: caja
Oben