fat zu hfs konveriteren ?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von der_rene, 15.09.2004.

  1. der_rene

    der_rene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.02.2004
    hallo

    kann ich ein fat-laufwerk nach hfs konvertieren? oder ist fat ein genauso schnelles dateisystem wie hfs ? worin ist liegt der vorteil bei hfs zu fat ?
     
  2. goran

    goran MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.03.2004
    fat kannst du unter win und linux auch benutzen. kann man eigentlich eine mit hfs formatierte partition unter linux lesen?

    gruss
    goran
     
  3. FAT ist eines der veraltetesten Dateisysteme, HFS eines der modernsten. FAT und HFS unterscheiden sich deutlich in der Struktur. FAT verwendet eine einfache Tabelle, HFS und HFS+ eine B-Tree-Struktur.
    FAT kann eigentlich keine Dateinamen, die länger als 8.3 Zeichen sind (die langen Dateinamen sind Zusatzinformationen). FAT kennt keine Metainformationen (abgesehen von Name und Datum) und keine Zweige.
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Vorteil von HFS und HFS+: unterstützt Dateien größer 4 GB.
    Ein wichtiges Argument bei Audio- und Videobearbeitung.
    Außerdem ist die Geschwindigkeit beim Zugriff von OSX auf FAT nicht so hervorragend...

    Linux unterstützt HFS+ mit diesem Treiber, aber Achtung, erst ab Kernel 2.6 kann es auch mit großen Dateien (> 4 GB) umgehen.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen