Farblaser gesucht.

Brainstorm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2008
Beiträge
135
Ich suche für unser Büro wo ein Mac Mini Server und 4 iMacs laufen 2 Farblaserdrucker.
Folgende Vorraussetzungen sollten die Geräte mitbringen.

Netzwerkanschluss
Evtl. Fax funktion
Preiswerte Seitenkosten und Toner kosten.
Eine Aufrüstung für ein zweites Papierfach kann sein muss aber nicht.

Druckaufkommen so ca.1000 Seiten im Monat.
Die Fotoqualität kann abstriche haben , Folien werden nicht gedruckt.

Kann auch ein Multifunktionsgerät sein.

Da es mittlerweile jede Menge Testberichte mit unterschiedlichen Ergebnissen gibt bin ich nun völlig verwirrt.
Da Frage ich doch lieber hier im Forum. Vielleicht hat ja der eine oder andere ein kleines Büro oder nutzt privat ein Gerät mit dem er zufrieden ist.

Wir nutzen SL Server und die Clients haben OS X Lion drauf.

Budget pro Drucker so um die 300- 400€

Für konstruktive Empfehlungen bin ich sehr dankbar.
 

42

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2006
Beiträge
509
Hallo,

das macht hier ein Samsung CLP 620. Mini Server, 5 Clients. Macht klaglos seinen Dienst. Bis auf die Fax Funktion würde der Drucker alle Deine Wünsche abdecken.

Viele Grüsse
 

Brainstorm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2008
Beiträge
135
Der Drucker macht schon mal einen ordentlichen Eindruck.
Die Tonerkosten sind aber auch nicht ohne.Benutzt du die orignal Toner Kartuschen oder OEM´s ?
Oder hast Du einen Tipp ?
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
Die Tonerkosten sind aber auch nicht ohne.Benutzt du die orignal Toner Kartuschen oder OEM´s ?
Oder hast Du einen Tipp ?

In der Preisklasse, die Dir vorschwebt. wirst Du nix finden im Sinne von "Drucken für Lau.".

Die Geräte drucken alle mehr oder weniger teuer; ist seit Jahren ähnlich wie bei den Tintenstrahlern, wo die niedrigen Gerätepreise über die Tintenpreise subventioniert werden.

Und mit Kartuschen von Fremdanbietern kommst Du auch nicht viel billiger weg, jedenfalls wenn Dir die Gesundheit deiner Mitarbeiter und Deine eigene am Herzen liegt (siehe –> https://www.macuser.de/forum/f14/drucker-wirklich-guenstigen-630394/#post7335326).

Um die Kosten etwas niedriger zu halten, wäre es vielleicht eine gute Idee, einen reinen s/w-Drucker und einen Farbdrucker zu beschaffen. Dokumente, die keine Farbe enthalten oder in Graustufen ausgegeben werden können, lassen sich auf diese Weise (bei richtiger Auswahl der Drucker) kostengünstiger ausdrucken.

Stichwort AiO: Entweder ihr braucht so ein Ding wirklich oder nicht. Falls nicht, würde ich mir so ein Teil auch nicht ans Bein binden. Hier also noch mal genau überlegen.


MfG, Peter
 

Caddo

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2010
Beiträge
41
Dell 2155cdn zur Zeit für EUR 389,-- im B2B Shop. Wir haben den jetzt ca. 6 Monate im Einsatz. Absolut Top. Toner geht auch vom Preis.
 

JanaH

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
1.510
Wir haben hier seit ca.4 Jahren den Kyocera FS-C5100DN.
Nie irgendein Problem damit gehabt, ist halt eher ein Profigerät.
Im Homeoffice habe ich seit ca einem Jahr den Samsung CLX-3175FN,
der druckt auch klaglos, aber das ist schon ne andere Liga.
(Den habe ich mir gekauft, weil die Tintenpisser immer eingetrocknet sind.)
 

Feudalus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
1.775
Ich bin mit einem HP LaserJet CP 1025nw color sehr zufrieden,unterstützt Airprint und ePrint (wers braucht).

Zu haben für ca. 190 €.
 

Brainstorm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2008
Beiträge
135
Das sind doch schon mal gute Vorschläge.Das billigste soll es nicht sein und die Gesundheit der Mitarbeiter ist auch ein Kriterium.
Aber der Dell und der Kyocera sind mir auch schon ins Auge gefallen.Danke jedenfalls für die konstruktiven Vorschläge.
 

42

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2006
Beiträge
509
Der Drucker macht schon mal einen ordentlichen Eindruck.
Die Tonerkosten sind aber auch nicht ohne.Benutzt du die orignal Toner Kartuschen oder OEM´s ?
Oder hast Du einen Tipp ?
Umsonst drucken geht nicht. Es sind beim Farblaser nun mal 4 Kartuschen. Die erzielbare Seitenmenge ist bei den orginal Tonern sehr gut, in der Preisliga wird es m. E. mehr als schwer, etwas günstigeres zu bekommen.
 

Bidone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
1.206
Hast du schon einmal an einen OKI Laserdrucker gedacht?
Habe ein ähnliches Modell in Betrieb und das liefert seit langem eine sehr gute und preiswerte Druckqualität.
Ich drucke meist farbige DVD Cover für meine Eisenbahnfilme, die ich erstelle und die Qualität ist sehr gut.

Vielleicht ist das ja einen Blick wert, alternative Toner gibt es auch.

VG Bidone
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben