Falschgeld erkennen

hind3

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
1.548
Was sind eure Tricks?
Worauf verlasst ihr Euch ?

Manchmal bezahlt man ja größere Summen bar oder bekommt größere Beträge als Wechselgeld.
 

kos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.947
Für den täglichen Gebrauch gibt es Geräte, sieht man oft im Kaufhaus. Für ab- und zu gibt es Stifte, mit denen malt man einen Strich auf den Schein. Verfärbt der sich, je nach Stift irgendwie dann hast du Falschgeld vor dir.
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Was sind eure Tricks?
Ich nutze eine verdammt guten Farbdrucker den ich aus einer alten Druckerei erstanden habe. Das Band geht quer durch den Keller und ist höllisch laut. Hat aber bisher immer tadellose Qualität abgeliefert.


Worauf verlasst ihr Euch ?
Hauptsächlich auf die Hauptgeschäftszeit. Bei dem Gedrängel und Gewusel fäll es kaum auf wenn man mit dicken Blüten zahlt.


Manchmal bezahlt man ja größere Summen bar oder bekommt größere Beträge als Wechselgeld.
Das ist kein Problem bisher. Wichtig eben nur, dass man auf so Kleinigkeiten wie Hauptgeschäftszeit oder eine angeschlagene Kassiererin achtet. :)
 

dehose

unregistriert
Mitglied seit
05.03.2004
Beiträge
5.309
ich zahle mit Kreditkarte

(geht in Dänemark auch bei einer Kugel ein)
 

baboune

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
79
Ich nutze eine verdammt guten Farbdrucker den ich aus einer alten Druckerei erstanden habe. Das Band geht quer durch den Keller und ist höllisch laut. Hat aber bisher immer tadellose Qualität abgeliefert.




Hauptsächlich auf die Hauptgeschäftszeit. Bei dem Gedrängel und Gewusel fäll es kaum auf wenn man mit dicken Blüten zahlt.




Das ist kein Problem bisher. Wichtig eben nur, dass man auf so Kleinigkeiten wie Hauptgeschäftszeit oder eine angeschlagene Kassiererin achtet. :)
Ich kann nicht mehr :D :D :D
 
B

berbel01

kommt darauf an, wer das Falschgeld gemacht hat ;)

Mir war, als ob die Rumänen da recht gut waren. Selbst die Landeszentralbank hat da wohl ihre Probleme ;)

Die kleinen Jungsstreiche, die aus dem Drucker kommen und auf normalen 100g Papier gedruckt wurden, solltest du sofort erkennen.

Ein paar Links

http://www.sueddeutsche.de/politik/service-wie-erkennt-man-falschgeld-1.433786

http://der-privatanleger.de/entry/144/woran-erkennt-man-eigentlich-falschgeld/der-privatanleger

http://www.rp-online.de/wirtschaft/wie-erkennt-man-falschgeld-1.566348
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Abber...

Abber...

Abber...

Ich hab auch Gefühle verdammt noch mal!
 

Apfelpower

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2006
Beiträge
416
...hatte einen 50er in den Fingern der sogar ein vorgetäuschtes Wasserzeichen hatte. Hologramm war drauf, nur bei dem Durchsichtsymbol war er nicht deckend.
Das Papier fühlte sich falsch an und die Riffelung fehlte. Geräte ohne Fehlerquote kosten ab 100,. € und die Stifte gehören nicht dazu...
Ich ziehe die Scheine jetzt immer durch die Finger als ob ich sie glätten will und fühle dabei die Riffelung.
 

Fleetwood

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
1.017
Ich ziehe die Scheine jetzt immer durch die Finger als ob ich sie glätten will und fühle dabei die Riffelung.

...tja, und andere rollen die Scheine wieder zusammen,ziehen sich ne Riffelung in die Nase und fühlen dabei die Glättung. :teeth:
 

Sebs

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2008
Beiträge
1.179
Die Bäckereifachverkäuferin hat heute mit so einem Stiftchen auf meinem 20€-Schein rumgekritzelt. Ob es was bringt keine Ahnung, war nämlich echt.
 

rasmusonline

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.04.2006
Beiträge
1.696
Ich habe mal gehört, bei älteren Geldscheinen kann es sein, dass der Stift nicht funktioniert als Indikator...
 
Oben