fallen die ibooks jetzt raus ? (panther und G3)

parka

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge
256
hallo!

was meint ihr?
fallen die ibooks jetzt raus und werden nicht mehr unterstützt bei panther?
sind irgendjemandem die hardwarevoraussetzungen bekannt, um panther zu nutzen?
 

lemonstre

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.403
um es kurz zu machen: vergiss das ibook! schlechte verarbeitung, absolut nicht mehr auf der höhe der zeit und 100% nicht zukunftstauglich.

wenn du allerdings nur email & office nutzt oder als zweitrechner wirst du sicher noch ein zwei jahre freude drann haben. als stand alone sicher nicht!

p.s.: bei gravis gibt es zur zeit das powerbook 12" combo für 1599 €!
 

Andreas [S]

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
380
Ich kann mir nicht vorstellen dass apple ein os auf den markt wirdt, dass auf produkten die sie noch vor 2 Tagen verkauft haben nicht läuft. Von dem her würde ich dem gelassen entgegen sehen.
 

parka

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge
256
sorry, aber das powerbook 12" ist mir unsympatisch.:D
 

parka

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge
256
vor 2 tagen verkauft...

heisst das, apple verkauft die ibooks nicht mehr???
oder kommen das nun neue?
 

Scuidgy

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
902
Naja, der Panther ist ja noch nicht raus. Bis dahin stellt Jobs sicher G5 PB und G4 ibooks vor: Auslieferung dann mit Panther.
 

Wuddel

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Ich würde es nicht mehr unbedingt kaufen es sei denn du brauchst jetzt ein iBook. Die aktuellen iBooks scheinen in der Verarbeitung sehr zu schwanken. Im Forum hab ich schon grausiges gelesen. Eine Komilitonin von mir hat sich letzte Woche ein 12" 900er-Combo gekauft und das ist sehr gut verarbeitet (außer das der neue undruchsichtge Kunststoff billig aussieht, aber irgendwie müssen sie den Preis ja drücken).

Der G3 wird sicher noch eine Weile unterstützt werden. Ich denke mal so bis zu 3 Jahre ab dem Zeitpunkt an dem sie das G3-iBook aus dem Programm nehmen. Panther wird es bestimmt als 32-und 64Bit-Version geben. (In einer Packung.)

IMHO kann man sich momentan gar kein Apple-Notebook kaufen: Den G3 der iBooks kann man vergessen. Und auch der G4 der PowerBooks hat auch nur noch eine Gnadenfrist. Einzig das 12"-PowerBook hat noch eine gute Kombination aus Aktualität, Preis und Leistung. Allerdings würden mich da die Modelle abschrecken die so heiß werden sollen.

Ich persönlich halte die Trennung zwischen den Prozessorlinen zwischen den Consumer- und Profilinien eher für eine Ausnahme von der Regel in Ermangelung des G5. Auf jeden Fall haben wir momentan eine besondere Situation weil die beiden Linien nun auch unterschiedliche Rechnergernerationen (32/64Bit) darstellen. Ich denke um den Support für 32 Bit so schnell wie möglich aufgeben zu können werden alle Linien binnen 2 Jahren auf G5-Niveau sein (G5-Nachfolger sind ja schon angekündigt, es ist also genug Leistung da). Das iBook G3 kam ja auch z.B. 2 Jahre nach dem PowerBook G3 raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

jan

Mitglied
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
1.896
aber ich wuerd mal mit 100%iger Sicherheit sagen, dass Panther auf den iBooks laufen wird... sonst bekomm ich auch extrem ne Krise :)
 

parka

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge
256
also, ich habe mein ibook 900 12" ja längst.
die frage ob ich eins haben will stellt sich also nicht.
mit der vearbeitung hatte ich auch viel "glück" - alles wunderbar.

was allerdings seit jeher einen apple-rechner auszeichnete, war
seine lange laufzeit. während man im pc lager eine dose nach der
anderen kaufte und irgendwelchen mhz-rekorden nachjagte, genoss
man im mac-lager einfach nur ein gutes os an einem guten computer.

ich hoffe apple hat das nicht vergessen.
 

Wuddel

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Ich glaub nicht das du dann große Probleme haben wirst. Im Gegenteil du kannst dich freuen das du bereits ein iBook mit 32MB VRAM hast das den vollen Nutzen aus QuartzExtreme ziehen kann. (Meins hat 16MB, da geht das auch schon aber mit 32MB und 900 Mhz scheints noch mal deutlich schneler zu sein.)

Ich könnte mir sogar vorstellen das Apple die nicht ganz so Performance-intensiven MacOS-Teile und Zusatzanwendungen (Mail) vorerst nur als 32-Bit-Version weiterentwickelt.

Ich hab ein iBook 600 CD. Etwas mehr als 1 Jahr alt und es sollte auch noch bis zum Ende der erweiterten Garantiezeit von 3 Jahren halten. Solange denke ich wird auch die aktuelleste Software noch drauf laufen. Wenn sich auch viele in der Mac-Gemeinde sich darüber aufgeregt haben das Apple von heut auf morgen QuartzExtreme raus gebracht hat, so ist doch dies gerade eine Technologie um den etwas älteren Notebooks noch mal ordetlich unter die Arme zu greifen.

Danach auf jeden Fall ein PowerBook. Momentan bin ich Student und stehe in 2 Jahren hoffentlich in Lohn und Brot (hum ok wahrscheinlich "nur" Doktorand, aber immerhin etwas.); dann wird es auf jeden Fall ein gut ausgestattetes PowerBook werden (15-16" alles andere zu unhandlich).
 
Zuletzt bearbeitet:

hope13

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
481
Hi,

mach dir mal keine gedanken ob Panter auf deinen iBook läuft den das ist 100% so ich glaube auch nicht was hier schon angeklungen ist das iBook bald mit einen G4 kommt das bezweifle ich sondern die werden die schraube der MHz steigern mehr nicht den das hat was mit kosten und den vertrag mit Motorola zu tun....
Das PB wird auch nicht so schnell auf den G5 kommen auch das bezweifle ich ganz stark auch hier wird mit sicherheit die schraube der MHz angezogen den Apple hat ein Problem das NoteBook geschäft mit vollem erfolg und das Destop hinkt hinter her und um die wieder richtig an zu kurblen bleibt der G5 exclusiv erst mal und wird mit sicherheit erst mitte nächstes jahr in den mobilen bereich eintreten.....Das glaube ich zu mindest.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Splash

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2003
Beiträge
304
so viel ich weiss soll panther auf dem g3 laufen. es soll sogar deutliche performance-steigerungen gerade dem g3 bescheren.
 

coupe099

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
24
>So weit bekannt ist IBM in der Lage den G3 750 FX bis zu 2GHZ zu Takten
also immer locker bleiben :)

Selbst Unreal 2003 läuft wie Butter so what .................
 

minus

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
439
Hi hope13

kopfkratz Versuch's doch mal bitte mit , oder . :confused:

Gruß: minusman
 

parka

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge
256
ok. die aufmunternden worte taten sehr gut.
ich geh jetzt beruhigt schlafen.

ich und mein ibook sind freunde.

gruss an alle:)
 

apoc7

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
271
Die G3-iBook und G4-Powerbooks werden uns wohl noch dieses Jahr erhalten bliebén. Alle Produkte in diesem Jahr auf G5 umzustellen wird Apple nicht gelingen, sofern diese überhaupt noch was ausliefern wollen.

Die PowerMacs gitb es ab August - also wohl eher September.
Dann kommen Ende des Jahres evtl. noch die Xserve, da diese mehr Leistung dringend brauchen. Erst wenn diese Markt gesättigt ist, wird Apple die Notebookreihe umstellen.
Das war von G3 auf G4 nicht anders.
 

Scuidgy

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
902
Nur das Apple das Jahr 2003 offiziell als Jahr des Notebooks bezeichnet und der Trend an verkaufter Hardware auch in diese Richtung geht.
Also mit "einem" G5 PB zu Weihnachten (zumindest in USA) würde ich schon rechnen, die G4 werden sicher noch weiter angeboten...
 

mactomtom

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2003
Beiträge
608
I-Book G3

Wer will eigentlich ein I-Book G4? Ich nicht, denn es ist doch klar, was das bedeutet: laute Lüfter und verbrannte Knie. Eigentlich ist der G3 doch gerade für Laptops hervorragend geeignet: energiesparend, unempfindlich und doch Leistungsstark. Man nutzt doch ein 12''-Gerät nicht für rechenintensive Aufgaben! Man will ein bißchen surfen, spielen, chatten, schreiben. Und dafür ist das I-Book optimal geeignet. Es lebe das I-Book G3!
 

Wuddel

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Was Scuidgy sagt stimmt schon. Langfristig wird der größte Teil der Privatanwender eh nur noch Notebooks haben. Es werden mehr und mehr verkauft und mit ihnen läßt sich mehr Geld verdienen. Die alten "Regeln" gelten nicht mehr in einer Zeit in der man Notebooks im Supermarkt kaufen kann ...
 

joedelord

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
492
waehre es moeglich das IBM in der naechsten zeit, einen mobilen 64 bit prozessor rausbring, aehnlich dem dem intel centrino. kleiner, weniger stromverbrauch, nicht so heis und warscheinlich auch ein bischen langsamer?

joedelord
 
Zuletzt bearbeitet: