Fakten! Warum iBook?

Meanyue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
481
Hi @ll! Könnt ihr mir bitte NUR KNAPPE FAKTEN nennen, warum sich ein iBook lohnt? Und warum es besser als ein PC-Notebook is? 'Ne Freundin von mir muss ihren Bruder überzeugen um 'n iBook zu erhalten, wenn sie es nicht schafft, bekommt sie ein Notebook ^^! :D

Danke im Voraus,



Meanyue
 

chilla

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2004
Beiträge
580
akkulaufzeit
design
gewicht
Mac OS X 10.3.7
einfache nutzung
die perfekte verschmelzung von hard und software
das ibook schafft den spagat zwischen einer easy-to-use benutzeroberfläche und einem mächtigen betriebssystem dadrunter

mfg
marco
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Ich hasse Leute, die ihre Computer nach "harten Fakten" aussuchen! motz
Dabei lassen die sich durch die Zahlen am meisten verarschen... ::)

Virenfreiheit!
Sorglosigkeit!
Spaß am Computer!
Kreativität und Unterhaltung mit iLife!
Praktische Helfer direkt integriert (Zusammenfassung, Notizzettel usw.)
Saugünstig! (das iBook)
Lange Batterielaufzeit!
Kannst alles damit tun, von Office bis coden für fast alle Systeme!
Ein System für die Zukunft, das nicht erst neu entwickelt werden muss (wenn überhaupt).
 

Meanyue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
481
kein panik :cool: mein topic ist doch für ne freundin, die weniger Ahnung hat ^^
 

chilla

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2004
Beiträge
580
hast du´n kein iBook was du ihr einfach zeigen kannst? selbst usen sag mehr als 1000 worte :)
 

Goeu75

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
49
Es läuft und läuft und läuft..........


PS: (Nicht nur die ersten 3 Monate) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Meanyue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
481
ne hab leider keins! bekomme die tage aber nen powermac g5 2.0 GHz 3gb ram:) mein erster mac!
 

nkonde

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2004
Beiträge
897
chilla schrieb:
hast du´n kein iBook was du ihr einfach zeigen kannst? selbst usen sag mehr als 1000 worte :)
Ja!
das ist die allerbeste methode.
ein freund von mir hat seit zwei monaten ein 12"
seit dem sind alle die das ding sehen -also viele, da es ja mobil ist-
hin und weg.
3 oder vier leute sind in der zwischenzeit geswitcht u.a. beeinflusst durch das kurze benutzen des iBooks.
ein kurzr text dazu á la
-lange akkulaufzeit
-klein, leicht, robust
-affengeiles, auffälliges und zugleich schlichtes design
-das beste betriebssystem was man bekommen kann und was in symbiose mit der maschine läuft
-flott (wenngleich natürlich keine profimaschine und ungeeignet für moderne egoshooter & Co)
-umfangreiches softwarepaket
-und nicht zu letzt integrierte airportkarte

und man ist überzeugt. das sollte dicke reichen.
also: der touch überzeugt zweifelsohne am besten!
hätte ich nicht vor dem freund mit iBook einen iMac G5 gehabt, hätte ich jetzt auch ein iBook... ;)
 

nkonde

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2004
Beiträge
897
.....wenn du kein iBook privat auftreiben kannst, geh zum zeigen innen apple shop....
 

chilla

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2004
Beiträge
580
oder nimm den ipod :)

oder irre ich mich, wenn ich sage das das iBook (respektive das powerbook) der ipod unter den subnotebooks is :)
 

halessa

Mitglied
Mitglied seit
14.05.2004
Beiträge
893
Akkulaufzeit
Gewicht
Größe (hab ein 12" - reicht völlig)
Design
OS X
 

elastico

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
PRO iBook:
- sehr schickes Design (ist für viele wichtig)
- lange Laufzeit
- sehr leise (nur das CD-Laufwerk nicht, gilt aber für fast alle mobilen Geräte)
- Das OS (relativ sorgenfrei im Web arbeiten ohne Firewall, Virenscanner, Trojanerscanner, etc.)
- Sehr gute MultiUser-Fähigkeiten (interessant wenn auch noch eine zweite oder dritte Person mal mit dem Gerät was machen möchte - und sei es nur mal schnell zwischendurch)
- als 12" Gerät sehr günstig zu bekommen

CONTRA iBook:
- Display nicht ganz auf der Höhe der Zeit (da gibt es bessere; in teureren Geräten)
- Weniger Anschlussmöglichkeiten (kein PCMCIA, kein InfraRot)
- Festplattenwechsel für den Privatmenschen unmöglich
- Bei gleichem Preis schlechter ausgestattet als Windows-Geräte (Speicher, DVD-Multibrenner/DL-Brenner, ... suchst Du beim iBook vergeblich oder kosten Aufpreis)

Ich habe in meinem Bekanntenkreis das 12" iBook empfohlen (weil es was günstiges sein sollte und ich von einem 800,- Windows-Notebook einfach nur abraten kann) und es ist jetzt ein 14" iBook geworden. Sie hat von Computern einfach wenig bis keinen Plan und da erschien es mir sinnvoller auf OS-X zu setzen - vor allem dann, wenn sie damit auch mal ins Web möchte... Ein ungeschütztes XP mit Adminrechten (bei Windows default) ist in wenigen Minuten bis max. 1 Stunde unter fremder Kontrolle
 

nkonde

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2004
Beiträge
897
elastico schrieb:
- Festplattenwechsel für den Privatmenschen unmöglich
ich habe zwar noch kein iBook von innen gesehen, glaube aber, dass es innerhalb einer stunde auch für jeden durchschnittlichen privatmensch möglich ist die festplatte in einem notebook zu wechseln.
oder warum meinst du das sei unmöglich?
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
@ nkonde:
Ich habs nich aus Spaß im Laden machen lassen! ;)
 

elastico

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
@nkonde: weil es so ist! Wenn Du da nicht HÖLLISCH aufpasst, dann is irgendwas hinüber. Lies mal die Thread zu diesem Thema hier - das sollten wirklich nur Profis machen, oder eben erfahrene User (technikerfahren) die es sich zutrauen.

Der Normalo macht das besser nicht!
Bei einem Windows-Notebook musst Du i.d.R. EINE Schraube lösen, Platte rausziehen, die Platte dann mit 1-2 Schrauben vom Schlitten lösen, neue Platte rein, alles zurück - fertig. Dauert, wenn man es schonmal gemacht, ca. 5 Minuten - sonst vielleicht 15 Minuten weil man sich nicht gleich traut :)

Das ist ein Fakt.
Das soll aber für Normalos kein FESTER Grund sein ein iBook nicht zu kaufen! Aber es sollte der Fairness wegen schon erwähnt werden. (bei einem Windows-User könnte ich sofort helfen die Platte zu tauschen - wenn er sich das nicht zutraut - bei einem iBook-User kann ich nur sagen: "geh zum Händler oder schick es ein" ... das ist ein Unterschied)