Fairer Preis für Immobilie, wie ermitteln?

Diskutiere das Thema Fairer Preis für Immobilie, wie ermitteln? im Forum MacUser Bar.

  1. toru63

    toru63 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Hallo,

    ich möchte mal gerne eure Meinung zu meinem geplantem Immobilienkauf erfahren.

    Das Objekt: 100qm Eigentumswohnung mit Balkon und Garage. Grundstücksanteil beträgt 190qm. Es handelt sich um ein 3 Familienhaus. Alle 3 Wohnungen werden von den Eigentümern bewohnt, das Objekt ist 25 Jahre alt und in einem gepflegten Gesamtzustand. Die Wohnung befindet sich in einer mittel großen Stadt ( Letmathe ), im Märkischen Kreis.
    Ich möchte die Wohnung selbst nutzen. Was mir jetzt Kopfzerbrechen macht ist der Kaufpreis. Der Verkäufer wollt ursprünglich 149000€ haben, nach längeren Verhandlungen sind wir jetzt bei 140000€ angelangt.

    Hat jemand Erfahrungen mit Kaufobjekten im Märkischen Kreis und kann etwas zu dem verlangten Kaufpreis sagen?

    MfG

    toru63
     
  2. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.224
    Zustimmungen:
    4.365
    Mitglied seit:
    19.12.2003
  3. Tazmania

    Tazmania unregistriert

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    15.03.2007
    immobilienscout24.de und mal nach Objekten in der Gegend schauen
     
  4. Mac-ellangelo

    Mac-ellangelo Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    28.11.2006
    Leider habe ich keine Erfahrungswerte für die Immobilienpreise im genannten Gebiet. Was du aber machen kannst ist bei Immobilienscout24.de die Eckdaten deiner Wohnung einzugeben und in diesem Gebiet zu suchen. Da kannst du schon einen Schnitt herausfinden.

    Edith sagt ich war zu langsam.
     
  5. SonOfNyx

    SonOfNyx Mitglied

    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Ich kenn zwar auch nicht den Markt dort aber für mich klingt der Preis fair (zumindest, wenn die Wohnung in einem guten Zustand ist und die Gegend stimmt).
     
  6. Verdita

    Verdita Mitglied

    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    03.08.2006
    Schau mal hier bei boris.nrw, da kannst Du schonmal den Bodenrichtwert draus entnehmen. Der wäre ohne genau zu wissen wo es ist so ca. 180,- €/qm

    außerdem kannst Du Dir hier noch einen Überblick verschaffen, was in den letzten Jahren so durchschnittlich gezahlt wurde für Wohneigentum.

    Und damit ist ein qm-Preis von 1.295,- € im jahr 2000 durchaus angemessen gewesen. Rechne da jetzt noch die 8 Jahre drauf + die Garage und die 140.000,- € sind absolut realistisch.

    Grundsätzlich solltest Du aber eine solche Entscheidung immer von der jeweiligen Wohnung abhängig machen, sprich:
    *ist Dir die Wohnung den verlangten Preis wert??
    * kannst Du sie Dir leisten??
     
  7. toru63

    toru63 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    @Verdita

    Danke für den super Link, ich denke der Kaufpreis ist wohl für beide Seiten ein Kompromiss mit dem man leben kann. Ist zwar kein super Schnäppchen, aber bei dem begrenzten Angebot in dieser Lage auch wohl nicht zu finden.

    MfG

    toru63
     
  8. Macht man sowas in MK nicht auf dem lokalen Schützenfest klar? Habe das so düster in Erinnerung ;)
     
  9. bndr

    bndr Mitglied

    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Ist nen schönes Städtchen, hab dort meine jungen Jahre verbracht :)
     
  10. falkgottschalk

    falkgottschalk Mitglied

    Beiträge:
    24.087
    Zustimmungen:
    1.600
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Die einzige sinnvolle Größe wäre ein Verkehrswert-Gutachten. Da spielen so viele Faktoren mit rein (Nachbarn, Lage, Verkehrsanbindung, soziales Umfeld, ...) dass man das per Internet nicht ansatzweise herausbekommt.
     
  11. 7eleven

    7eleven Mitglied

    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    147
    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Makler nehmen. Die sind nämlich für so etwas da. Zumindest wenn du zu einem Profi gehst.

    Aber ist meistens leichter auf die zu schimpfen, sind ja eh nur Abzocker.

    ;)
     
  12. drmc_coy

    drmc_coy Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    01.02.2006
    wichtig ist noch das monatliche wohngeld - das ist oft fast wie eine kleine miete. dann muss man bei 25 jahre alten objekten unbedingt wissen wieviele rücklagen gebildet wurden - in dieser zeit sammelt sich gern mal ein renovierungsstau von 100 000 euro an, (dach ausbessern, neue heizung/dämmung etc) - ausserdem muß man wissen wie sich die besitzer verstehen (am besten protokolle der eigentümerversammlung lesen) -

    am ende kaufste ne wohnung, drückst noch jeden monat 350 euro wohngeld ab, mußt nach 2-3 jahren noch mal 30000 euro renovierung abdrücken (wehren zwecklos da überstimmt) und wohnst mit 2 streitbaren idioten unter einem dach....
     
  13. falkgottschalk

    falkgottschalk Mitglied

    Beiträge:
    24.087
    Zustimmungen:
    1.600
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Schön zusammengefasst :D und eine Sammlung von Gründen die mich davon abhalten, eine ETW zu kaufen..
     
  14. Janiko

    Janiko Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.12.2007
    wirklich aussagekräftig ist nur ein Verkehrswertgutachten.
    Bei den Gemeinden gibt es auch oft Gutachterausschüsse, die verfügen in der Regel über so genannte Kaufpreissammlungen. Dort könntest Du Dich auch mal erkundigen. Das ist dann zwar auch kein Preis, der exakt auf Dein Objekt abgestimmt ist, Du kannst Dir aber einen ungefähren Anhaltspunkt verschaffen.
     

  15. 140.000 Ist sehr gut für ein Haus, meine Eltern haben rund 110.000 für eine WOHNUNG (!!!) mit 82 qm + Garage gezahlt, in einer Siedlung in der nicht wirklich viele Menschen gerne Leben würden (hier gabs schon 2 Brandstiftungen und diverse Fahrräder wurden direkt aus den Kellern gestohlen von eigenen Nachbarn etc.)

    Zwar nicht im märkischen Kreis, aber das Verhältnis sagt alles. Wenn du ohnehin schon arbeit hast etc. sicher kein großes Problem.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...