Fahrrad "Inspektion"

Diskutiere das Thema Fahrrad "Inspektion" im Forum MacUser Bar.

  1. avli

    avli Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    31.08.2007
    Mal eine Frage an die Fahrrad-Spezis unter euch, es sind doch sicherlich einige hier im Forum vertreten:

    Ich habe hier in der Garage noch ein ATB, das ich gerne mal wieder benutzen würde.
    Es hängt seit ca. 4 Jahren an einem Hacken an der Decke.

    Was muss ich prüfen und beachten, bevor ich fahre?

    Kette schmieren, Reifen aufpumpen ist klar...

    Was sonst noch? Was muss mit den Bremsen, Bremsseilen und der Schaltung gemacht werden?

    Schaltung ist meines Wissens nach eine Shimano Deore XT, den genauen Typ könnte ich bei Bedarf noch nachliefern.

    Muss sonst noch was gemacht werden, evtl. etwas am Rahmen oder an der Lenkung?

    Über eure Tipps wäre ich sehr dankbar!

    (Vielleicht weiß auch jemand ein gutes Themenforum, das er/sie mir nennen kann?!)
     
  2. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    nach 4 jahren? hm...

    - luft aufpumpen
    - reifen auf beschädigungen kontrollieren
    - laufräder auf zentrierung prüfen
    - kette lösen, am besten komplett reinigen (lösungsmittel/ benzin, anschließend fetten)
    - reinigung der schaltblätter
    - reinigung des rahmens, anschließend mit leicht ölgetränktem lappen behandeln
    - alle schrauben auf festen sitz kontrollieren
    - schaltwerk auf korrekte funktion testen/ spiel beseitigen (einstellschrauben)
    - lenkerhöhe/-position sowie sattelhöhe/-position lieber neu einstellen
    - falls federgabel: optische und manuelle überprüfung auf korrekte funktion


    notfalls: fachmann zu rate ziehen! mein peugeot (105/sora kombi) kommt jährlich zur inspektion (wegen scheckheft) und dankt es mir seit 8 jahren und knapp 10.000km mit extremster zuverlässigkeit!
     
  3. MagicOmlet

    MagicOmlet Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    19.11.2007
    1. putzen ;)
    2. schauen ob alle Schrauen fest gezogen sind
    3. eventuell Lenker justieren
    4. evtl. neue Kette (nach 4 Jahren...)
    5. Alle beweglichen Teile gut Ölen
    6. Schaltung, Bremsen einstellen

    Wenn du dich nicht so gut auskennst (vor allem beim Schaltung und Bremsen einstellen) bring es doch einfach in die nächste Fahradwerkstatt!
     
  4. screamingvinyl

    screamingvinyl Mitglied

    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Es in die Werkstatt zu bringen dürfte das sinnvollste sein, wenn du nicht weißt was du tust.
     
  5. man0l0

    man0l0 Mitglied

    Beiträge:
    16.613
    Zustimmungen:
    1.346
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    was kostet denn in der regel so ein rundumcheck beim fahrradhändler?
     
  6. MagicOmlet

    MagicOmlet Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    19.11.2007
    Kommt auf die Stadt an...
    Eine blose Untersuchung liegt bei 5-10€.
    Untersuchung + Einstellung (Schaltung, Bremsen): 15€
    Und dann wirst du meist zu hören bekommen: "Also das Tretlager müsste ausgetauscht werden, genauso wie die Kettenblätter" -> 150 - 200€ ;)
     
  7. avli

    avli Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    31.08.2007
    Das würde mich dann auch mal interessieren! ;)

    Ansonsten schonmal vielen Dank für eure Tipps, ihr könnte auch gerne noch weitere anbringen :)
     
  8. MagicOmlet

    MagicOmlet Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    19.11.2007
    Ach bevor man sein Rad in die Werkstatt bringt wenigstens oberflächig abspülen! (Da dankte der Händler ;) )

    s.o.
     
  9. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    am besten einfach mit einem örtlichen händler/ fahrradwerkstatt einen festpreis für einen komplettcheck machen... im ergebnis wird man dir dann sagen können, was und in welchem umfang zu tun wäre.

    dann kannst du immer noch entscheiden, ob du das machen läßt oder selbst hand anlegst.
     
  10. ichamel

    ichamel Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Das mag es auch geben, ist aber mit Sicherheit nicht die Regel. Ich bringe mein Rad 1mal im Jahr zur Inspektion. Das kostet ca. 30 Euro und beinhaltet eine Menge dokumentierter und auch nachvollziehbarer Prüfpunkte. Ich habe aber noch nicht erlebt, dass man versucht hätte, die Inspektion als Eintrittskarte für teure Reparaturen zu nutzen.
     
  11. Bricolage

    Bricolage Mitglied

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    22.01.2008
    würde auch meinen, dass sich ein service beim profi lohnt... ich bin technisch nicht so ungeschickt, aber das einstellen von bremsklötzen, schaltung usw. treibt mich in den wahnsinn. irgendwie ist das eine wissenschaft für sich ;) beim mechaniker daurt das ein paar minuten, kostet wenig und flutscht danach auch richtig.

    meistens gibts da einen "sommercheck" für wenig geld. bei einem gepflegten, wenig gebrauchten bike reicht das völlig. allenfalls sind einzelne verschleissteile wie die reifen oder die kette mal auszutauschen. für mehr geld kann man sich aber auch das bike zerlegen lassen, inkl. putzen, schmieren, neue kabel, neue kette, kleinteile. kostet bei meinem händler um die 300.- franken. lohnt sich aber nach einiger zeit, wenn man das radel oft braucht.
     
  12. Bricolage

    Bricolage Mitglied

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    22.01.2008
     
  13. MagicOmlet

    MagicOmlet Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    19.11.2007
    :jaja:
     
  14. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.821
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Pah, Reifen aufpumpen, Kette ölen, Einstellung der Bremsen und Schaltung checken und dann einfach mal ne Runde fahren, dann siehst du schon, was los ist.
    Von Fahrradinspektionen beim Händler halte ich nicht viel, meistens machen die nix und wenn dann nur lieblos (zumindest hier in Hannover die Erfahrung mit verschiedenen Händlern). Meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld.
    Dann lieber ein gutes Fahrradbuch kaufen und die drei Schrauben selber festziehen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...