Fährt sau langsam hoch, danach keine Anmeldung möglich

  1. BenjaminNünning

    BenjaminNünning Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe nen neun Imac (Intel) der jetzt sehr langsam hochfährt.
    Wenn er dann mal hochgefahren ist kommt das Anmeldefenster.
    Jedoch kann ich mich nicht anmelden.
    Habe schon von der DVD gebootet, und versucht das Admin-Pw neu zu setzten.
    Jedoch wird kein Benutzer gefunden.

    Hilfe!!!

    Gruß Benjamin
     
    BenjaminNünning, 11.08.2006
  2. ssSss

    ssSssMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe ein ähnliches also nein, dasselbe Problem mit einem PowerBook G4 der neusten (also letzten) Generation, 17"/1.5GB/100GB/AP/BT/SD.

    Hochfahren funktioniert. Login nicht. Das handeslübliche Wackeln beim Versuch sich mit den zwei möglichen Usern ein zu loggen.

    Problem seit Freitag. Davor Neustarts ohne Probleme oder sonstwas.

    Drauf ist OS X 10.4.irgendwas (weiß ich leider nicht mehr auswendig)

    Irgendwelche Anregungen?
     
    ssSss, 16.10.2006
  3. Locator

    LocatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    14
    Versucht mal ein PRAM-Reset zu machen. Vielleicht gehts dann danach wieder richtig.

    MfG
    Locator
     
    Locator, 16.10.2006
  4. ssSss

    ssSssMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    PRAM Reset (apfl_Alt_P_R - oder?) hat nichts dergleichen verbessert.

    Hab auch schon versucht mit der OS X Dvd die Kennwörter zurück zu setzen, nur leider steh ich da dann beim Problem an, dass kein User zur Auswahl steht... ...?

    Natürlich auch schon durchgeführt:

    Laufwerk überprüfen... reparieren...
    Rechte überprüfen... reparieren...

    Aber danke mal für die rasche Antwort ;)
     
    ssSss, 16.10.2006
  5. ssSss

    ssSssMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich, in meiner Weißheit *lacht*, eine Sicherungskopie meiner Daten gemacht habe, verliere ich nicht viel an Daten bei einem Cleanem neuaufsetzen.

    Jedoch habe ich meine Entourage Daten nicht gesichert & das ist vieles an Information vorhanden.

    Deshalb: nächster Lösungsversuch (Apfl_T oder T) damit kann ich vielleicht zumindest diese Daten noch retten & dann wird das Böökli einfach mal gecleant und leer geräumt.

    Andere Vorschläge sind jedoch noch herzlich willkommen ;)

    Muss mir jetzt erstmal ein FireWire Kabel kaufen gehen...
     
    ssSss, 16.10.2006
  6. Chicago Whistle

    Chicago WhistleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    Systemneuaufsetzen bedeutet nicht Daten löschen.
     
    Chicago Whistle, 16.10.2006
  7. ssSss

    ssSssMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Na aber wenn ich das System mit einem älteren OS X neu aufsetze, speichert er mir klarerweise die Systemeinstellungen und Dateien im User home Verzeichnis, eh klar - aber die Programmeinstellungen (und Programme, etc) speichert er mir nicht, oder lieg ich da falsch?
     
    ssSss, 16.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fährt sau langsam
  1. king71
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    219
    electricdawn
    31.03.2017
  2. iMac65
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    787
    rechnerteam
    22.03.2017
  3. ShnikShnak
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    288
  4. astavakra
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    219
    astavakra
    29.01.2017
  5. BlueDevilHH
    Antworten:
    55
    Aufrufe:
    4.711
    BlueDevilHH
    16.10.2012