eyetv3 - (arteHD) aufnahme als multiformat audio/video exportieren

Diskutiere das Thema eyetv3 - (arteHD) aufnahme als multiformat audio/video exportieren. Hallo, ich verwende ein NetstreamDTT und EyeTV 300/310 um Fernesehen am Mac aufzunehmen. zum...

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14
Hallo,

ich verwende ein NetstreamDTT und EyeTV 300/310 um Fernesehen am Mac aufzunehmen.
zum exportieren verwende ich Turbo H.264HD.

gibt es eine Möglichkeit,bei Sendungen welche im 2 Kanalton gesendet werden, diese auch beim Export durch EYETV in einFormat (z.B Turbo H.264 HD) zu erhalten)?


Danke
 

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14
mit 2kanalton hatte ich hier gemeint, z.b Deutsch und auch Französisch. Die Exportierte Datei sollte beide Sprachenstreams enthalten und auch ausgeben können, so wie bei der Aufnahme in EyeTV.
 

Bozol

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.319
Mit EyeTV-Mitteln geht da nichts.

Aber es gibt eine Alternative:

Du gehst ins EyeTV-Verzeichnis, suchst dort Deine Aufnahme, klickst diese mit RMB an, wählst in dem darauf erscheinenden Kontextmenü nun “Paketinhalt anzeigen”.

In dem neuen Fenster wählst Du die größte Datei und speicherst sie wo anders ab. Dies ist Dein Film mit allen Audio-Spuren, welchen Du z. B. mit IINA abspielen kannst.

Willst Du komprimieren kommts darauf an welches Programm Du verwendest, Handbrake nimmt z. B. das komplette File im .eyetv-Format an, AVIDemux verträgt das .eyetv-Format nicht und Du musst wie oben beschrieben das extrahierte File verwenden.

HtH
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14
Danke, ich habs mal mit Handbrake und iffmpeg, mit unterschiedlichen Resultaten.
Handbrake hat gute Qualität geliefert , dauert aber effektiv zu lange (auch dem älteren MacMini).
TurboHD 264 kann auch Dolby Digital erkennen, aber eben nur 1 Spur (entweder mit Dolby Digital oder ohne).
Die beste Qualität scheint mir einfach das EyeTVStream zu belassen;
mal schauen ob sich noch eine effektivere Lösung finden lässt.
Vielleicht kann ja das EyeTV 4 da nachhelfen.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
exportier doch als mpeg-elementary-streams und mux die audio spuren später wieder rein nach dem neu kodieren wieder rein.
 

Bozol

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.319
Schau doch mal ob Dein Mini eine GPU drin hat welche von Handbrake unterstützt wird, dann bekommst Du unter "Videoencoder" die Option "h.264 (Videotoolbox)" zur Auswahl. Damit schaffe ich z. b. eine 2-stündige Aufnahme mit 4 Tonspuren und mit einer 3000er Bitrate in ca. 25 Minuten von ca. 11 GB auf ca. 3,5 GB zu komprimieren. Mit einem 2013er iMac.

Bildschirmfoto 2019-11-09 um 18.22.12.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mrkapqa und dg2rbf

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14
Danke, der MMini2010 ist wohl etwas zu alt für Quicksync oder Videotoolbox und ähnliches.
Habs nun mal mit Windows PC probiert, leider scheint das Handbrake dort Probleme zu haben die mpeg aus dem eyetv ordner zu lesen. Hat von Euch wer auch dieses Problem oder liegt das eher an der meinen Konfiguration?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
Habs nun mal mit Windows PC probiert, leider scheint das Handbrake dort Probleme zu haben die mpeg aus dem eyetv ordner zu lesen. Hat von Euch wer auch dieses Problem oder liegt das eher an der meinen Konfiguration?
das problem ist halt, dass es ein stream ist, mit fehlern.
es gibt aber doch diverse pc tools, um mit solche streams zu reparieren.
 

Bozol

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.319
Hmm, von Fehlern hast Du mich auch schon mal gewarnt. Wie äußert sich das? Bild/Tonversatz? Ich denke ich habe dann bis jetzt Glück gehabt. Falls es doch mal vorkommen sollte: gibts solche Tools auch auf dem Mac? Ist das so eine Art ProjectX?
 

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14
Zur Not lasse ich halt den MMini über nacht laufen, das handbrake läuft darauf (mit mavericks) eh recht elegant.
Da hilft mir leider am Windows PC momentan die schnelle GPU mit Amd VCE Encodierung bisschen wenig, wenn das Programm die Dateien nicht richtig einlesen kann.


EDIT: der Lesefehler am Handbrake /unter Windows/ liegt wohl eher daran begründet, dass die Datei auf dem Mac liegt und vom Windows PC dort abgefragt wird.

Scheint wohl etwas mit den Zugriffsrechten nicht zu stimmen.


HandBrake 1.3.0 (2019110900)
OS: Microsoft Windows NT 6.1.7601 Service Pack 1
CPU: AMD Ryzen 5 2600 Six-Core Processor
Ram: 32684 MB,
GPU Information:
Radeon RX 560 Series - 26.20.13003.1007
Screen: 1280x1024
Temp Dir: C:\Users\rich\AppData\Local\Temp\
Install Dir: C:\Program Files\HandBrake
Data Dir: C:\Users\rich\AppData\Roaming\HandBrake

-------------------------------------------

[23:38:27] Compile-time hardening features are enabled
Cannot load nvEncodeAPI64.dll
[23:39:03] hb_init: starting libhb thread

# Starting Scan ...

[23:39:03] CPU:
[23:39:03] - logical processor count: 12
[23:39:03] Intel Quick Sync Video support: yes
[23:39:03] - Intel Media SDK software: API 1.19 (minimum: 1.3)
[23:39:03] - H.264 encoder: yes
[23:39:03] - preferred implementation: software (null)
[23:39:03] - capabilities (software): bpyramid vsinfo opt1 opt2
[23:39:03] - H.265 encoder: no
[23:39:03] hb_scan: path=\\RICHS-MAC-MINI\Documents\EyeTV Archive\Tirol heute.eyetv\000000002375e482.mpg, title_index=0
udfread ERROR: ECMA 167 Volume Recognition failed
src/libbluray/disc/disc.c:323: failed opening UDF image \\RICHS-MAC-MINI\Documents\EyeTV Archive\Tirol heute.eyetv\000000002375e482.mpg
src/libbluray/disc/disc.c:424: error opening file BDMV\index.bdmv
src/libbluray/disc/disc.c:424: error opening file BDMV\BACKUP\index.bdmv
src/libbluray/bluray.c:2585: nav_get_title_list(\\RICHS-MAC-MINI\Documents\EyeTV Archive\Tirol heute.eyetv\000000002375e482.mpg\) failed
[23:39:09] bd: not a bd - trying as a stream/file instead
libdvdnav: Using dvdnav version 6.0.1
libdvdread: Encrypted DVD support unavailable.
libdvdread:DVDOpenFileUDF:UDFFindFile /VIDEO_TS/VIDEO_TS.IFO failed
libdvdread:DVDOpenFileUDF:UDFFindFile /VIDEO_TS/VIDEO_TS.BUP failed
libdvdread: Can't open file VIDEO_TS.IFO.
libdvdnav: vm: failed to read VIDEO_TS.IFO
[23:39:10] dvd: not a dvd - trying as a stream/file instead
[23:39:12] file is MPEG Transport Stream with 188 byte packets offset 0 bytes
[23:39:15] Probing 1 unknown stream
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
Hallo oneOeight, kannst du mir helfen mit deinem Tip, mpeg elementary stream gespeicher, nun möchte ich .mpv und .mpa zusammenfügen.
Für Windows habe ich schon einige Programme probiert, scheine nicht das glückliche Händchen dafür zu haben.
kannst ja mal tsmuxer probieren.
auf dem mac kannst remux nehmen.
bei fehlern im stream kann der ton allerdings dann auseinander laufen, da die fehlerhaften frames halt raus fallen.
 

Bozol

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.319
WoW, ProjectX lebt ja noch und läuft unter Catalina? :confused:
Ich hatte das seinerzeit, als es Probleme mit 10.11 oder wars 10.12 hatte, aus den Augen verloren...
 

mrkapqa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
14
danke, werd i mal schauen, ausprob.
remux hatte ich scho probiert, habe aber gerade erst rausgefunden (mit ALT taste) wie man auch audio hinzufügt ohne video zu ersetzen. das geht ja recht flott. guten abend und gute nacht.
 
Oben