EyeTV hybrid und analoges Kabelfernsehen

Nagra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
15
Hallo zusammen,

eyeTV hybrid scheint für mich genau das Richtige zu sein. Ich beabsichtige nämlich, eine direkte Koaxverbindung vom MAC zur TV-Dose.

In dem Zusammenhang habe ich eine blöde Frage:
WORAN erkenne ich, dass ich tatsächlich über einen ANALOGEN Kabelanschluss verfüge, wie von eT hybrid gefordert? Bin nicht so der Fernsehfachmann.
Hätte ich für digitales Kabelfernsehen nicht in Zusatzhardware investieren müssen?

Danke und Gruß
joe
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.813
Punkte Reaktionen
13.026
steckst du dein antennen kabel direkt in den fernseher und hast dann die kabel programme? dann ist das wohl analog...
digitales kabel benötigt noch eine settopbox...
 

Nagra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
15
Noch ne Frage dazu:

Ich plane den Hybrid-Stick hinten an meinem Mac Pro im äußeren USB-Port (über FW800-Anschluss) zu betreiben.
Soo breit sieht der Stick auf Fotos zwar nicht aus, aber kommt er vielleicht dem mittleren USB-Port schon in die Quere, oder nicht?

Gruß
joe
 

Nagra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
15
Perfomancefrage

So,

da, ich momentan lediglich analoges Kabelfernsehen auf dem Mac ansehen möchte, stehen eyetv hybrid und eyetv250 plus zur Auswahl.

An dem 250 plus wäre lediglich der Hardwareencoder für mich interessant. Seine anderen Features brauche ich nicht.

Betreiben werde ich das Gerät an einem Mac Pro mit 4 GB RAM. Ich mache hauptsächlich Videoschnitt.
Gibt es Erfahrungsberichte in Sachen Performance? Bzw. ist ein Mac Pro stark genug für flüssiges Encoden ohne Aussetzer, wenn gleichzeitig andere Programme laufen, oder sollte ich lieber in den 250 plus investieren?
 

k-mile

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
3.033
Punkte Reaktionen
78
Noch ne Frage dazu:

Ich plane den Hybrid-Stick hinten an meinem Mac Pro im äußeren USB-Port (über FW800-Anschluss) zu betreiben.
Soo breit sieht der Stick auf Fotos zwar nicht aus, aber kommt er vielleicht dem mittleren USB-Port schon in die Quere, oder nicht?

Gruß
joe

Könnte eng werden, aber dafür gibt es das beigefügte AdapterKabel ;) Hängt der Stick nur etwas nach unten.


Frohe Weihnachten
k-mile
 

realityking

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
23
Betreiben werde ich das Gerät an einem Mac Pro mit 4 GB RAM. Ich mache hauptsächlich Videoschnitt.
Gibt es Erfahrungsberichte in Sachen Performance? Bzw. ist ein Mac Pro stark genug für flüssiges Encoden ohne Aussetzer, wenn gleichzeitig andere Programme laufen, oder sollte ich lieber in den 250 plus investieren?

Ich persönlich nutze EyeTV 250 (ohne Plus) und möchte es nicht mehr missen. Allerdings ist mein Mac auch nicht ganz so performant wie deiner (iMac C2D, 2,16 GHz, 1GB Ram)
 

Nagra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
15
Ich persönlich nutze EyeTV 250 (ohne Plus) und möchte es nicht mehr missen. Allerdings ist mein Mac auch nicht ganz so performant wie deiner (iMac C2D, 2,16 GHz, 1GB Ram)

Danke, es bleibt schwierig. Ich denke ich warte noch etwas und investiere dann gleich in den 250 plus. Wäre schon blöd, wenn der Hybridstick meinen Rechner "ausbremsen" würde.
 
Oben Unten