EyeTV Film zurechtschneiden

Vorzeiger

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2003
Beiträge
250
Reaktionspunkte
0
Holla, ich verzweifel an diesem Editor von EyeTV. Ich Möchte auf die Milisekunde schneiden aber diese Feinabstimmung lässt das nicht zu. Der Film springt ja immer ungefähr eine Sekunde weiter. Wenn ich also den Markerknopf drücke, mit der "Alt"-Taste dann in Milisekunden springe, bleibt der Schneidepunkt trotzdem an der Stelle wo er zuvor gesetzt wurde...
Mach ich irgendetwas falsch oder gibt es eine andere Möglichkeit den Film genau zu schneiden ohne diesen Einsekundensprung?!?

Vielen Dank für die Hilfe im vorraus...
 
Vorzeiger schrieb:
Holla, ich verzweifel an diesem Editor von EyeTV. Mach ich irgendetwas falsch oder gibt es eine andere Möglichkeit den Film genau zu schneiden ohne diesen Einsekundensprung?!?
Ein Falle von MPEG/AVI sind die A- und die B-Frames, oder wie sie heissen, ich habe mich da vor langer Zeit einmal bis zur bitteren Alkoholvergiftung damit auseinandergesetzt.
Demuxen (Tonspur von Videspur trennen), dann nur und NUR am B-Frame schneiden können, denn NUR und NUR der B-Frame hat alle Daten, die A-Frames dazwischen haben nur Deltas und können nicht als Schneidemarke verwendet werden, dann den TON wieder dazumuxen... ein Greuel, der ganze Videoschnitt...
 
Damit geht es ganz einfach. Konvertiert auch nach dem schneiden in alle gewollten Formate.

Gruß

y.
 
ahh danke, damit funktioniert es prima!!!
 
Zurück
Oben Unten