eyetv 410 bildqualität

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von schluckwasser, 05.07.2006.

  1. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    hallo,

    konnte gestern endlich meine eyetv 410 ans powerbook anschließen, da ich jetzt in einem DVB-T gebiet wohne.

    alles schön und gut.
    die handhabung kommt mit der zeit und ich finde das ganz praktisch.

    nur die bildqualität im vollbild empfand ich als nicht so berauschend.
    da waren doch schon erhebliche "kästchenbildung" in den farbabstufungen.
    wisst ihr was ich meine ?
    ich meine keine artefakte sondern vielmehr folgendes:

    wenn die ganze sache eine computerspiel wäre, würde man sagen:" es hat eine schlechte grafik."

    bin ich zu verwöhnt ? ist das normal ? schaut ihr überhaupt vollbild ?
    bei meinem 15" powerbook sieht ein tv-fenster, das ca 25% des displays einnimmt ganz ordentlich aus.

    daß ich keine HDTV-quali zu erwarten habe, weiß ich.
    trotzdem doch ein bisschen ärgerlich.
     
  2. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    So ist das halt bei DVB-T. :rolleyes:
     
  3. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    ich dachte bildquali sei eine große stärke von DVB-T.

    komisch das .
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Bis auf die Kompressions-Artefakte! Digital ist nicht gleich (automatisch) bessere Qualität. Auch wenn uns das die Werbung immer einreden will.

    P.S. Die Bildqualität über DVB-C ist wesentlich besser, dank höherer Datenrate beim MPEG2-Stream.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2006
  5. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    any comments ?
     
  6. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Ja!

    Die Auflösung des Fernsehbildes ist immer noch grottig schlecht, daran hat auch digitales TV nicht geändert.

    Ich selber habe ein EyeTV for DVB-T (sprich: Das Terratec Teil mit EyeTV) an meinem Mini hängen. Am Mini hängt ein 23" TFT. TV gucke ich genau wie DVDs im Vollbild, aber mit 2-3 Metern Abstand, dann geht es (ist immer noch deutlich schlechter als DVD).

    Wenn man natürlich direkt davor hängt, würde man schon sehen, daß irgendwie ein digitales Signal mit 5xx x 7xx Punkten (bei DVD) oder noch weniger auf 1920 x 1200 Punkte verteilt werden muß.
     
  7. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    die elgato 410 könnte also ein besseres bild ?
    es hängt nur an den sendern ?
     
  8. JazzmanBlue

    JazzmanBlue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    24.03.2004
    Jep! So ist das!
     
  9. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Die Datenrate ist aufgrund der eingeschränkten Bandbreite (man musste ja die vorhandenen Frequenzen nehmen) viel zu gering. MPEG2 mit 2.5 MBit/s geht eigentlich gar nicht. Insofern ist's schon erstaunlich, dass es dann doch noch relativ ansehlich ist. Wenn man das Bild auf 'nem vermanschtem TV ansieht, bemerkt man das nicht mehr so. Und viele Leute merken eh nix mehr.

    Bei DVB-S ist übrigens zum Teil wesentlich besser (teilweise aber auch noch schlechter; es ist echt unglaublich, wer sich da alles auf den Satelliten rumtreibt.)
     
  10. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Wie gesagt, DVB-C (d.h. Digitales Kabelfernsehen) ist wesentlich besser dank höherer-Datenrate. Teilweise ist die Datenrate höher als die DVD-Specs, so dass man "unkonforme" DVDs machen muss (man will ja schließlich nicht neukomprimieren).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen