eyeTV 320 unterstützt DVB-S2 - h.264 HDTV

Diskutiere das Thema eyeTV 320 unterstützt DVB-S2 - h.264 HDTV. Elgato liefert zur zeit zwei Versionen der eyetv 310 aus. Einmal die Produktnummer 10010311...

TripleM

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
572
Hi@all,

wie viele Aufnahmen kann man mit der EyeTV 310 eigentlich gleichzeitig machen??

mfg

Triple-M
 

TripleM

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
572
Hi,

eine Aufnahme und dann noch (eingeschränktes) Live-TV, geht das??
Kann man auch 2 x 310er installieren und dann 2 Aufnahmen gleichzeitig aufnehmen?? Unterstützt die EyeTV-Software diese Variante??

mfg

Triple-M
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
...Kann man auch 2 x 310er installieren und dann 2 Aufnahmen gleichzeitig aufnehmen?? Unterstützt die EyeTV-Software diese Variante??...
Jein. Also prinzipiell schon es gibt allerdings ein paar Dinge auf die man achten muss (Senderlisten müssen für beide Geräte gleich sein/PayTV Smartcard kann nicht bestimmten Tuner zugewiesen werden).

Für genauere Info müsstest Du exakt skizzieren was Du planst.

Grüße,
Flo
 

TripleM

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
572
Hi,

ich möchte halt 1-2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen und während dessen noch Live-TV schauen. Ich stelle mir das halt so vor wie z.b. mit einem Technisat Digicorder HD S2, dort kann man ja auch 1-2 Sendungen aufnehmen und während dessen noch ein paar Programme Live schauen. Schade das Elgato keine 2-Tuner-Version der 310er Box anbietet.......oder gibt es da was von anderen Herstellern??

mfg

Triple-M
 

Plebejer

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2004
Beiträge
2.048
Ein Tuner = eine Aufnahme

Grüße,
Flo
Das ist nur bedingt richtig.
Man kann mit eyeTV für jeden Sender ein Fenster öffnen und sie auch aufnehmen. Voraussetzung ist, dass die Sender auf einem Transponder liegen. Für eine programmierte Aufnahme müssen die Fenster vor der Aufnahme bereits geöffnet sein. Ton gibt es aber nur für das aktuelle (aktive) Fenster.

Dazu aus dem Handbuch von eyeTV 3.1.:

Mehrere Multiplex-Kanäle öffnen
Digitale TV-Kanäle sind oft in Sub-Kanäle unterteilt
(Multiplex-Kanäle). Der einfachste Weg, Sub-Kanäle zu
finden, führt über die Darstellung Sender im
Programmfenster. Dieselbe Frequenz weist hier auf
Sub-Kanäle hin.

Um ein zusätzliches Programmfenster zu öffnen,
wählen Sie bei gehaltener ctrl-Taste im Menü Ablage
den Befehl Fernsehfenster im Multiplex öffnen. EyeTV
öffnet ein neues Fernsehfenster für den Sub-Kanal.

Sie können eine beliebige Anzahl an zusätzlichen
Fenstern öffnen, auf den meisten Macs hat sich eine
Anzahl von zwei bis drei als praktikabel erwiesen.

Das Programm aller Live-Fenster kann unterbrochen,
per Timeshift vor- und zurückgespult und manuell
aufgezeichnet werden. Bitte beachten: Mit einem
einzelnen Tuner lässt sich stets nur eine
programmierte Aufnahme aufzeichnen.

Wechselt man auf Konfigurationen mit einem einzelnen
Tuner die Frequenz, werden alle geöffneten
Fernsehfenster automatisch auf den neuen Multiplex
umgeschaltet.
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
Das ist nur bedingt richtig...
Ich habe es absichtlich nicht genauer ausgeführt, denn der Normalfall ist der dass man möchte dass EyeTV etwas aufnimmt was man zuvor als aufzunehmende Sendung markiert hat. Und hier gilt ausschliesslich: 1 Tuner = 1 Aufnahme.
Natürlich kann ich mehrere Fenster im Multiplex öffnen und Aufnahmen dann manuell starten, aber das war mit Sicherheit nicht gemeint. Die meisten "normalen" Nutzer sind froh wenn sie von Expertenwissen verschont bleiben da es nur unnötig für Verwirrung sorgt. Aus gutem Grund ist der Menübefehl "im Multiplex öffnen" ja nur dann erreichbar wenn man das explizit haben will.

Grüße,
Flo
 

Plebejer

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2004
Beiträge
2.048
Ich habe es absichtlich nicht genauer ausgeführt, denn der Normalfall ist der dass man möchte dass EyeTV etwas aufnimmt was man zuvor als aufzunehmende Sendung markiert hat. Und hier gilt ausschliesslich: 1 Tuner = 1 Aufnahme.
Natürlich kann ich mehrere Fenster im Multiplex öffnen und Aufnahmen dann manuell starten, aber das war mit Sicherheit nicht gemeint. Die meisten "normalen" Nutzer sind froh wenn sie von Expertenwissen verschont bleiben da es nur unnötig für Verwirrung sorgt. Aus gutem Grund ist der Menübefehl "im Multiplex öffnen" ja nur dann erreichbar wenn man das explizit haben will.

Grüße,
Flo
Wie bist du an das Wissen gekommen?
 

TripleM

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
572
Hi@all,

ich habe nun mittlerweile eine 320er Elgato-Box zum probieren hier und ich muss nun sagen das mir diese 1-Tuner-Version definitv nicht reicht wenn man vorher anderes gewohnt ist. Daher nochmals meine Frage, kann man 2 Elgato 320er Boxen "zusammen schalten" damit man 1 Programm aufnehmen kann und gleichzeitig ein anderes live schauen kann?? Wie ist dann diese Konstellation zu bedienen?? Macht EyeTV das evtl. automatisch und man kann ganz normal durch zappen wie sonst auch oder ist dann ein zu großer Aufwand nötig??
Zum anderen finde ich es doch sehr sehr schade das es im Mac-Bereich nicht wirklich viel Auswahl an DVB-S2-Geräten gibt wie es z.b. im Windows-Bereich ist. Weiter finde ich es echt schade das noch niemand eine 2-Tuner-Variante herausgebracht hat wie es z.b. im normalen HD-Receiver-Markt aktuell zur Regel wird.

mfg

Triple-M
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.206
du hast pro tuner dann ein fenster und das was vorne ist, ist dann auf der fernbedienung zum umschalten...
 

wolf32

Mitglied
Mitglied seit
22.09.2004
Beiträge
1.127
Daher nochmals meine Frage, kann man 2 Elgato 320er Boxen "zusammen schalten" damit man 1 Programm aufnehmen kann und gleichzeitig ein anderes live schauen kann?? Wie ist dann diese Konstellation zu bedienen?? Macht EyeTV das evtl. automatisch und man kann ganz normal durch zappen wie sonst auch oder ist dann ein zu großer Aufwand nötig?
Ich benutze hier eine 320er und eine Xynergie XS-usb im Parallelbetrieb. Ich kann damit gleichzeitig 2 Aufnahmen laufen lassen + eine Aufzeichnung anschauen / 1 Live-Programm anschauen + 1 Aufnahme laufen lassen.
Elgato selber sagt ja in der FAQ: 'Es geht aber wir garantieren für nichts'.
Problematisch sind wohl nur Konstellationen wo zwei Geräte für unterschiedliche Empfangsarten (also z.B. DVB-T und DVB-S) gleichzeitig betrieben werden sollen da die Software dann mit der Kanalbelegung durcheinander kommen kann.
IMHO ist eine Lösung mit zwei 320igern kein Problem. Evtl muss man dann bei einem der Geräte den IR-Empfänger für die Fernbedienung abkleben o.ä. damit nicht beide Geräte auf die Signale der Fernbedienung reagieren.
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
...IMHO ist eine Lösung mit zwei 320igern kein Problem...
...solange kein PayTV ins Spiel kommt, oder beide Geräte mit der gleichen Smartcard bestückt werden.

Bei Dualtunerbetrieb mit nur einer Smartcard (gesteckt in einem der beiden Geräte) oder unterschiedlichen Smartcards in jedem Gerät, kann EyeTV nicht erkennen in welchem Gerät sich welche Smartcard befindet und die Tuner entsprechend ansprechen. Die Konfiguration muss also nicht nur bei den Senderlisten übereinstimmen, sondern auch bei der PayTV Konfiguration (falls PayTV verwendet wird).

Das gilt übrigens nicht nur für 310/320, sondern für alle EyeTV Konfigurationen die mit PayTV zu tun haben, also z.B. EyeTV Hybrid und externes USB CI.

Grüße,
Flo
 

wolf32

Mitglied
Mitglied seit
22.09.2004
Beiträge
1.127
...Die Konfiguration muss also nicht nur bei den Senderlisten übereinstimmen, sondern auch bei der PayTV Konfiguration (falls PayTV verwendet wird)...
Tja, so ist das wenn der Blick durch den eigenen Tellerrand verstellt ist ;) PayTV interessiert mich nicht, daher war mir dieses Problem nicht bekannt.
Danke für den Blick über den Tellerand :)
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
Tja, so ist das wenn der Blick durch den eigenen Tellerrand verstellt ist ;) PayTV interessiert mich nicht, daher war mir dieses Problem nicht bekannt.
Danke für den Blick über den Tellerand :)
Gern.
Ohne PayTV ist das eh recht easy. Aber das ist doch für viele Leute ein Thema, und der Vollständigkeit halber...

Grüße,
Flo
 

TripleM

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
572
Hi@all,

das hört sich ja nicht so gut bzw. einfach an. Da ich PayTV nutze, wird diese Variante bzw. die Elgato-Box für mich wohl nicht in frage kommen.

mfg

Triple-M
 

Plebejer

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2004
Beiträge
2.048
Wenn man keine Probleme hat, redet man sich welche herbei.

Also: Wenn man zwei Tuner hat, klappt das hervorragend mit eyeTV. Hier meine persönlichen Erfahrungen:
eyeTV 320 und ein DVB-t-Stick. Letzteren besitze ich, weil ich manchmal zwei Aufnahmen machen möchte, die nicht auf einem Transponder liegen. eyeTV verteilt die Senderliste nämlich "intelligent", damit will ich sagen, dass Elgato das absichtlich so programmiert hat.

Der Stick bekommt die Sender von 1- 26 (glaube ich) und eyeTV 320 fängt dann mit Senderplatz 101 an. Ich nehme an, dass das bei zwei DVB-s-Tunern ähnlich ist, aber eben nur mit größeren Zahlen.

Wenn ich damit also weiß, welcher Tuner ab welcher Sendernummer beginnt, kann ich auch sicherstellen, auf welchen Tuner ist Sendungen programmieren muss. Und auch da kann ich, weil Premiere auf dem gleichen Transponder sendet mehrere Sendungen aufnehmen oder schauen und aufnehmen. Ton habe ich allerdings nur auf einem der laufenden Sender.

Das alles ist Theorie, denn neue Karten von Premiere werden auf einen Empfänger "beschränkt", es sei denn, man bekommt eine Karte, die man in mehreren Receivern verwenden kann. In der Regel sollte es reichen, dass man angibt, dass man einen Receiver besitzt, der Premiere zertifiziert ist.
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
...eyeTV 320 und ein DVB-t-Stick...
Mit diesem Setup ist das auch wie von dir beschrieben kein Problem.
Interessant wird es eben, wie bereits erwähnt, bei mehreren gleichen Geräten, speziell wenn PayTV/Smartcards mit ins Spiel kommen.

Das hat auch nichts mit Problemen herbeireden zu tun, sondern das sind nun einmal Szenarien die so (und ähnlich) bei manchen Nutzern im Einsatz.

Grüße,
Flo
 
Oben