1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Eye TV

Diskutiere das Thema Eye TV im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Ich weiß es auch ;)
    Kann man NICHT!

    EyeTV EZ ist dein Ding:
    http://www.elgato.com/index.php?file=products_eyetvez

    Ja, es sieht ähnlich wie das EyeTV for DTT aus (gleiches Gehäuse).
    Ist aber was anderes.

    Übrigens habe ich gestern den CHIP-Test von DVB-T-Empfängern in die Hände bekommen. Demnach schneidet von den Miglia TVMini-"Clones" der dnt EuroStick (den ich im übrigen auch selbst habe und mit EyeTV benutze) von den Empfangseigenschaften am besten ab. Wohingegen die Terratec-Geräte von der Empfangsempfindlichkeit her der Kategorie "schlecht bis grottig" zuzurechnen sind...

    Das 610 ist nur für DVB-C. Ich denke nicht, dass Marco Bartoli das hat.

    Das EyeTV 200 hat wohl einen Hardware-MPEG-Encoder und FireWire, was das EyeTV EZ nicht hat - damit verspricht es eine geringere Systembelastung, geringere Systemanforderungen, u.U. bessere Qualität. Allerdings kostet es auch einen gesalzenen Batzen mehr...
     
  2. mcreations

    mcreations Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.04.2005
    @Carmageddon:

    Wie hast Du das denn dann mit der dazugehörigen Software gemacht? Weil der Conrad-Version liegt ja EyeTV nicht bei...
    das würde mich echt mal interessieren..
     
  3. mcreations

    mcreations Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.04.2005
    Was ich noch bemerken will: DVB-T Empfänger ohne eingebauten Encoder haben im Vergleich zu welchen, die einen Encoder haben, zur Folge, dass die aufgenommenen Dateien etwas größer werden und das mehr Systemleistung beansprucht wird. Aber keinesfalls schlechtere Qualität der Aufnahmen, das kann ich aus meiner Erfahrung sagen. Allerdings beanspruchen die DVBT-Empfänger ohne Encoder, also Miglia Mini und EyeTV, sowie EyeTV EZ stark den USB-Bus (die anderen Geräte von Elgata haben ja einen Firewire-Anschluss) und da kann es Beeinträchtigungen kommen, wenn man z.B. gleichzeitig zur Aufnahme mit einem USB-Drucker druckt. Da wird bei meinem Mac Mini die Aufnahme stark gestört.
     
  4. LaForce

    LaForce Mitglied

    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.04.2004
    hi mcreations,

    1.) DVB-T Empfänger haben keinen Encoder (denn da kommt ja schon ein Transport Stream an).

    2.) Die Dateien von neu-enkodierten analogen Streams müssen nicht zwangsläufig größer werden (das ist eine Legende) - sondern man kann bei guten Hardware-Encodern die Qualität einstellen oder sogar das Format ändern (z.B. von MPEG-2 auf MPEG-4 beim elgato EyeTV 200).

    3.) Die Geräte mit Encoder (oder Digital-Tuner) schicken ein bereits komprimiertes Signal an den Rechner. Deshalb muss der Bus weniger leisten. Die Geräte ohne Encoder schicken unkomprimierte Bilder an den Rechner, und belasten den Bus daher mit einer ca. 5-7 mal höheren Datenmenge.

    4.) Beeinträchtigungen kommen deshalb natürlich auch nur dann beim Drucken am USB-Bus vor, wenn man darüber auch noch fernsieht. Wenn man ein Firewire-Gerät besitzt, wird der USB-Bus logischerweise nicht belastet

    5.) Man kann die EyeTV-Software ja auch separat kaufen...

    LaForce
     
  5. mcreations

    mcreations Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.04.2005
    Laforce:

    danke, punkt 2 bis 4 habe ich eigentlich auch so gemeint. aber da war mein beitrag wahrscheinlich zu wirr, dass das klar geworden wäre ;)

    zu 1): und was ist dann der unterschied zwischen eye tv bzw. miglia und dem eyetv 410?

    zu 5): ja aber 99 euro für den empfänger und 80 euro für die eye tv software würden ja mehr als die 150 euro im paket bedeuten...

    würde mich einfach mal interessieren, ob es auch eine andere zufriedenstellende software-lösung als die eye tv software gibt..
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Nur um das (vielleicht für andere) klarzustellen: Ich bezog mich bei den Qualitätsunterschieden auf analoge Signale, die encodiert werden. Abhängig von der Leistung des Encoders (ob nun eingebaut, oder per Software auf der CPU)n kann es da schon Unterschiede geben. Für DVB-T trifft das so nicht zu.

    Die Software gibt's bei Elgato zu kaufen.

    EyeTV 410 hat FireWire, den CI-Slot für Pay-TV (OK, gibt's in Deutschland nicht), vermutlich nen besseren Tuner und vielleicht (kann ich so nicht auf die Schnelle sehen) einen Hardware-Decoder (falls es sowas auch bei DVB-T gibt - jedenfalls erledigen die teureren TV-Tuner generell mehr Aufgaben direkt in der Hardware, anstatt auf dem Rechner)


    Ich mache eine andere Rechnung auf:

    Die Software bei Elgato kostet 79 US-Dollar, was umgerechnet etwa 65 EUR sind (nagelt mich jetzt nicht fest, ob und wie da noch Mwst. draufkommt, ich hab die nicht bei Elgato gekauft..)

    Den Yakumo Quickstick gibt's schon für unter 55 EUR...
    Als Empfänger habe ich den dnt Euro Stick bei Amazon für 74 EUR gekauft - der laut Chip-Test etwas bessere Empfangswerte als das Yakumo-Gerät aufweist. Warum man das voluminösere, größere, und empfangsschwächere Terratec-Gerät (Cinergy T2) zu einem höheren Preis nimmt, ist mir schleierhaft. (OK, außer man will partout im Ladengeschäft einkaufen - aber warum..?)

    Und was die EyeTV-Software betrifft: Es gibt ja durchaus Leute, die die Software nicht mehr neu kaufen müssen - Bspw. wenn man ein älteres Elgato-Produkt besitzt, etc...

    Und nebenbei kann ich mir durchaus vorstellen, dass der eine oder andere vielleicht die Softwarelizenz gar nicht gekauft hat, sondern sich nur eine Seriennummer "irgendwo besorgt" hat... Diejenigen machen halt die Rechnung auf:

    Miglia TVMini bei Gravis für 149, oder Yakumo Quickstick beim PC-Höker um die Ecke, bzw. beim günstigsten Internet-Händler: unter 60 EUR - 80 bis 90 gespart. Explizit: Legal ist das nicht! Und ich will es hier keineswegs gutheißen! Allerdings fragt man sich natürlich schon, ob 79 Dollar für eine TV-Software, die noch dazu nur mit tvtv-Abo bestimmte Funktionen bereitsstellt, so "günstig" sind...

    Wobei ich hiermit bei deiner letzten Frage bin: Für diese externen USB/FireWire-DVB-T-Empfänger gibt es meines Wissens auf dem Mac sonst keine vergleichbare (geschweige denn kostenlose) Software. Und das läßt sich Elgato teuer bezahlen...
     
  7. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.602
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    also das widget von TVspielfilm is toll, da klickst du auf das symbol im widget und eyetv nimmt autom. alles auf was angehakt ist....wow

    sag mal, ich hab hier BR, ein spielfilm, eine stimme beschreibt das bild ständig für sehbehinderte menschen wohl. kann ich das abstellen, ich sehs ja (noch) :)
     
  8. buxteman

    buxteman Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2006
    eye tv dvb-t usb

    Hat jemand von euch eine idee, wie ich bei eye tv usb den empfang verbessern kann ? Andere Antenne ?
     
  9. Meinst du das von TV today? ;)
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric Mitglied

    Beiträge:
    7.821
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    30.05.2005
  11. @buxtemann

    Papp mal die magnetische Antenne an z.B. die Heizung (große Metallfläche). Macht bei mir einen Riesenunterschied!!!
     
  12. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.602
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    ja genau
     
  13. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.602
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    06.06.2003

    das handhabe ich von anfang an so...klasse!

    hab sie erst mal auf meine externe gepappt, aber dann gemerkt dass der magnet nich unbedingt auf meiner festplatte pappen sollte..:)))
     
  14. *haaresträub*
     
  15. nicolas-eric

    nicolas-eric Mitglied

    Beiträge:
    7.821
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    30.05.2005
    son mini magnet macht auf nem metallgehäuse oder auch auf nem plastikgehäuse rein gar nichts aus.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...