Eye-TV Antennen-Magnetfuß zerstört Festplatte!

  1. de757

    de757 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    WARNUNG!!!!!

    Ich hatte mein MacBookPro mit dem eye-TV-diversity laufen, Fernsehen geschaut und dann das Zimmer gewechselt, dabei die beiden Antennen zum Tragen auf die Oberfläche rechts und links vom Trackpad gestellt, also auf DVD-Laufwerk und anscheinend die Festplatte.
    Am Sofa angekommen sehe ich plötzlich einen frozen Bildschirm, nach dem Neustart ein Ordnersymbol mit Fragezeichen und ein klackerndes Geräusch.
    Beim Händler - Diagnose : Festplatte kaputt -

    DURCH DEN KLEINEN MAGNETFUSS EINER ANTENNE!!!!

    Sowas muß doch ein Konstruktionsfehler sein, wozu ist der Fuss denn magnetisch - aber auf der homepage des Herstellers steht, daß der Fuß magnetisch sei und von gefährdeten Teilen wie z.B. Festplatten fernzuhalten sei.

    Also alle Achtung....

    Verärgerter Gruß,
    de757
     
    de757, 05.02.2007
    #1
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    14.562
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.790
    Das haben Magneten so an sich. Ist auch kein Konstruktonsfehler der Antennen, sondern einfach nur Deine Wissenslücke.
     
    Hotze, 05.02.2007
    #2
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...das ist ja was ganz neues, das magnete festplatten zerstören :D

    ...sorry, aber der fehler liegt nicht in der konstruktion des fusse, sondern in deiner "unwissenheit" ;)


    Edit: Schei*** der gemeine Hotze war mal wieder schneller, na warte, dich krieg ich auch noch :D
     
    in2itiv, 05.02.2007
    #3
  4. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    110
    Zudem zerstören Magneten keine Datenträger sondern nur Daten - meiner Meinung nach :)
     
    Itekei, 05.02.2007
    #4
  5. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...nur halb richtig, denn die modernen platten sind mechanisch sehr sensibel .... da schreddert allein schon das lager, wenn du mit nem magneten an die laufende platte gehst.
     
    in2itiv, 05.02.2007
    #5
  6. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    82
    Das ist Ansichtssache, da auf der Platte keine Marker mehr stehen, an denen sich der Kopf orientieren kann, wars das wohl, da hilft kein Formatieren mehr..

    Woher ich das sicher weiss ?

    Das ist einem Bekannte von mir vor ca. 9 Monaten auch so gegangen, exakt der gleiche Fehler, exakt die gleiche Ursache und leider auch exakt das gleiche Ergebnis.

    Freu Dich einfach über die Chance, eine neue grössere oder schnellere Platte einzubauen...

    ..sagt der Smurf
     
    Smurf511, 05.02.2007
    #6
  7. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    110
    Aha, dachte eine so gelöschte Platte könne durch Formatierung wiederbelebt werden. Man lernt nie aus :)
     
    Itekei, 05.02.2007
    #7
  8. de757

    de757 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die teilweisen Schlaumeierantworten....

    Jetzt mal im Ernst - aus welchem Grund sind die Dinger denn mit einem Magneten ausgestattet? Auf dem MacBook u Powerbook gibt es ja wohl keine andere Stelle, eine Antenne zu stellen.
    Da lobe ich mir meine alte Formac-Antene zum Anhängen ans offene Display, aber die Deppen von Apple haben ja den PCMCIA-Slot weggelassen.
    Ausserdem, woher soll der "Normalnutzer" wissen, daß genau hier die Festplatte liegt?
    Die Kabel sind kaum 50cm lang, da landen sie beim kurzen Transport des Books automatisch irgendwo auf dem Gehäuse. Und da sich die Tastatur nicht zum Abstellen anbietet.....
    Schönen Tag noch, vielleicht hilft es ja denn noch jemandem, den Fehler nicht zu wiederholen.
     
    de757, 05.02.2007
    #8
  9. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    Gut im Ernst: wer Magneten an Rechnern befestigt ( egal ob da eine Festplatte ist oder nicht), der ist selbst Schuld! Das ist so ähnlich, als würde man ein Auto ohne Handbremse und ohne eingelegtem Gang an den Hang stellen und sich nach dem Schaden aufregen, daß das nicht im Handbuch stand!

    Noch sind wir, was das angeht, zum Glück nicht auf amerikanischem Niveau, wo selbst an Tretrollern für Kinder eine Aufschrift prangt "Vorsicht, bewegt sich wennn in Benutzung!".
     
    wegus, 05.02.2007
    #9
  10. Willeswind

    Willeswind MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    4.480
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    Damit die Antenne, die einen sehr kleinen Fuß hat, eben doch ausreichend Standfestigkeit bekommt, und nicht ständig umkippt.
    Das doch recht lange Kabel deutet ja auch darauf hin, dass die Antenne ruhig so 50 cm vom Macbook wegstehen kann.

    Mein Beileid, hoffentlich gibt´s ein Backup … :(
     
    Willeswind, 05.02.2007
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eye Antennen Magnetfuß
  1. BlueDevilHH
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    712
    Stargate
    01.05.2013
  2. fi_wo

    Eye- tv / usb 2

    fi_wo, 26.12.2011, im Forum: MacBook
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    699
    fi_wo
    27.12.2011
  3. gigiga
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    538
    Heat Vision
    20.05.2006
  4. patrick_studer
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    430
    HeckMeck
    02.08.2005