Externes Mikro an MacBookPro

Der_Jan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
649
Moin zusammen,
ich werde die kommenden Wochen die ersten OnlineMeetings als Referent leiten und möchte technisch gut vorbereitet sein. Beleuchtung und Kamera sind da, die technische Basis ist ein MBP aus 2018. Nun fehlt noch der richtige technische Dreh für die Akustik (und genau hier bin ich Laie). Ich möchte auf ein externes Mikro zurückgereifen, das am Hemd befestigt wird, da ich etwas Bewegungsspielraum benötige.

Folgende Fragen beschäftigen mich, um einen brauchbaren Ton zu generieren:
  • Ich gehe immer über den Klinkenstecker oder macht es Sinn, den USB-C-Steckplatz zu nutzen?
  • Ich würde gerne mit einem kabelgebundenen Mikro starten. Um die Bewegungsfreiheit zu bekommen, würde ich verlängern. Spricht etwas dagegen?
  • Einfach Klinke rein und los? Oder benötige ich noch Technik dazwischen (z. B. Verstärker)?
  • Ist hinsichtlich der Kompatibilität auf etwas zu achten?
Ich freue mich über jeden Tipp, der mich in diesem Thema "erhellt".

Vielen Dank & Grüße aus Hamburg
Jan
 

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
869
Ich setze dazu ein Klemm-Mikro mit Klinkenstecker von RODE ein.
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.185
Ich gehe immer über den Klinkenstecker oder macht es Sinn, den USB-C-Steckplatz zu nutzen?
Nö, der Anschluss hat überhaupt keine Auswirkung auf den Ton. Im Gegenteil: Klinkenstecker nutzt den Soundchip im MBP, ein USB Anschluss muss einen vorgeschalteten Soundchip nutzen.
Einfach Klinke rein und los?
Ja, einfach ein Mikro. Such mal nach "Lavalier" Mikrofonen. Das sind die kleinen Ansteckdinger, wie sie auch gerne für Interviews benutzt werden.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.036
Ich würde auch über ein Headset-Mic nachdenken, wie z.B.
https://www.amazon.de/dp/B07CCN1NKJ/ref=cm_sw_r_sms_tai_kVlAEb
Als Bsp - da gibt es auch noch dezentere Modelle. Über die „Optik“ kann man sicher streiten. Ich benutze immer so ein Mic für Townhalls, etc..
Hat den Vorteil, dass Du immer gut zu verstehen bist, egal welche Bewegung Du/Mic macht.

Sonst hier mal schauen
https://www.shure.eu/products/applications/installed/presentation?filter[primary_applications]=voice_presentation
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.036
Würde die Kombination funktionieren?

Mikro: Rode smartLav+ Lavalier-Mikrofon (https://www.amazon.de/gp/product/B00EO4A7L0/ref=ask_ql_qh_dp_hza)
Verlängerung: Rode SC1 (https://www.thomann.de/de/rode_sc1.htm)
Adapter von TRRS auf TRS für MBP-Anschluss: https://www.amazon.de/dp/B00L6C8PNU/ref=twister_B07L76YQKD?_encoding=UTF8&th=1)

Danke & Gruß
Jan
Ja, ausser das man z.B. das Verlängerungskabel sicherlich günstiger und robuster bekommt

z.B.
https://www.amazon.de/dp/B0747H6J7K/ref=cm_sw_r_sms_tai_59lAEb
 

Der_Jan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
649
Vielen Dank für die Hinweise und Tipps!

Grüße
Jan
 
Oben