externes HDD Gehäuse SATA mit Cardreader

F22

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.02.2006
Beiträge
487
Hi,

ich suche die Eierlegende Wollmilchsau (ob ich sie finde ist eine andere Sache):

Habe eine SATA Platte und würde die gerne als Externes Laufwerk verwenden.

Nun benötige ich ein Festplattengehäuse, das folgendes bietet:

- USB 2.0
- Cardreader (zumindest die Standart - Formate; muss kein 10^25 in 1 Gerät sein)
- unterstützung meiner SATA Platte (die meisten Gehäuse können nur mit PATA umgehen).

Angeschlossen wird das ganze erst an ein iBook G4, ab demnächs an ein 15" MacBook Pro.

Hat jemand einen Tip für mich? Habe schon das iNet unsicher gemacht, wurde aber nicht fündig.

Gruß

F22
 

nochnswitcher

Mitglied
Registriert
22.05.2006
Beiträge
113
Servus,

also mit einem Gehäuse inklusive Kartenleser kann ich leider nicht dienen. Hingegen tut sich etwas in Sachen externe Gehäuse für SATA-Platten.

Ich suche für meinen Mac Mini schon länger etwas passendes um meine drei SATA-Platten aus dem PC weiter verwenden zu können. Passend dazu kommen eigentlich nur die Modelle von Macpower in Frage. Demnächst eben auch für SATA.

Wenn Dir die Form des Gehäuses egal ist (für mich kommt nur die M9-Serie in Frage), dann sieh dich doch da mal um:

http://www.macpower.com.tw/products/hdd3/

Hope, it helps
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

F22

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.02.2006
Beiträge
487
Is ja der Wahnsinn! 60€ nur für ein Gehäuse, und dann hab ich noch keinen CardReader!

Naja, da muss ich mich ma umschauen, ob es nicht billiger ist, die Platte zu verscherbeln und mir ein "Komplettsystem" zu kaufen...

Grüße

F22


EDIT: Werde mir wahrscheinlich dieses hier kaufen: http://cgi.ebay.de/3-5-Festplatteng...itemZ6884538565QQcategoryZ58935QQcmdZViewItem

ist zwar nicht die superlösung, aber halt nicht so wahnsinnig Teuer! En Cardreader muss ich dann noch auftreiben.

Grüße

F22
 
Zuletzt bearbeitet:

StDt

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2005
Beiträge
1.218
Gibt es einen kurzen Bericht, wenn das Ding da ist und läuft?

Danke schonmal! :)
 

F22

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.02.2006
Beiträge
487
Hi,

sory, habe erst jetzt gesehen, dass jemand danach gefragt hat!

Also meine Erfahrung schwankt zwischen "ganz ok für das Geld" und "katastrophal mieß"!

- Ausgepackt: Sieht von außen ganz gut aus; auch netzteil gut verarbeitet, Gehäuse stabil.
- Gehäuse aufgeschraubt: Oh Gott, was ist das für ein Mist? Die Controllerplatine ist an zwei ziemlich fragwürdigen und äußerst locker sitzenden Halterungen befestigt. Ansicht macht es auch keinen so stabilen Eindruck mehr, da alle Teile nur geschickt miteinander versteckt wurden.
- Der Einbau: 15min zum Einbau einer 3,5" Festplatte in ein Gehäuse: viel zu lang. Dies liegt vor allem an dem sehr eng bemessenen Platz und an der ungeschickt gewählten Platinenpositionierung.
- Der Betrieb: Der Aufbau des Gehäuses verstärkt das "natürliche Festplattengeräuch" erheblich. Die Vobrationen übertragen sich auch auf die Schrauben, so dass sich diese Lösen und das ganze Ding anfängt zu klappern. Geschwindigkeitsmäßig kann ich mich nicht beklagen; habe aber keine direkte Vergleichsmöglichkeit.
- "Der Lüfter kann je nach Bedarf ausgeschaltet werden" - Pustekuchen. Man kann höchstens den Stecker des Lüfters ziehen und ihn in den "Daueraus - Modus" versetzen. Mehr ist nicht drin.
- Vergleich: Ich habe hier noch einen uralten JOBO GIGA X (externe 2.5" HDD mit Cardreader und Accu). Dad Ding sieht auf den ersten blick ultrabillig aus, ist aber bei genauerer betrachtung super verarbeitet. Festplatteneinbau ca. 2min. Leider nur USB 1.1, so dass es sich nicht als externe Platte anbietet. Da sieht man halt leider den Preisunterschied.

Fazit: Nur kaufen, wenn man keinerlei ansprüche hat; denn der Preis ist ungeschlagen, da eines der einzigen mit SATA unterstützung.
 

nochnswitcher

Mitglied
Registriert
22.05.2006
Beiträge
113
Deswegen warte ich auf die neuen Gehäuse von MacPro. Die kosten zwar etwas mehr, sind aber technisch sehr gut und vor allem im Design absolut passend zum Mac mini. Man kann sei einfach darunter stellen.

Bin schon sehr gespannt, wann die hier zu haben sein werden.
 
Oben