externer DVD Dual Brenner für Mac und Windows

katjaS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
49
Hallo

Ich suche einen Externen DVD Brenner, den ich sowohl an meinem MacMini und an dem WindowsLaptop von meinem Freund anschliessen kann. Wusste garnicht, dass es da auch noch Unterschiede gibt.

Im M**** M**** gab es ganz gute für ca 90€ doch sie waren nur fr Windows. Einen gab es für beide Betriebssysteme, doch der hat 150€ gekostet. Oder stand es bei den anderen einfach nicht drauf.

Die werden doch einfach per USB angeschlossen, oder? Erkennt den mein MacMini nicht, oder wie darf ich mir das vorstellen????

Danke schonmal
 

Rick42

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
5.105
Eigentlich geht jeder externe Brenner,er sollte aber für bessere Geschwindigkeit Firewire Anschluss haben.
Ich nehme mal,die MM beschreibung Winonly bezieht sich auf die mitgelieferte Software.
 

katjaS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
49
aber usb 2.0 ist doch chneller als firewire, oder???

usb 2.0 = 480Mb/s
firewire = 400Mb/s

auf der Packung stand irgendetwas von systemanforderungen und ne software war meines Wissens net mit bei (war aber bestimmt, wär ja auch blöd ohne ;))

dann muss ich mal gucken

würde der hier auch gehen bei E*** Artikelnummer: 260072592266 ?????
 

katjaS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
49
katjaS schrieb:
aber usb 2.0 ist doch chneller als firewire, oder???

usb 2.0 = 480Mb/s
firewire = 400Mb/s

auf der Packung stand irgendetwas von systemanforderungen und ne software war meines Wissens net mit bei (war aber bestimmt, wär ja auch blöd ohne ;))

dann muss ich mal gucken

würde der hier auch gehen bei E*** Artikelnummer: 260072592266 ?????
also bei dem steht nur Windows XP/ PRO würde der jetzt trotzdem mit Mc und Windows funktionieren????
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaupunkt

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
1.176
katjaS schrieb:
also bei dem steht nur Windows XP/ PRO würde der jetzt trotzdem mit Mc und Windows funktionieren????
Unter X.4 wird der sicher funktionieren. Und falls nicht, vom Rückgaberecht gebrauch machen...

Zu den Übertragungsraten: Das sind die theoretischen Maximalwerte, die mit der Realität wenig gemein haben. USB 2 ist am Mac nicht so prickelnd, Firewire wäre da deutlich besser, aber für ein paar Scheiben brutzeln gehts sicher :)

Blaupunkt
 

VobS

Mitglied
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
41
kein SONY (Empfehlung aus der praktischen Erfahrung).
 

Blaupunkt

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
1.176
Lightscribe dürfen AFAIK bisher nur die LACIE Brenner...hat irgendwas mit Lizenzrechten zu tun...aber wer braucht das schon?

MfG Blaupunkt
 

Desiato

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
94
Blaupunkt schrieb:
Unter X.4 wird der sicher funktionieren. Und falls nicht, vom Rückgaberecht gebrauch machen...

welches rückgaberecht meinst du? doch nicht das gesetzliche? wieso? weil das produkt nicht der beschreibung entsprach? steht xp drauf, funzt mit xp....

aber nichtsdestotrotz..... ext. brenner funzen mit 10.4.x alle und ob mit usb oder firewire ist selbst bei 8fach noch irrelevant!

.des
 

Blaupunkt

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
1.176
Desiato schrieb:
welches rückgaberecht meinst du? doch nicht das gesetzliche? wieso? weil das produkt nicht der beschreibung entsprach? steht xp drauf, funzt mit xp....

aber nichtsdestotrotz..... ext. brenner funzen mit 10.4.x alle und ob mit usb oder firewire ist selbst bei 8fach noch irrelevant!

.des
Der besagte Brenner ist ein 16x Brenner...und ich kann, da es sich um einen gewerblichen Händler handelt, das Gerät innerhalb von 14 Tagen zurückschicken...ohne Begründung...
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
katjaS schrieb:
aber usb 2.0 ist doch chneller als firewire, oder???

usb 2.0 = 480Mb/s
firewire = 400Mb/s
Theorie.
Werbung.

Praktisch ist immer FireWire schneller.

Und da das Standard-Dinge sind, würde ich mich um die System-Anforderungen einen feuchten Kehricht scheren. Sollten alle mit OS X laufen.
Wobei die "für OS X"-Modelle natürlich eventuell noch Software für OS X mit dabeihaben.
 

Jools

Mitglied
Mitglied seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Blaupunkt schrieb:
Lightscribe dürfen AFAIK bisher nur die LACIE Brenner...hat irgendwas mit Lizenzrechten zu tun...aber wer braucht das schon?

MfG Blaupunkt
Nein Lightscribe Laufwerke funktionieren problemlos, es wird nur eine Lightsribe fähige Software benötigt z.B. Disclabel oder eben von LACIE
 

katjaS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
49
@ Jools

was passiert n bei Apfel+Umschalttaste(Shift)+ß...hab Angst es auszusprobieren ;)

@ all

gibt es denn auch eine kostenlose Software wie Liquid etwa, die auch Lightscribe fähig ist?????
 

T.W.G

Mitglied
Mitglied seit
30.12.2004
Beiträge
348
ich klinke ich hier mal ein:

Wenn ich einen beliebigen externen USB-DVD-Brenner kaufe, kann ich mit diesem dann Projekte aus iDVD brennen?

Bin totaler Neuling aber wissbegierig und lernwillig :)
 

macracer

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
1.306
Firewire hat den Vorteil, die CPU zu entlasten im Gegensatz zu USB.

Bin auch am überlegen, mir einen LG-Brenner zu kaufen. Auch Lacie baut zuweilen LG-Brenner in seine Gehäuse ein.
 

IntelBook

Mitglied
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
585
Kann ich wenn ich einen DL Brenner ext. habe auch dann die gebrannten Dl's am MBP auslesen. (MBP CoreDuo ohne DL Brenner)
 

Istari 3of5

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.612
Würde auch aus den bereits genannten Gründen immer FW bevorzugen. Zudem läuft gerade an den Macs ohne Intel-Prozessor USB nur halbwertig.

Habe bisher beste Erfahrungen mit Pioner-Laufwerken gemacht (Mit LG dagegen eher schlechte), NEC ist auch o.k. und wird auch hin und wieder in Lacie-Gehäusen verbaut. Leider ist es bei Lacie Glückssache, welchen Brenner man erwischt.

Finger weg von Formac Laufwerken. Die verbauen zwar Pioneer, aber der Lüfter an den Gehäusen macht einen wahnsinnig. Lacie ist dagegen sehr geräuschlos. Allerdings traue ich Lacie persönlich nicht, da ich schon mehrere externe Festplattengehäuse habe abrauchen sehen. Eine Bekannte hat allerdings seit einem Jahr einen Lacie mit NEC-Laufwerk problemlos im Einsatz.
 

Biglars84

Mitglied
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
109
Hallo, ich durchwühle jetzt seit 2 Tagen dieses Forum - ich möchte mir einen Firewire Brenner zulegen, eigentlich wollte ich mir grad schon n Lacie aus dem Apple Store zulegen, aber hier scheint eine gespaltenen Meinung zu herrschen, was LaCie angeht.

Ich hab schon viel über "selber Bauen" eines externen Brenners gelesen - aber keine funktionierenden Links zu Gehäusen mit dem so hoch angepriesenen Oxford Chipsatz entdecken können. Selber bauen hätte den Vorteil, dass ich dann auch einen Plextor oder Teac Brenner verbauen könnte - mit denen hab ich nur gute Erfahrungen gemacht!

Weiterhin bräuchte ich ja noch Brennsoftware, da soll Toast wohl das Maß aller Dinge sein - wenn ich mir die Software zulege, erkennt diese dann einen externen Brenner so, dass ich auch Lightscribe nutzen kann?

Fragen über Fragen :p

Vielen Dank und Gruß

Lars

Tante Edit:
Oder könnte man auch auf Toast verzichten und unter Parallels mit Nero arbeiten? Eigentlich möchte ich DVDs sichern und ab und an ein Lightscribe Medium anfertigen...