externe USB HDD-Gehäuse als Sicherung defekt - Synology

Diskutiere das Thema externe USB HDD-Gehäuse als Sicherung defekt - Synology im Forum Netzwerk.

  1. poseidon99

    poseidon99 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.06.2013
    Hallo,

    zum Sichern der Daten der DS nutze ich mehrere externe HDD-Gehäuse (ICY BOX USB 3.0), welche mit WD-HDDs (Green oder Blue) bestückt werden. Inzwischen ist das dritte!!! Gehäuse defekt, d.h. keine Verbindung mehr zur DS möglich oder die Verbindung bricht während des Sichern ab.

    Welche Gehäuse empfiehlt und nutzt ihr, um das oben beschriebene Problem zu beseitigen bzw. gar nicht auftreten lassen?
     
  2. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    2.294
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Was spricht gegen ganz normale externe Festplatten ohne die Trennung in Gehäuse und Inhalt?
    Beim Einsatz "mehrerer externen HDD-Gehäuse" könntest du auch mal nachdenken, ein zweites NAS als Sicherung einzusetzen. Oder eben ein NAS einzusetzen, bei dem du auch die Sicherungsplatten intern unterbringen kannst.
     
  3. poseidon99

    poseidon99 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.06.2013
    Tut mir leid, verstehe ich nicht.

    Nee, noch eine DS muss nicht sein.

    Die externen HDDs werden räumlich getrennt aufbewahrt, nur eine ist eine gewisse Zeit im Einsatz.
     
  4. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    2.294
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Soll heißen: Warum kaufst du einzelne Gehäuse und steckst separat gekaufte Platten rein? Warum kaufst du nicht direkt externe Festplatten, die in einem fertigen Gehäuse stecken? Diese sind in der Regel robuster und langlebiger als "Bastelkram".

    Wäre aber schon allein aus Kostengründen eine Option. Du könntest sie ja z.B. einfach einmal nachts starten, das Backup machen und wieder automatisch ausschalten lassen.

    Hoffentlich nicht im selben Gebäude, sonst bringt das nämlich nix.

    Hast du schon mal über ein Onlinebackup nachgedacht? z.B. Amazon Glacier?
     
  5. poseidon99

    poseidon99 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.06.2013
    Jetzt ist das Kind im Brunnen, Neukauf zZt keine Option.

    siehe oben

    Doch - gegen Wasser im Keller und Systemabsturz hilft es.

    Dies ist keine Option.
     
  6. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.237
    Zustimmungen:
    2.826
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ich habe solche Hotswap-Boxen mal intern für SATA Platten in Servern verwendet. Dabei gab es eigentlich stets und ständig Probleme. Die Idee damit leichter in RAIDs Platten in Rechnern zu tauschen war damit schnell dahin, es funktionierte schlicht nie stabil.

    Ich bin daher dazu übergegangen RDX Laufwerke und - Platten zu verwenden für Backups . Interne RAIDs schließ ich nur direkt ohne solche Gehäuse an und auch an USB extern würde ich die nicht mehr haben wollen!

    Die RDX Laufwerke kosten nicht viel, es gibt sie für SATA wie für USB. Einzig die Medien sind teurer als konventionelle Festplatten. Aber bei einer Datensicherung sollte man auch nicht sparen und die günstigsten USB Disks aus dem Online-Handel kaufen.


    https://www.exone.de/ratgeber/rdx-backup/
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...