Externe Usb Festplatte wird nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von A2k3, 04.07.2006.

  1. A2k3

    A2k3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2006
    Hallo,
    ich muss oft zwischen Windows(Arbeit) und Macintosh (zu Hause) Daten hin und her transportieren. Dafür benutze ich meine alte Notebook Festplatte aus einem Windows Rechner. Die Platte ist in FAT32 Format formatiert und wurde von meinem Mac immer problemlos erkannt. Vor ein paar Tagen kam beim anstecken der Platte von meinem Mac die Meldung: "Sie haben ein Volume angesteckt, das keine für Mac OS X lesbaren Dateien enthält." Ich weiss leider nicht voran das liegen könnte. Disk Utility und System Profiler erkennen die Platte als IBM/disk1s1. disk1s1 kann nicht gemountet werden, nicht gelesen/beschrieben werden. Sie erscheint auch nicht im Finder.
    Am Windows Pc wird die Platte problemlos erkannt.
    Gibt es ein tool um die Dateien zu retten? Oder ein Unix-Befehl um das mounten der Platte zu erzwingen?
    Ich habe keine Erklärung, warum die Platte von einem Tag auf den anderen nicht mehr erkannt wurde und bin für jede Hilfe dankbar.
     
  2. Na einfach am Windows PC zwischen speichern, die Platte am Mac neu formatieren und dann die Daten wieder vom Windows PC zurückholen.

    MfG, juniorclub.
     
  3. Die Unix-Befehle zum mounten sind im Terminal mit "man mount" zu finden.

    Gruß Torsten
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen