Benutzerdefinierte Suche

externe USB Festplatte unter Windows und Mac OS nutzen

  1. lun_IX

    lun_IX Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    8
    Halli hallo!

    Wieder mal ein Noobi Problem.. ich habe eine externe USB Festplatte und möchte die jetzt zum Datenaustausch zwischen Dos und Mac OS Rechner benutzen...

    Unter Win kann ich ja mit Sicherheit nicht auf die HFS Partitionen zugreifen, oder? Und unter Mac nicht auf Fat, oder? Wenn man auf fat zugreifen kann, wie geht das?
    Die Hfs Partitionen mountet Mac OS ja automatisch...

    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könnten! :)
     
    lun_IX, 17.12.2003
  2. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Einfach anschließen, geht schon.

    Nur kein NTFS auf der externen Platte verwenden. Als weiteren Nachteil kannst Du keine Benutzerrechte auf der externen Platte vergeben. Und von dort Programme starten oder Dateien öffnen geht (scheinbar) auch nicht.

    Zumindest nicht bei mir, aber ich war bisher auch zu faul die PLatte mal neu einzurichten.

    Ansonsten ist das ein wunderbares Medium um Daten zu transportieren...
    Um den Zugriff vom OS X brauchst Du Dir keine Gedanken machen, das regelt der Mac von sich aus.
     
    SirSalomon, 17.12.2003
  3. lun_IX

    lun_IX Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    8
    also mit anderen Worten, ich Partitionier und formatier das Ding einfach mit FAT(32) und Mac OS mountet das trotzdem noch automatisch???

    Das wär ja was.. :)


    Vielen dank für die schnelle Antwort! :)
     
    lun_IX, 17.12.2003
  4. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Genauso ist es vom OS X vorgesehen und klappt auch (zumindest bei Firewire, aber sollte auch bei USB gehen).

    Probier's aus. Verlieren kannst Du ja nix...
     
    SirSalomon, 17.12.2003
  5. lun_IX

    lun_IX Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    8
    ähmm..

    wie partitionier ich die Platte denn? Unter XP in der Datenträgerverwaltung erkennt er die Mac Partitionen gar nicht und sagt, es sei alles unallokierter Speicherplatz?!

    Wenn ich dann darauf ne Partition erstellen will, sagt er, dass das Gerät in Benutzung ist...

    Wäre schön, wenn mir noch jemand helfen könnte! :)
     
    lun_IX, 17.12.2003
  6. pjahra

    pjahraMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Im Zweifel ist hier der Mac das flexiblere system. Hast Du die Platte mal komplett unter Windows formatiert und dann an den Mac angeschlossen? Der müßte sie dann erkennen. So hab ichs mal gemacht, und ging auf Anhieb ....
    Gruß,
     
    pjahra, 17.12.2003
  7. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Schalte allen Virenscanner ab, gehe unter Windows XP auf Start/Systemsteuerung/Verwaltung/Datenträgerverwaltung (oder so ähnlich :D)

    Dort wird die USB - Festplatte als Datentgräger angezeigt, wenn sie denn Strom hat und verbunden ist.

    Dann eventuelle Partitionen auf der Platte löschen und eine neue Partition erstellen.

    Ganz wichtig, Primär muss sie sein und mit FAT32 formatiert...

    Das war's eingentlich schon.
     
    SirSalomon, 17.12.2003
  8. lun_IX

    lun_IX Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    8
    huhu!

    Bis auf das Problem, dass die Platte zu gross für fat ist, um sie "am Stück" zu formatieren, lüppt es jetzt, Mac os erkennt sie!

    Vielen vielen Dank an alle! :)

    Und Fröhliche Weihnachten!
     
    lun_IX, 17.12.2003
  9. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Wenn Sie für FAT zu groß ist, nimm FAT32, damit kommt MAC OS X auch klar...
     
    SirSalomon, 17.12.2003
  10. lun_IX

    lun_IX Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    8
    scheinbar sind 40GB auch für FAT32 zu gross.... wenn ich alles als eine Partition nehmen will, bietet mir Win XP nur NTFS an...

    aber ich mach jetzt einfach zwei Partitionen und dann passt das...

    Und man kann völlig ohne Gefahr auch wichtige Mac Daten auf dem Ding dann speichern? Irgendwie verursacht das ein komisches Gefühl....

    Kann ich zum Beispiel diverse Spiele darauf speichern und die dann von der Platte auf dem Mac spielen?

    Irgendwie wären mir HFS Partitionen lieber... aber wenn es gefahrlos geht... :)
     
    lun_IX, 18.12.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externe USB Festplatte
  1. velazmazo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    246
    velazmazo
    29.05.2017
  2. tquadrat
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    302
    tquadrat
    30.03.2017
  3. ClaudioPedrazzi
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    477
    agrajag
    11.03.2017
  4. MACKrenk
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    230
    MACKrenk
    15.08.2016
  5. Vocalisto
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    992
    Veritas
    18.04.2016