Externe TM-Festplatte wird nicht mehr erkannt/angezeigt...:-(

Diskutiere das Thema Externe TM-Festplatte wird nicht mehr erkannt/angezeigt...:-( im Forum Mac Zubehör.

  1. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.535
    Zustimmungen:
    1.051
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    optimal wäre natürlich, wenn man vorher wüsste, welcher Controller im Gehäuse verbaut ist.
    Aus einem ganz simplen Grund. Es gibt nicht viele Controller, die das Auslesen des SMART-Status externer Platten am Mac unterstützen

    https://www.smartmontools.org/wiki/Supported_USB-Devices


    Gruß yew
     
  2. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    2.285
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Bei großen HDDs (glaube > 2TB) ist da aber auch Vorsicht geboten, da die Art und Weise wie die Gehäuse bzw. deren Kontrolle die Platte ansprechen nicht unbedingt gleich sind.
    Da kann es schnell vorkommen, dass eine HDD in einem anderen Gehäuse nicht mehr gelesen werden kann.
    Ist mir mit diversen Docks oder "losen" USB-SATA-Adaptern schon oft genug passiert, das eine ehemals interne HDD oder aus einem anderen Gehäuse nicht gelesen werden kann.
    Leider schweigen sich die Hersteller meist aus, ob sie 4k-Sektor-Emulation einsetzen oder nicht.
     
  3. iHeiko

    iHeiko Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Nach all dem Ärger - die ext. Platte wird ja vom Mac nicht mehr erkannt, nicht mal vom FPD - wollte ich ja doch gerne wissen, was jetzt eigentlich defekt ist/war. Leider bietet der Mac/Apple dafür keine Werkzeuge. Eigentlich will Apple immer besser sein... früher hauptsächlich besser als Microsoft... und heute besser als Samsung, Google, und weir weiß noch... Aber Werkzeuge, um einen Datenträger auf Herz und Nieren überprüfen können... nö...
    Das ist einer der Gründe, warum ich mir nach 20 Jahren only Mac einen Win-Klapp-PC zugelegt habe. Win10 hat sofort erkannt, dass was mit der Platte nicht stimmt, gefragt, ob das repariert werden soll, und voila... war die Platte wieder dienstbereit.

    "Ashampoo HDD Control 2017" informierte mich dann über eine SMART-Warnung:
    "...mehrere, (noch) nicht kritische Probleme! 904 (defekte) Sektoren wurden von der Festplatte neu zugeteilt."
    Ein aktueller (Stundenlanger) Test der Plattenoberfläche sagt: aktuell keine defekten Sektoren.
    Betriebsstunden: 2038 ----> hat ja echt lange gehalten...:-(

    Nun fehlt mir da das Fachwissen. Aber 904 defekte Sektoren, die bereits neu zugeteilt werden mussten, klingt nicht gut... klingt richtig viel... Klingt so, als sollte ich eine jetzt wieder lauffähige Festplatte entsorgen. Das ist kein schönes Gefühl... Ich finde es schon sehr unangenehm, wenn ich Verpackungen wegschmeisse, die aus tollem Material sind und noch 100% funktionstüchtig sind. Kann das jemand nachvollziehen...?
     
  4. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    804
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...fünf Tage, 23 Beiträge bisher - um erneut zur Empfehlung aus Beitrag #5 zu gelangen... ;)
     
  5. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    2.285
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Ein viel unschöneres Gefühl ist es seine Daten auf einer teildefekten Platte abzulegen ... Ab in den Müll damit!
     
  6. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    2.692
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    der übliche konsument macht das so. manch einer will aber eben der sache auf den grund gehen.

    besser wäre es, zu schauen, ob die platte noch in der garantie ist.
     
  7. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.535
    Zustimmungen:
    1.051
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    jede Festplatte hat Reseversektoren, wo defekte Sektoren hin ausgelagert werden und diesen Vorgang merkst du bei normalen Gebraucht überhaupt nicht. Erst wenn die ganzen Reservesektoren verbraucht sind und die defekten Sektoren nicht mehr ausgelagert werden können, wird es kritisch.

    Jede Festplatte hat defekte Sektoren, nur wissen wir es nicht, da sie automatisch ausgelagert werden .... auch neue Festplatten.

    Wenn man jede Festplatte mit defekten Sektoren gleich in den Müll verfrachten würden, hätten wir definitiv keine mechanischen Festplatten mehr.

    Ausschlaggebend ist doch nur die Höhe der defekten Sektoren und wieviel in welchem Zeitraum.


    Gruß yew
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...