externe SSD als TM Backup - Nachteile ?

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
Hallo,
ich möchte an meinem iMac dauerhaft eine externe SSD Festplatte anschließen und als TM Backup nutzen.
D.h. die SSD ist dann 8h am Tag permanent am Rechner aktiv.
Hat diese Lösung irgendwelche Nachteile bzgl. Lebensdauer der externen SSD etc.

Danke für Infos.

VG
Simor
 

skiffletiger

Mitglied
Dabei seit
11.10.2006
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
25
Was erhoffst du dir denn an Vorteilen beim Einsatz des SSD an stelle einer HDD?
Die Geschwindigkeit ist doch absolut irrelevant für die Time Machine Backup. Für diesen Einsatzzweck würde ich immer auf eine vernünftige HDD zurückgreifen. Die Stärken der SSD kommen bei diesem Einsatz def. nicht zum tragen.
 

jk350

Neues Mitglied
Dabei seit
24.04.2022
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
8
Mache Backup auf eine alt bewährte HDD und NAS. Sehe für Time Machine auch keine Vorteile eine SSD zu benützen.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.509
Punkte Reaktionen
896
Sollte kein Problem für die SSD sein...

Ich sehe als großen Vorteil, dass die SSD lautlos ist, soll ja durchgehend laufen. Die Preise für 1TB extern als SSD sind jetzt auch nicht mehr dramatisch und das ist sicher ausreichend wenn man einen Standard-Mac mit 256GB hat.
 

marcozingel

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.01.2006
Beiträge
1.135
Punkte Reaktionen
388
Ich habe eine SSD mit Adapter und Eigeber Stromversorgung angeschlossen ohne Probleme als BackUp Clone.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
Ich möchte die SSD Kapazität aufteilen. Ein Teil für TM und der Rest für Backup von einzelnen Dateien und Bildern.
Diese einzelnen Daten sind machmal etwas größer
Dann passt ja eine SSD gut, da sie recht schnell und leise ist
 

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.201
Punkte Reaktionen
248
aufteilen der platte ist oder war für tm von apple nicht empfohlen, keine ahnung warum.
ich nutze auch eine ssd als TM backup, einfach weil es total lautlos ist.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
Alle Dateien auf deinem Mac, sofern nicht extra ausgenommen, landen ohnehin im TM-Backup.
Und was ist, wenn die Backup Datei beschädigt ist ? Dann komme ich ja so nicht mehr an einzelne Dateien.
In einer separaten Partition hingegen schon.
 

jk350

Neues Mitglied
Dabei seit
24.04.2022
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
8
Dann sollte man aber auf zwei Backupmedien setzen. Wenn das Medium Defekt ist nützt es so nichts.
 

Johanna K

Mitglied
Dabei seit
28.10.2009
Beiträge
880
Punkte Reaktionen
515
Und was ist, wenn die Backup Datei beschädigt ist ? Dann komme ich ja so nicht mehr an einzelne Dateien.
In einer separaten Partition hingegen schon.
Wenn du schon aufteilst, dann mach es gleich richtig und nimm, wie der Vorredner auch schreibt, ein weiteres Backup-Medium.

Verschlüsselungstrojaner (Ransomware) verschlüsseln oder löschen gerne alle Geräte, die sie erreichen können. Und wenn der Trojaner zuschlägt, während deine Backup-SSD dranhängt, dann war's das. Nimm besser ein zweites Medium (weitere SSD oder Festplatte), die nur bei Bedarf dran kommt (z. B. einmal in der Woche), dann bist du auf der sicheren Seite.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
Das klingt nach einer guten Lösung. So werde ich das machen
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
Zwei separate Speicher sind soweit klar.
Könnte ich für TM auch einen USB-Stick verwenden, der dauerhaft am iMac läuft oder ist eine separate SSD qualitativ doch besser ?
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.758
Punkte Reaktionen
1.392
ist eine separate SSD qualitativ doch besser ?
Definitiv.
USB-Sticks sind immer die Verwertung für Flash, der bei allen anderen Tests durchgefallen ist; die Zellen sind gegenüber einer SSD auf jeden Fall minderwertig.

Eine HDD würde es auch tun, macht aber halt ein bisschen Krach.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.839
Punkte Reaktionen
13.037
Könnte ich für TM auch einen USB-Stick verwenden, der dauerhaft am iMac läuft oder ist eine separate SSD qualitativ doch besser ?
Also USB Sticks sind erstens langsam und zweitens simpel.
Da gibt es kein Management bei defekten Speicherstellen usw.
So ein Backup sollte ja möglichst fehlerfrei sein.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
Spricht etwas gegen so eine externe SSD für TM oder sollte es SANDISK oder SAMSUNG SSD sein !
Bildschirmfoto 2022-05-06 um 11.54.51.png
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
ok, dann habe ich mich hier bei der Auswahl bei Amazon vertan.
 
Oben Unten