Externe Platte für die Bildbearbeitung - was ist optimal?

monstermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2003
Beiträge
440
Ui. 3TB SSDs gibt´s ja nicht grad viele. 4TB muss man dann nehmen.
 

monstermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2003
Beiträge
440
460 € ohne Gehäuse. Eine Samsung EVO 4TB.
Wer macht gute Gehäuse?
 

CalvinGordon

Registriert
Mitglied seit
09.10.2020
Beiträge
2
Get the SSD! It's really good especially you're talking about transfer speeds. You can never really go wrong with the current top SSDs in the market. (y)
 

monstermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2003
Beiträge
440
Epilog
Um der Sache auf den Grund zu gehen, habe ich mir eine EVO 1TB SSD gekauft und als externe Platte für LR genutzt. Das läuft etwas besser, aber auch nicht mehr. Meine 50Mpixel RAW-Files bekomme ich trotzdem nicht richtig in die Bearbeitung, manche Dateien werden einfach nie entwickelt. Ich habe die Kamera zurückgegeben. Da ich meinen Mac vor 2 Jahren komplett neu aufgesetzt habe, kann er nicht wirklich vermüllt sein. Ich habe trotzdem ein paar Dienste deaktiviert. Das Bällchen kommt beim Zappen durch die Dateien trotzdem regelmäßig, machmal kann ich Bilder nicht bearbeiten. Meine Lösung: Ich nutze die 1TB für das laufende Jahr. Zum neuen Jahr wird aufgeräumt und der Est ins Archiv geschoben. So kann ich meist halbwegs schnell arbeiten und habe trotzdem ein gepflegtes Archiv bei vertretbaren Kosten. Und ich schaue nach einem neuen Mac, wenn M1 in die zweite Runde geht.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
3.015
... und hast du das nun schon mal mit Smart Previews probiert?
 

monstermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2003
Beiträge
440
Nein, noch nicht. Meine Systemplatte hat nicht genug Platz fürchte ich.
 

monstermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2003
Beiträge
440
Danke nochmal. Habe mir das mal angeschaut. Da ich zur besseren Anzeige sowieso immer eingebettete Dateien hinzulade, zeigt er diese auch zuerst an. Die Smartvorschau wird nur benötigt, wenn ich den Datenträger mit den Original-Bilddateien nicht verfügbar habe. Mit einer schnelleren Bildanzeige hat das aber nichts zu tun.
 
Oben