Externe NTFS Platte (Windowsüberbleibsel)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von FreeScale, 18.02.2007.

  1. FreeScale

    FreeScale Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin seit heute stolzer macbook-besitzer. leider habe ich noch gewöhnungshürden zu überwinden. ich habe mich jetzt durch x Foren gewühlt und trotzdem nicht fündig geworden.

    aus meiner windowszeit habe ich noch eine externe platte mit 250 gb speicher jetzt an meinen mac über usb angebunden. im festplattenmanager wird die platte angezeigt aber nicht automatisch auf den scheibtisch gemountet.

    Warum?

    Viel Grüße
    Sebastian
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    17.849
    Zustimmungen:
    1.950
    ntfs kann von osx nicht beschrieben werden, du hast also in jedem fall nur lesezugriff.

    mountet der mac die festplatte gar nicht, oder nur nicht automatisch?
    der knopf oben (Aktivieren bzw. Deaktivieren) lässt manuelles mounten zu.
     
  3. FreeScale

    FreeScale Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    das funktioniert leider auch nicht so recht.
    "die festplatte volumen konnte nicht aktiviert werden. verwenden sie erste hilfe ..." kommt.
    keine ahnung wieso... :(
     
  4. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Sind da wichtige Daten drauf? Lässt sie sich an einem Win PC "mounten"? Weil sosnt würde ich sagen Formatier das teil einfach um … wirklich verwenden kann man NTFS am Mac eh net …
    Es gibt ne Möglichkeit über MacFUSE wenn du da mal suchst … alleridngs ist das nicht wirklich stabil und sicher.
     
  5. USB-Platte: Stromversorgung per Mac (wird wohl nicht reichen) oder externes Netzteil?

    NTFS darf (lizenzrechtliche Gründe) von OS X nicht beschrieben werden - willst du weiterhin Daten zwischen Win und Mac per Platte austauschen, formatier sie in FAT32. Willst du sie nur am Mac benutzen, bietet sich HFS+ an...
     
  6. FreeScale

    FreeScale Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    jaaaa, da sind unheimlich wichtige daten drauf.
    die platte hat ein ext. netzteil. und ich habe keine platte die groß genug ist, dass ich die daten zwischenspeichern könnte.
    ich muss sie ja nur lesen können. aber er weigert sich.

    muss ich es wohl morgen mal am windows rechner probieren :-/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.02.2007
  7. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Also lesen lassen müsste sie sich eigentlich … hab das mit ner Platte von ner Freundin schon gemacht… blos schreiben darf man nicht.
    Wenn das mounten nicht geht ist das allerdings komisch du kannst mal im Terminal versuchen mit (musst admin sein):
    ls /dev/ | grep disk
    Platte anstecken
    ls /dev/ | grep disk
    schauen was neu dazugekommen ist…
    sudo mkdir /Volumes/ntfshdd
    sudo mount -t ntfs -r /dev/[disk von oben] /Volumes/ntfshdd

    wenn das net geht dann schau mal ob die Platte an nem Windows rechner tut…

    MFG
     
  8. FreeScale

    FreeScale Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    wie komme ich denn genau in die konsole? habe bisher nur die unter den dienstprogrammen gefunden und die logt ja nur. aber so ne richtige shell... ?

    ach schon gefunden. ^^

    aber gut, ich kopiere gerade einen wichtige teil der daten auf einen windows pc und will dann versuchen das volume nach fat32 zu konvertieren.
    versteh aber noch immer nicht wieso das nicht laufen will.

    oder kommt macos x vielleicht nicht mit einer 203 gb großen datei klar? von truecrypt?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.02.2007
  9. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.02.2004
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    110
    OSX kommt damit klar, FAT32 aber nicht. Da darf eine Datei maximal 4GB groß sein.
     
  10. FreeScale

    FreeScale Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    die platte ist ja ntfs formatiert.
    da ist nur eine datei mit 203gb drauf.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen