externe Festplatte - Zugriffsrechte

macSchreck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
385
Hallo beisammen. Mein Problem ist folgendes:
Habe eine externe USB2.0-Festplatte mit 120GB von Freecom angeschlossen. Meine Daten kann ich ohne Beanstandungen finden. Soweit so gut. Möchte ich aber Daten auf die Festplatte ziehen, bringt er mir eine Meldung, dass ich nicht die benötigten Rechte dafür habe. Nun lasse ich mir die Informationen zu dem Laufwerk anzeigen, und siehe da unter "Eigentümer & Zugriffsrechte" lese ich "Sie haben nur Leserechte". Unter Windows, wo ich die Festplatte zuvor angeschloßen hatte, konnte ich beides. Lesen UND Schreiben.

Könnt Ihr mir auf die Sprünge helfen?!

Grüße,
mac

Edit: Die HDD ist mit NTFS formatiert... sollte das das Problem sein??
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFX

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Du hast es selbst beantwortet... NTFS wird von MacOSX NUR lesend unterstützt.

MfG
MrFX
 

macSchreck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
385
Danke für Eure prompten Antworten. Meine Befürchtung hat sich also bewahrheitet :(.

Somit also zu meiner nächsten Frage:

Sollte ich es irgendwie bewerkstelligen lassen 120GB umzuschichten, gibt es ein universelles Dateisystemformat, mit welchem ich sowohl unter Windows wie auch unter MacOS arbeiten (sprich lesen UND schreiben :) ) kann??
FAT32?

Danke schon mal,
mac
 

tanzblume

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
660
Ja, wenn Du die Platte auf FAT32 formatierst, sollte es funktionieren.
 

verursacher

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
126
gleiche Problem!

hallo leute!

ich habe das gleiche problem! kann nur lesen! habe auch ntfs formatiert!
kann man die platte neu formatieren ohne vorher die daten zu löschen?
gibt es da eine möglichkeit oder muss ich meine gesammte externe hdd zurücksichern und auf Fat32 formatieren???

vielen Dank für eure Hilfe!


grüsse- Verursacher
 

H.Stony

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
563
mit partition magic kann man dateisysteme konvertieren..warscheinlich gibs auch ein freeware programm dafür..kenn ich aber nicth
 

macSchreck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
385
Zunächst danke Euch für die, mal wieder :), prompten Antworten!

Verursacher: Wie es der Zufall so will, hat mir vor einer halben Stunde ein Kunde einen neuen Rechner zum Installieren gebracht. Das beste: Er hat eine 160GB Festplatte. Werde also folgendes mache und testen: Meine Daten sichern, dann mit Hilfe von PartitionMagic versuchen das Dateisystem der externen HDD von NTFS in FAT32 zu konvertieren. Das Ergebnis poste ich dann... Hoffen wir das Beste! Aber über die Jahre habe ich so manches Problem mit PM überwunden.


Ciao derweil,
mac


Wen es interessiert: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=65183
Der Ausgang des Experiments :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

conrai

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
3.731
Ich habe derzeit das gleiche Problem, nur kann es nicht am NTFS liegen.
Wenn ich über Netz den Win-Rechner aufrufe kann ich problemlos die Daten dort auf NTFS-Platten kopieren und im Win-Rechner weiterbearbeiten.
 

herrmueller

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
1.698
conrai schrieb:
Ich habe derzeit das gleiche Problem, nur kann es nicht am NTFS liegen.
Wenn ich über Netz den Win-Rechner aufrufe kann ich problemlos die Daten dort auf NTFS-Platten kopieren und im Win-Rechner weiterbearbeiten.
Da muss ja auch das Betriebsystem nicht ein anderes Dateisystem mounten.
 

conrai

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
3.731
:) Ja stimmt, das dürfte das Problem sein. Na, wieder was gelernt.
 

conrai

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
3.731
Ja, und mit Fat 32 klappt es auch hervorragend!