externe Festplatte - wohin haben sich die GB verkrochen?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von pullermops, 19.03.2008.

  1. pullermops

    pullermops Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.10.2006
    Hallo,

    kann mir das evtl. ein kompetenter Techniker erklären:
    Neue externe Iomega Festplatte/FW800/400/USB2,
    hat lt. Datenblatt 750GB Speicher - im System (Journaled HFS+)
    tauchen aber nur 698GB auf.

    Frage: wo sind die 52 GB geblieben?

    LG
    pullermops
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.189
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    nee nicht schon wieder ein GB =1024 MB nicht 1000 das passt schon.
     
  3. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.687
    Zustimmungen:
    2.377
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Weil 1GB laut Hersteller 1.000.000.000 Byte sind. Statt 1073741824. Ungefähr 7% vom angegebenen Festplattenplatz abziehen. Steht aber auf der Verpackung drauf.
     
  4. fatandsmall

    fatandsmall MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    06.09.2006
    hallo.

    750.000.000.000 / 1024^3 * 1000^3 = 698.000.000.000 byte

    der festplattenhersteller definiert kB, mB und gB jeweils als 1000fach des vorherigen Wertes

    dein rechner formatiert aber 1024 byte als 1 mB usw...


    -------------------
    müsste auch irgendwo auf dem gehäuse, bzw in der beschreibung der FP stehen
     
  5. pullermops

    pullermops Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.10.2006
    Auf der Verpackung habe ich es nicht gefunden, oder es muss furchtbar kleingedruckt sein ... trotzdem Danke von der Matheniete an Euch Matheasse ;-)
     
  6. KimChristopher

    KimChristopher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.02.2008
    Das ist das selbe Problem wir mit den 1T Platten, da wird immer durch 1000 geteilt wie schon alle beschrieben und nicht durch 1024!

    Das ganze ist ne Marketing-Strategie! 1T aber nur 900 und ein paar zerquetschte drinne!

    Gruß,
    Kim
     
  7. vivacious

    vivacious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
    naja, sowas wird auch als "IT-Grundwissen" vorausgesetzt. Ist ja kein Geheimnis (8 Bit = 1 Byte), statt 20 Bit = 1 Kasten *lach*
     
  8. DrSteino

    DrSteino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    27.08.2007
    mhhh, warum fällt das vielen immer erst jahre nach dem ersten computer auf *g*

    auf ner DVD steht auch 4,7 GB, da beschwer sich keiner, dass nur knapp 4,3 drauf gehen, USB-Sticks....überall
     
  9. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.189
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Das verrückte ist das grade in den letzten Monaten extrem viele ihre GB gesucht haben war früher nicht so .
     
  10. DrSteino

    DrSteino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    27.08.2007
    gut, früher sind vielleicht die 8% (glaube es waren 8) zwischen GB und GiB vielleicht nicht so aufgefallen

    Ich finde hier müssten einfach mal die Gesetzgeber ran, ich finde es frech, dass die Hersteller einfach so vorgehen können, aber von alleine hört damit keiner auf, denn er hat dadurch ja einen Nachteil.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen