Externe Festplatte schaltet sich jede Stunde ein (nerv)

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von dooyou, 09.03.2008.

  1. dooyou

    dooyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    319
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Servus,

    zunächst, ja ich weiß, dass TimeMachine jede Std. die externe Festplatte einschaltet um ein Backup zu machen.

    Ich habe aber TM komplett deaktiviert, die HDD als Sicherungsmedium auch von TM entfernt. Leider schmeißt er noch immer jede Std. die Festplatte an u. nach paar Minuten Untätigkeit wieder aus.

    Nun habe ich ein neues Taurus Gehäuse, TM wieder aktiviert und per *.plist die Intervalle auf alle 12Std. geändert, aber er schmeißt die Festplatte wieder jede Std. an und tut nichts.

    Ich habe keine Erklärung dafür und das ist total nervig wenn grundlos immer die Festplatte anspringt.

    Jetzt macht er es schon jede halbe Stunde ich verstehe das nicht?!
     
  2. DrSteino

    DrSteino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    27.08.2007
    Meine geht auch gut jede halbe Stunde mal an, oder auch mal 10 Minuten nach einem TM Backup, weiß auch nicht welches Programm darauf zugreift bzw. woran es allgemein liegt.
     
  3. webhonk

    webhonk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    17.02.2005
    Habt ihr mal die Konsole gestartet und nachgesehen was da zur betreffenden Zeit angezeigt wird?
     
  4. dooyou

    dooyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    319
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Ich habe im System.log geschaut, da war nix drinnen.
     
  5. dooyou

    dooyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    319
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Weiß vielleicht jemand mehr? Das Problem ist nach wie vor vorhanden.
     
  6. fbr

    fbr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    21.01.2007
    Ich glaube nicht das es ein "Problem" ist.
    Viel mehr eine normale Systembedingte Abfrage, Scriptdurchlauf .. was auch immer.
     
  7. dooyou

    dooyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    319
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Natürlich ist das ein Problem, für was geht die Festplatte dann überhaupt schlafen? Unter Tiger gabs das Problem auch nicht.

    Ich schalte das MBP in den Ruhezustand über Nacht u. wenn die externe HDD mitläuft u. durch den Ruhezustand sich auch deaktiviert ist in der Nacht trotzdem das Manko da, dass sich das MBP jede Std. einschaltet u. wieder ausgeht. Alleine wegen der HDD. Ist die HDD ausgeschaltet passiert nichts.

    Aber es kann ja nicht die Lösung sein, dass ich die HDD tagsüber immer komplett ausschalten muss, nur weil ich sie alle 2 Std. brauche.
     
  8. fbr

    fbr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    21.01.2007
    Du hast nicht viel mit Computern bzw. Betriebssystemen zu tun?
     
  9. dooyou

    dooyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    319
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Wird es jetzt anmaßend? Ich habe sehr viel damit zu tun u. das über ein Jahrzehnt.

    Fakt ist, Windows zickt nicht so rum und bei Tiger gabs das Problem auch nicht.

    Erspare mir bitte ein Besserwissergehabe.
     
  10. fbr

    fbr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    21.01.2007
    Durchaus in den Sinn gekommen, dass sich in den vielen Millionen Zeilen Code uU. irgendeine Abfrage/Check der externen Platte/Zeitmaschine befinden könnte.
    Welche zumindest für das System, wenn auch nicht für dich, Sinn macht?

    Und es sich somit auch _NICHT_ automatisch um einen "Problem" oder Defekt handeln muss?

    Da brauch ich nicht anmaßend zu werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen