• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Externe Festplatte, Partition wird nicht mehr erkannt

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
Servus Leute,

ich hab da ein problem mit meiner externen Festplatte. Und zwar hab ich auf einer 2TB Platte je 1TB Partitionen, eine im Format "Mac OD Extended" für Timemachine und einmal im Format "MS-DOS-Dateisystem (FAT)" für Fotos, Videos etc.
Als ich meinen Mac eingeschaltet hab, war die FAT-Partition hin, wurde also nicht im Finder angezeigt. Das Festplattendienstprogramm war auch keine hilfe...:(

Gibt es vielleicht noch eine Chance für mich meine Dateien wieder herzustellen, oder ist alles hoffnungslos verlohren?
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Schließ das Ding mal an einen PC an. Vielleicht kann der noch was lesen.
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
Windows will, dass ichdie festplatte formatiere, das will ich natürlich nicht.. :/
Gibt es vielleicht einen weg übers terminal?
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
30.206
…Das Festplattendienstprogramm war auch keine hilfe...:(

Gibt es vielleicht noch eine Chance für mich meine Dateien wieder herzustellen, oder ist alles hoffnungslos verlohren?

Das Festplattendienstprogramm kann Dir ja auch nur bei HFS+ formatierten Medien helfen.
Und ob die Daten wirklich verloren sind, hängt z.B. auch davon ab, ob es ein Backup von den Daten auf der FAT-Partition gibt.
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
naja...es sind halt Fotos von insgesammt 10 Jahren drauf gewesen, das ist schon sehr schade :(

also wars das mit den bildern?
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
Mich wundert es halt, dass nicht die ganze platte abgeschmiert ist, sonder nur die eine Partition.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Genau deswegen rate ich von so einem Käse auch immer ab.
Wird die Partition denn im Festplattendienstprogramm noch angezeigt?
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
ja, aber nur mit der bezeichnung "disk1s3" und in einem schwachen grau
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
@WeDoTheRest: Hast du schon erfahrungen mit dem Programm gemacht?

@oneOeight: Wie meinst du das? Kannst du es vielleicht etwas erläutern?
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Ich hab es gekauft und es tut was es soll. Ob das aber Deine "zerschossenen" Partition findet kann ich nicht sagen.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Er meint, Du sollst mal nach schauen was da unten steht wenn Du die Partition im FDP anklickst. Bildschirmfoto 2014-03-25 um 15.21.46.jpg
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.363
Wie meinst du das? Kannst du es vielleicht etwas erläutern?

es gibt manchmal vor, dass in der partitionstabelle halt z.b. ein falsche dateisystem drin steht für die partition.
dann klappt der mount natürlich nicht.
schau doch mal in die information auf die partition im festplattendienstprogramm oder mit "diskutil list" im terminal.

kriegst du eine fehlermeldung, wenn du versuchst die partition von hand im festplattendienstprogramm zu aktivieren?

was du noch probieren kannst, ist die partitionstabelle über das festplattendienstprogramm zu reparieren.
links dazu die platte wählen (nicht die partition auf der platte) und dann rechts auf "volume reparieren" gehen.
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
Ich hab jetzt mal mehrere dinge gemacht:
1.)Im FPD steht das hier: FDP.jpg

2.)Im FPD hab ich mal versucht die gesammte Festplatte zu reparieren. Im protokoll steht am ende:"Die Partitionstabelle ist anscheinend in Ordnung.

3.)Das Terminal spukt eine tabelle mit mein festplatte raus
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.363
3.)Das Terminal spukt eine tabelle mit mein festplatte raus

das ist ja auch sinn des befehls, du sollst dir auch die ausgabe angucken.
steht dort z.b. bei disk1/s3 auch DOS_FAT_32 als type?

was kommt denn wenn du die ausgegraute partition auswählst und auf "volume reparieren" gehst?
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
Im Terminal bei disk1s3 steht: Microsoft Basic Data.

Im FPD kommt die eine Fehlermeldung: "Das Festplattendienstprogramm hat das Reparieren von „disk1s3“ gestoppt - Das Festplattendienstprogramm kann dieses Volume nicht reparieren. Sichern Sie so viele Dateien wie möglich, formatieren Sie das Volume neu und stellen Sie Ihre gesicherten Dateien wieder her."
 

Marcoliverus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.06.2011
Beiträge
50
So, ich hab jetzt noch mal genauer im Internet rechechiert und bin auf folgende Programme gestohsen:
1.) Disk Drill
2.)TestDisk
Beim ersten kann man die Platte zunähst kostenlos durchscannen und für geld ein beckup erstellen. Disk Drill hat sogar schon 2GB meiner Dateien finden können, hat aber noch ca. 12 stunden vor sich.
TestDisk macht alles kostenlos, ist aber etwas schwierig zu bedinen.

Ich schaue dann erstmal ob Disk Drill möglichts viele Dateien findet und wieder hohle nochmal mit Test Disk, oder ich kaufs mir dann einfach unnd hab meine ruh. Ist mit 90€ ziehlich happig, ist mir aber jetzt eine lehre BACKUPS zu erstellen und keinen blödsinn mit 2 Partitionen zu treiben. :)
 
Oben