Externe Festplatte noch Stromausfall nicht mehr zu aktivieren

Diskutiere das Thema Externe Festplatte noch Stromausfall nicht mehr zu aktivieren im Forum Mac Zubehör.

  1. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    Hallo, ich habe ein Problem mit meiner externen Festplatte (ein Drobo) der per USB verbunden ist. Nach einen Stromausfall (wahrscheinlich während des Schreibens) kann ich diesen nicht mehr aktiveren. D.h. das Laufwerk wird im Finder nicht angezeigt. Im Festplattendienstprogramm sehe ich den Drobo zwar als Laufwerk, kann es aber nicht aktiveren (ist grau dargestellt) Erste Hilfe bricht mit Fehlermeldung ab und im Terminal komme ich mit fsck_hfs auch nicht weiter. Abbruch mit folgender Fehlermeldung

    ** Checking Journaled HFS Plus volume.
    The volume name is Ralphs Drobo
    ** Checking extents overflow file.
    ** Checking catalog file.
    ** Checking multi-linked files.
    Orphaned open unlinked file temp26787863
    ** Checking catalog hierarchy.
    ** Checking extended attributes file.
    hfs_swap_BTNode: invalid forward link (0x9F77DF8C)
    hfs_swap_BTNode: invalid backward link (0x8670F3E7)
    hfs_swap_BTNode: invalid node kind (56)
    hfs_swap_BTNode: invalid node height (125)
    hfs_swap_BTNode: invalid record count (0xCAD5)
    Invalid record count
    (8, 627968)
    ** The volume Ralphs Drobo could not be verified completely.
    volume check failed with error 7
    volume type is pure HFS+
    primary MDB is at block 0 0x00
    alternate MDB is at block 0 0x00
    primary VHB is at block 2 0x02
    alternate VHB is at block 34359066542 0x7fff5bfae
    sector size = 512 0x200
    VolumeObject flags = 0x07
    total sectors for volume = 34359066544 0x7fff5bfb0
    total sectors for embedded volume = 0 0x00
    CheckHFS returned -1317, fsmodified = 0


    Also offensichtlich eine Fehler im Dateisystem. Wie kann man das Problem weiter eingrenzen / beheben?

    Danke
     
  2. magheinz

    magheinz Mitglied

    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    1.357
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Gibt es sein Backup?
     
  3. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    nein, das ist das Backup
     
  4. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Dann gibt es aber noch die Originaldaten?
     
  5. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    ja gibt es, aber es liegt auch das 2. TimeMachine Backup drauf und das Ziel ist es, den Drobo nicht neu aufzusetzen. Ich würde ganz gern das Problem verstehe und lösen :)
     
  6. laanzelot

    laanzelot Mitglied

    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    Versuche das Drobo mal an einem anderen PC anzuschließen.
     
  7. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    ok Danke, probiere ich dann mal aus!
     
  8. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    So, der (das?) Drobo ist jetzt am PC, hier wir erkannt, ist auch gemounted aber kein Zugriff möglich, da Fehler im Dateisystem..
     
  9. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Was ist denn im Drobo „drin“?
    • Einzellaufwerk?
    • JBOD
    • RAID? Modus?
     
  10. secretsquirrel

    secretsquirrel Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    17.10.2007
    Was für ein Drobo ist es denn eigentlich genau?
    Was zeigen denn die Status-LEDs an?
    Das Drobo-Dashboard ist installiert, oder?

    Drobo hat normalerweise einen sehr guten Support, den kann man anschreiben und das Diagnostics File hinschicken, welches sie sich anschauen und dir dann sagen können was genau das Problem ist.

    Es gibt auch zwei gute Artikel im Supportbereich die zu deiner Proplembeschreibung passen:

    Was tun wenn sich Drobo nicht mehr mounten läßt (What should I do if my Drobo will not mount):
    https://supportportal.drobo.com/retrieve/s3/knowledge/AA/AA-01742.html

    How does file system corruption occur? My Drobo will no longer mount.
    https://supportportal.drobo.com/retrieve/s3/knowledge/AA/AA-01292.html
     
  11. secretsquirrel

    secretsquirrel Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    17.10.2007
    Bei meinem Drobo 5D3 hatte ich nach ungewolltem Abschalten über eine Steckerleiste auch das Problem das er nicht mehr gemountet werden konnte.
    Status-LEDs waren alle grün.
    Disk Utility konnte das Dateisystem leider nicht reparieren.
    Bei mir half leider nur der Einsatz einer externen Software, in meinem Fall Disk Warrior, die konnte das Dateisystem reparieren, ein paar Files waren danach aber trotzdem defekt.
     
  12. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Und wie sind da die Disks konfiguriert gewesen? RAID0 ?
     
  13. secretsquirrel

    secretsquirrel Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    17.10.2007
    Drobo verwendet ein eigenes Raidsystem - BeyondRaid.
    Ist eine Mischung aus Raid 1,5,6 und unterstützt 1 oder 2 Disk Redundanz... in meinem Fall habe ich nur eine Disk als Redundanz.
     
  14. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
  15. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
  16. secretsquirrel

    secretsquirrel Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    17.10.2007
    Also ich kann über Drobo jetzt nichts Schlechtes sagen... es hat natürlich alles seine Vor- und Nachteile.

    Hatte bisher 3 Drobos im Einsatz, mein Drobo 2nd Gen aus 2008 und 3rd Gen laufen noch immer, nur beim Neuesten hatte ich auch das Problem mit dem Filesystem, aber das ließ sich reparieren.
    Hatte in der Zeit auch schon paar kaputte Fetsplatten drinnen die man einfach nur tauschen mußte und es lief alles weiter...
    Obwohl eine Synology DS209 läuft hier auch schon seit Jahren ohne Probleme...

    @lobo3000
    Wenn alle Status LEDs grün leuchten, also die Platten nicht defekt sind, sollte sich das Filesystem reparieren lassen.
    Einfach nach den Artikeln vom Drobo Support vorgehen.
     
  17. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Ich auch nicht.

    Mir fällt eben nur auf, dass der Wiederaufbau eines Drobo-RAIDs ohne Drobo problematisch wird. Sieht für mich gerade nach einem gravierenden Nachteil aus. Ist aber auch jetzt nicht das Thema des TE.
     
  18. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    Sorry für die späte Rückmeldung.

    @secretsquirrel: Es ist eine Drobo 2 mit 4 Laufwerken und über USB direkt angeschlossen. Alle Status LED sind grün und auch das Dash-board stellt keine Fehler fest, zeigt alles (Speicherplatz, Laufwerke etc.) korrekt an.

    Die links auf Drobo.com hatte ich schon durchforstet..

    aktueller Stand: Nach dem ich das Teil mal an einen Windows Rechner angeschlossen hatte konnte ich ihn via Paragon HFS+ mounten, allerdings wollte Windows nicht auf die Daten zugreifen, da es Fehler in Dateisystem gibt. :/
    ABER Paragon HFS+bietet auch eine Reparatur-Funktion ähnlich wie im DU. Das dauerte über Nacht und dummerweise hat dann ein Windows Update eine Neustart erzwungen so dass ich keine Fehlermeldung/Ergebnis sehen konnte, ABER ich konnte wieder auf die Daten zugreifen :) soweit so gut und AUCH am Mac.
    Allerdings sagt Paragon HFS+ immer noch, dass das Dateisystem "dirty" sei. Ich lasse jetzt den 2. Reparaturversuch ohne update drüberlaufen. Morgen weiß ich sicher mehr.

    Danke an alle für den Input!
     
  19. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Das ist so unsäglich.
     
  20. lobo3000

    lobo3000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.04.2019
    Sooo, hoffentlich letztes update zu diesem Fall: Ich hatte ja einen 2. Reparaturversuch über Paragon HFS+ gestartet, dieser ist nach über 48 Stunden :Pfeif: wieder mit Fehlermeldung (Dateisystem konnte nicht vollständig repariert werden) beendet worden. Am Mac wird der Drobo aber erkannt und automatisch gemountet. Also hier noch mal im DU die erste Hilfe ausgeführt (dauert keine 12 Stunden ;) und siehe da, ohne Fehler abgeschlossen. offensichtlich hat Paragon HFS+ ausreichend Fehler beheben können, so dass DU bzw. fsck_hfs den Rest erledigen konnte. Zugriffe, schreiben, lesen alles ok.

    Sicherheitshalber möchte ich den Drobo dennoch neu aufsetzen, da ich dem Frieden nur begrenzt vertraue. Daher meine Fragen:

    Welches Dateisystem HFS, ExFat.. empfehlt Ihr? Es sollen das 2. TM Backup (das 1. liegt auf der TC) und weitere Daten die nicht im TM Backup sind und auf externen FP liegen, gespeichert werden.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...