Externe Festplatte - Gemeinsame Benutzung durch Mac & Windows

josDesign

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
90
Hallo,
ich habe mir mein MacBook Pro mit einem DJ Programm ausgerüstet und benötige nun eine Externe Festplatte zur Auslagerung der Musikdaten.

Nun habe ich aber eine Kompatibilitätsfrage zu einer Externen Festplatte:

Ich habe meine Musiksammlung auf einer Externen Festplatte welche USB2.0/FireWire/eSata unterstützt und besitzt das FAT32 Dateisystem.

Meine Frage nun, welches Dateisystem soll ich am besten verwenden damit die Festplatta auf beiden Plattformen gut bis besser läuft? Ich besitze auch von (ich glaube das es von) Paragon den NTFS-Treiber, der auch wirklich Gas gibt und selbst unter MacOS X hervorragendes Arbeiten mit dem Windows NTFS Dateisystem ermöglicht. Aber ich bin mir eben nicht sicher was die bessere Wahl ist.

Die Festplatte wird rein benutzt um MP3, M4a, TXT, PDF Dateien zu benutzen/speichern/kopieren/erstellen/löschen/etc..

Mit bestem Dank im Voraus,
jos
 
Zuletzt bearbeitet:

laufgestalt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.10.2007
Beiträge
2.143
Also wenn "nur" die möglichkeit bestehen soll das beide Rechner ( win / mac ) auf die externe platte zugreifen können , dann reicht bzw. solltest du die platte auf fat 32 formatieren.

bei NTFS wirst du unter mac die platte nur lesen können und etwas runterkopieren, aber drauf geben kannst nix, also schreiben ist nicht möglich.

auch muss ich sagen geht aus deinem text nicht wirklich hervor was du jetzt wirklich vorhast zu machen.

Wenn du ja eh eine platte mit fat32 hast , warum die platte auf NTFS formatieren und was soll der NTFS Treiber bedeuten ?

Wenn du nur Daten zwischen 2 computern herumkopieren willst , warum machst du das nicht über das netzwerk, oder internet ?? Sind es so viele daten jedesmal ?

Willst du nur einmal die platte am mac anstecken und nächstes mal dann am pc ?

bitte um erklärung...

cheerz
 

gibdirzuckungen

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
109
es gibt sooo viele threads welches format für welche benutzer geeignet sind ...

FAT32 solange du keine Dateien größer als 4GB speichern willst, da muss man keinen zusätzlichen treiber installieren (ob nun auf mac oder win)

NTFS bei dateien größer als 4GB und windows als hauptsächlich benutztem system (+Paragon oder NTFS-3G treiber für den mac)

HFS+ (=MacOS Journaled) bei Dateien größer als 4GB und MacOS als hauptsächlich benutztem system (+MacDrive oder Transmac treiber für win-pc)

ich würde in deiner situation bei FAT bleiben (zumindest wenn du wirklich öfters an beiden systemen arbeitest), aber für große videos, große image-dateien etc ist die platte dann natürlich keine option mehr...

da ich persönlich fast nie win benutze bleibe ich immer bei HFS+

@amokdesign mit NTFS treibern kann OSX auf ntfs platten schreiben
und eigntlich ist auch ziemlich klar was er mit der platte machen will, er will seine musik auslagern (wahrscheinlich) damit die interne platte nicht dauerhaft überfüllt ist...

ich habe mir mein MacBook Pro mit einem DJ Programm ausgerüstet und und der MIDI-Controller funktioniert hervorragend unter MacOS X
der satz ist wirklich verwirrend, vor allem am anfang des posts^^
 

josDesign

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
90
Sorry, wollt nur weitere Infos geben.. Aber der erste Satz sollte das aussagen was ich will! Und das habe ich schlichtweg nicht richtig gemacht!

Kurz erklärt: Ich lege Musik mit meinem Macbook auf - manchesmal aber auch auf einem Windowsrechner. Ich betreibe 2 Musiksammlungen. Einmal die Gesamte, wo ich alle digitalisierten und über iTunes gekauften Stücke in Hauptgenres (=Ordner) unterteile - nach einigen Jahren kommt da sehr viel zusammen an Daten. Und die zweite Sammlung ist meine Favoritensammlung (das sind die Lieder mit welchen ich hauptsächlich arbeite), welche eigentlich auf der internen Platte auf meinem Macbook ist.

Die Gesamt-Sammlung habe ich schon seit je her auf FAT formatiert.
Die Favoritensammlung kommt nun auch auf eine 2,5" Extern-HDD. Und bei dieser wollte ich nachfragen, welches Dateisystem ich dafür am besten für meine Anforderungen verwenden soll.

Diese werde ich nun auch auf FAT32 formatieren. Vielen herzlichen Dank für die Antworten und euer Verständnis, auch wenn ich mich nicht so korrekt ausgedrückt habe.
 
Oben