Externe Festplatte: Frage / Problem

I

Italiano Vero

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
1.784
Reaktionspunkte
196
Hallo zusammen!!!!

Seit gestern Nachmitag bin ich ein stolzer Macbook "Schwarz" Besitzer.:D

Nun habe ich versucht meine 320GB Externe HD an dem MacBook über Firewire anzuschliessen. Die HD wird erkannt und kann auch durch die Dateien durchstöbern und auch öffnen (Musik / Bilder / Dokumente) Was aber nicht geht sind neue Ordner anlegen oder dateien herein Kopieren.

Kann es sein das es nicht funktioniert weil die HD in NTFS Partizioniert wurde (für Windows XP) und nun das ich sie für osX verwenden möchte unterstützt das osX nicht?

Ich denke das ich die ganze HD in FAT32 Partizionieren sollte aber bin mir nicht sicher ob das die Lösung ist?

Und wenn ja mit welchem Programm kann ich das unter osX machen?

Gruss Angelo
 
Hallo und Glückwunsch.

Mac OS X kann NTFS nur lesen,deine Vermutung ist also richtig.
Wenn du die Festplatte weiter mit Windows benutzen willst,kannst du sie mit FAT32 partitionieren,unter Mac OS mit dem Festplattendienstprogramm(da heisst es MS DOS Format-oder so).
 
Rick42 schrieb:
Hallo und Glückwunsch.

Mac OS X kann NTFS nur lesen,deine Vermutung ist also richtig.
Wenn du die Festplatte weiter mit Windows benutzen willst,kannst du sie mit FAT32 partitionieren,unter Mac OS mit dem Festplattendienstprogramm(da heisst es MS DOS Format-oder so).

dabei gehen doch alle Daten verloren oder?
kann man denn von einer NTFS Festplatte alles runterkopieren oder klappt das auch nicht?
Was ist der Nachteil von FAT32 und was für Optionen hat man sonst wenn man die Festplatte nur unter Mac benutzen will.
 
kayines schrieb:
dabei gehen doch alle Daten verloren oder?
kann man denn von einer NTFS Festplatte alles runterkopieren oder klappt das auch nicht?
Was ist der Nachteil von FAT32 und was für Optionen hat man sonst wenn man die Festplatte nur unter Mac benutzen will.

Genau so ist es, wenn man eine HD umpartizioniert gehen alle daten verlohren!!! Aus diesem grund muss man vor der Partizionierung eine datensicherung machen! Den vorteil von NTFS ist das man z.B. Wie wie bei meiner 320GB Platte den gesamten Speicher nutzen kann alles in einer einzigen Partition. Fat 32 kann das hingegen nicht ich werde wohl übel mehrere Partitionen meiner HD machen Müssen um die gesamte Plattenkapazität nützen zu können.

Aber ebe überall muss man opfer bringen!

Dazu währe NTFS schneller unter Windooff aber das sind meiner meinung auch alles nur spekulationen.


Gruss Angelo

P.S. Danke an alle die sich hier im Forum soche Mühe geben unsere Fragen zu beantworten *GROSSES LOB*
Wie gross die Fat32 partitionen maximal werden kann ich dir jezt auch nicht sagen.
 
Google sagt: Fat32 -> max 32GB.
 
Italiano Vero schrieb:
Genau so ist es, wenn man eine HD umpartizioniert gehen alle daten verlohren!!! Aus diesem grund muss man vor der Partizionierung eine datensicherung machen! Den vorteil von NTFS ist das man z.B. Wie wie bei meiner 320GB Platte den gesamten Speicher nutzen kann alles in einer einzigen Partition. Fat 32 kann das hingegen nicht ich werde wohl übel mehrere Partitionen meiner HD machen Müssen um die gesamte Plattenkapazität nützen zu können.

Aber ebe überall muss man opfer bringen!

Dazu währe NTFS schneller unter Windooff aber das sind meiner meinung auch alles nur spekulationen.


Gruss Angelo

P.S. Danke an alle die sich hier im Forum soche Mühe geben unsere Fragen zu beantworten *GROSSES LOB*
Wie gross die Fat32 partitionen maximal werden kann ich dir jezt auch nicht sagen.

Hallo,FAT32 Partitionen können beliebig gross sein(irgentwas im TB bereich)nur kannst du mit Windows XP nur max 32GB partitionieren.
Unter Mac OS gehts auch gerne grösser.(Ich hab hier eine 160GB und eine LaCie 320GB mit FAT32.) und die werden von Windows auch mit der gesammten GB Grösse erkannt.
 
also mich stört an FAT32 dass ich da nur Dateinen mit maximal 4GB drauf machen kann weil ich meine HDD oft dazu nutze um Images von DVDs drauf zu tun die ja über 4GB haben.
Hab deshalb mal wieder rumgeschaut und das hier gefunden:

https://www.macuser.de/threads/festplatte-n-fuer-windows-mac-linux-nutzen.232740/

ich glaub mal ich werde dann mittwoch wenn mein MBP kommt Fuse ausprobiern da das anscheinend die beste lösung ist

kayines
 
Des Weiteres kann FAT32 nur mit Dateien kleiner 4 Gigabyte umgehen.

Oha zu langsam, sorry... kann weg. :p
 
kayines schrieb:
also mich stört an FAT32 dass ich da nur Dateinen mit maximal 4GB drauf machen kann weil ich meine HDD oft dazu nutze um Images von DVDs drauf zu tun die ja über 4GB haben.
Hab deshalb mal wieder rumgeschaut und das hier gefunden:

https://www.macuser.de/threads/festplatte-n-fuer-windows-mac-linux-nutzen.232740/

ich glaub mal ich werde dann mittwoch wenn mein MBP kommt Fuse ausprobiern da das anscheinend die beste lösung ist

kayines


Probier mal FUSE aus,aber erwarte nicht allzuviel.
Für Dateien über 4GB (DV Video)hab ich mir eine zusätzliche externe FP angeschafft,ansonnsten kann man die Datei auch mit einem Packer in >4GB grosse Stücke teilen.
 
Hallo zusammen.

Seit gestern habe ich ein mac book pro *freu* hab mich zuvor mit windoof und linux rummgeschlagen.
Habe eine 250 GB externe HD welche ext3 formatiert ist. Benutze diese Platte um Backups zu erstellen. Als ich die Platte im mac os x mounten wollte, habe ich gemerkt dass das Dateisystem nicht unterstützt wird. Habe ein wenig gesucht und bin auf "ext2fsx" gestossen. Leider konnte ich auch mit der neusten dev version die Platte nicht mounten. Ich erhielt die Meldung dass meine Platte repariert werden müsse. Unter Debian und XP lässt sich die Platte jedoch noch mounten. Meine Frage ist nun: Habe ich dieses Problem weil Platte ext 3 und "ext2fsx" nur ext 2 unterstüzt, oder hat meine Festplatte wirklich ein Problem?. Hat jemand Erfahrungen mit os x und ext 3 ?
Danke für jede hilfreiche Antwort!
 
Mr. Mc. Intosh schrieb:
Google sagt: Fat32 -> max 32GB.
da erzählt dir google aber quatsch ;)
versuchs mal mit der wikipedia :D
 
Kann mir jemand erklären wie ich das programm FUSE einbinden kann? Leider ist mein englisch sehr beschränkt deswegen währe ich froh falls mir jemand erklären könnte wie ich es intallieren muss und wo ich es installieren soll ob auf die Macintosh HD oder auf die externe Platte in NTFS format???

Help Please!!!!!!
 
Na, wenn es ein OSX Programm ist vermutlich auf dem Mac. Auf die NTFS Platte kannst du es ja schlecht schreiben.
 
Ich weiß jetzt nicht, was du dir gezogen hast, aber soweit ich sehen kann, führen die folgenden zwei Links zu den aktuellsten Downloads.
Du mußt zuerst den ersten Download installieren und danach den Zweiten, soweit ich daß aus dem Forum rauslesen konnte.

http://idisk.mac.com/shadowofged/Public/Software/MacFUSE/MacFUSE Tools 0.1.7-r1.dmg

http://idisk.mac.com/shadowofged/Public/Software/NTFS-3G/NTFS-3G 20070118.dmg

Das Ganze scheint aber immernoch einige Probleme zu machen, ob dir die NTFS Funktion dieses Risiko wert ist, mußt du selber wissen. An deiner Stelle würde ich lieber meine Festplatte neu partitionieren. Wenn du NTFS für einige große Dateien über 4GB brauchst, dann mach halt zwei Partitionen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben Unten