Externe Festplatte: eure Handhabung?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von tobes, 08.03.2007.

  1. tobes

    tobes Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MacBook, MacBook Pro und Powerbook Nutzer,

    wollte mal wissen wie ihr das mit einer externe HD handhabt.

    Werde mir demnächst das MBP kaufen. Dazu bestelle ich mir gleich noch eine externe Festplatte (Lacie schwebt mir vor). Meine Frage ist nun, wie ihr damit arbeitet.

    Ich könnte mir vorstellen, alle Programme auf dem MacBook zu installieren. Größere Dateien können dann theoretisch auf der externen HD lagern und dort auch geöffnet, bearbeitet etc. werden oder?

    Würde dass dann einen Geschwindigkeitsunterschied machen? = weil MacBook langsamere Festplatte?

    Auf der anderen Seite, ist man dann immer an die externe HD gebunden, weil man die Daten ja immer bei sich haben will.

    Wie macht ihr das so? Nutzt ihr eine externe HD nur zum Daten sichern, BackUp, MP3´s, Videos? Oder arbeitet ihr auch darauf (wg. der schnelleren Geschwindigkeit?) Gibt es da intelligente Lösungen?

    Will meine interne Festplatte möglichst "sauber" halten damit immer viel Platz frei ist ...

    Ja ich weiß, viele Fragen ;-) Würde mich trotzdem freuen wenn Ihr antworten könntet. Würde mich einfach interessieren wie andere das Handhaben ...

    Gruß bis dahin

    Tobi
     
  2. mallesch

    mallesch MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    3
    Moin Tobi!

    Ich hab mir ne fixe 2,5" Platte mit 120 Gb besorgt, die kann man sich (mit der Größe von nem Taschenrechner) bequem in die Jackentasche stecken. Und man brauch nicht immer noch nen zusätzlichen Strom. Auf die pack ich aber lediglich Daten (Musik, Filme, Fotos etc.). Meine Programme hab ich alle auf der internen Platte.

    adieu
    malte
     
  3. HouseMeister

    HouseMeister MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    bin auch grad dabei mir eine anzuschaffen.

    im moment tendier ich wohl auch eher zu ner 2,5 zoll platte, allein wegen der mobilität. ständig noch weitere kabel mitrumschleppen is manchmal einfach nich möglich/toll. für zuhause als dekstop replacement würd ich ne wd my book nehmen oder wie die heissen.
     
  4. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab ein paar 2,5" Platten (80GB) für unterschiedliche Zwecke ( Bilder, EyeTV-recordings) und eine 160GB 2,5" auf der alles drauf ist was ich so brauche (System, Programme, Daten, etc...). Damit kann ich in der Weltgeschichte rumgondeln und hab alles mit, ohne dass ich immer einen Mac mitschleppen muss.
     
  5. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    @tobes: Wenn du nur EINE externe Platte anschaffen willst, ist die einzig sinnvolle Anwendung schon beschrieben: als Backup-Platte. Eine solche brauchst du ohnehin, wenn dir deine Daten wichtig und wertvoll sind. Da man auf einer Backup-Platte nicht arbeitet, erübrigen sich die anderen Fragen von selbst.
     
  6. dejes

    dejes MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    6.548
    Zustimmungen:
    489
    *unterschreib*
    Genau so handhabe ich das.

    Gruß,

    dejes
     
  7. maskwearer

    maskwearer MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    13
    Also ich nutze meine externe Festplatte ausschließlich als Backup bzw. Archiv für größere Dateien (zb. Videos), mit denen ich mir die (zugegeben etwas schmalbrüstige) 60GB Platte nicht vollballern will.
    Programme würde ich dort nicht installieren wollen, dafür arbeite ich zu oft mobil.

    Gruß

    Eric
     
  8. jstangi

    jstangi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Viel Platz frei??? Wofür???

    Lieber interne Platte gut gefüllt und externe als Backup, als beide mit unterschiedlichen Daten halbvoll und bei Defekt/Verlust (was speziell bei Notebooks schon mal eher vorkommt) dann dumm dazustehen. Größere Dateien und MP3's kann man auch auf DVD sichern.

    Gruß jstangi
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.813
    Zustimmungen:
    881
    Es ist aueusserst ratsam auf seinem Bootvolume min 15% bis 20% des zur Verfuegung stehenden Platzes frei zu laessen. Das Betriebssystem hat routinen die verhindern sollen, dass Files fragmentiert werden und welche, die bestimmte Dateien zugriffsoptimal auf der Platte positionieren (hot file clustering). Diese Routinen funktinieren umso besser je mehr Platz zur Verfuegung steht.

    Bei einer externen Platte wuerde ich auf jeden Fall FireWire und auf keinen Fall USB 2.0 waehlen.
     
  10. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    3.250
    Zustimmungen:
    223
    Ich habe mir eine Externe im "Macmini-Look" geholt (300 GB Maxtor), um darauf in erster Linie Videos und MP3s auszulagern, da die im PB eingebaute 80GB doch sehr schnell voll ist!;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen