Externe DVB-Karte selber bauen?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von MAR-MAC, 19.06.2006.

  1. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Hi, da mir die externen DVB-S Lösungen für den mac ein bisschen zuteuer sind habe ich überlegt ob ich mir nicht selber eine externe Sat Karte bauen kann.
    Hardware: Ich habe eine SkyStar2 (SS2, http://www.amazon.de/exec/obidos/tg/stores/detail/-/pc/B0006OJ7F4/tech-data/028-5846148-0479712 ), die ziemlich viele Funktionen hat. Außerdem besitze ich noch viele Computerteile. Meine Idee: Man könnte doch die SkyStar2 in einen leisen PC einbauen und dann an den Mac anschließen.
    Geht das so einfach? Was für Software brauch ich da (für die enstandene "externe SAT Karte"?) Kann ich am Mac dann eyeTV benutzen oder was? Was für eine leistung müsste der DVB-S Karten rechner haben? Wie schließ ich das an den imac dann an? Was haltet ihr von der Idee?
    cya
    Marcus

    P.S.: Ich bin über jeden Tipp dankbar...
     
  2. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Hmmm keiner was zusagen?
     
  3. RoQ

    RoQ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Wüßte jetzt nur die Lösung, das du das Signal per VLC einfach streamst...
     
  4. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Hast du dazu vielleicht eine Anleitung? (ich bin auf dem gebiet völliger neuling)
     
  5. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
  6. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    meine neutrino d-box hat nen hunni gekostet (mit garantie). dafür nehme ich keinen schraubenzieher in die hand.

    bei cancom gibts jetzt nen dvb-t receiver für 43 euro. schon bestellt...
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ich würde auch sagen, dann kauf lieber einen DVB-S Receiver, mit dem das geht.

    Ansonsten einen alten PC zusammen gebastelt, alles ab 200MHz Pentium sollte reichen und VDR drauf gehauen.
    Da solltest Du Dir mal z.B. LinVDR anschauen:
    LinVDR
    Passendes (Unter-)Forum
    Das geht aber nicht ganz ohne etwas an der Software rum zu basteln. Und da es auf Linux aufsetzt, wäre etwas Erfahrung mit dem Betriebssystem nicht verkehrt.
    Dafür könntest Du mit dem dann aber, richtig gemacht, auch Standalone aufnehmen. Also ohne das der Mac laufen müsste.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen