Externe 2TB SSD Kaufberatung

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Meiner Meinung nach ist es besser, wenn Bus limitiert. D.h. lieber die schnelle SSD über den langsamen Bus, als anders herum.
Ich habe für zwei alte 20" iMac late 2007 zwei Samsung T7 500GB zur Verfügung.
Also langsamer Bus und schnelle SSD.
Passt soweit, oder?
Muss ich bei der Auswahl der Kabel etwas beachten?

Jetzt will ich das noch für einen 21,5" iMac 2013 FD 1TB umsetzten, also externe SSD als Start mit System.
Dafür auch eine T7?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.256
USB-C ist ein Steckerformat und kompatibel zum TB3 Steckerformat. Dahinter kann dann sowohl der TB Bus als auch der USB Bus sein so wie z. B. bei den neueren MacBooks. USB-A ist das alte Steckerformat.

USB4 übernimmt die Specs von TB3. TB3 wird wohl in USB4 umbenannt. TB3 also USB4.

Ein iMac aus 2007 hat nur USB2.0 mit 0,5 Gbit. Das ist viel langsamer in der Übertragung als eine interene HDD an dem internen SATA Bus. Möglicherweise wird man durch die schnelleren Zugriffszeiten etwas merken wenn man eine SSD extern an USB2.0 anschließt. Ich bezweifle das. Lohnt also gar nicht. Hier sollte man eine SSD intern am SATA Bus haben.
Vielleicht reicht auch der Strom am USB2 Bus gar nicht aus. Der liegt bei nur 0,5A oder 2,5 Watt.

Ein iMac aus 2013 hat USB3 (3.2Gen1). Das ist bekanntlich fast so schnell wie der interne SATA3. Deswegen lohnt sich ab dann die Nutzung einer externen SSD. Hier reichen also ganz günstige wie z. B. die T5.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
USB4 übernimmt die Specs von TB3. TB3 wird wohl in USB4 umbenannt. TB3 also USB4.
Nein, Thunderbolt bleibt erhalten.
Wenn man USB4 Kabel mit allen Features will, dann muss man ein Thunderbolt 4 Kabel nehmen.
USB 4 muss nicht alles unterstützen, sieht man ja auch den M1, da hat man nur USB 3.1 Gen 2 Speed.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.256
Ob es wirklich umbenannt wird oder wie auch immer weiß ich nicht. Es wird beides "verschmolzen". Was dann welches Kabel kann ist so eine Sache.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.722
Was dann welches Kabel kann ist so eine Sache.
Das ist sowieso schon ziemlich schrecklich. Da gibt es Kabel mit USB-C Stecker, die zum laden taugen, aber Daten nur mit USB 2 Geschwindigkeit transportieren oder welche die hohe Datenraten können, aber nicht zum Laden taugen. Da steigt doch niemand mehr durch.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.834
Wie gesagt das Thunderbolt 4 Kabel hat dann alle Features von USB 4.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Ein iMac aus 2007 hat nur USB2.0 mit 0,5 Gbit. Das ist viel langsamer in der Übertragung als eine interene HDD an dem internen SATA Bus. Möglicherweise wird man durch die schnelleren Zugriffszeiten etwas merken wenn man eine SSD extern an USB2.0 anschließt. Ich bezweifle das. Lohnt also gar nicht. Hier sollte man eine SSD intern am SATA Bus haben.
Vielleicht reicht auch der Strom am USB2 Bus gar nicht aus. Der liegt bei nur 0,5A oder 2,5 Watt.
Das wäre natürlich schade. Aber morgen kommen die Dinger und dann teste ich es aus. Mac auf und zu machen is nicht meins. Schneller war auch gar nicht der erste Gedanke, sondern eher Ausfallsicherheit für einige Zeit.
Trotzdem hilfreiche Info, danke dafür.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.256
Das es umbenannt wurde sieht man auf dem Foto in #33 :i;):
Da steht doch auch noch Thunderbolt und USB4. TB3 und USB4 sind kompatibel untereinander bzw. USB4 basiert auf TB3. Wie das Wirrwar weiter gehen wird warte ich mal ab. Siehe nur USB3 zu 3.1 zu 3.2 alles mit Gen1, Gen2, 2x2 usw.. USB-A, USB-B, USB-C, Mini, Micro usw. ;).
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.256
Das wäre natürlich schade. Aber morgen kommen die Dinger und dann teste ich es aus. Mac auf und zu machen is nicht meins. Schneller war auch gar nicht der erste Gedanke, sondern eher Ausfallsicherheit für einige Zeit.
Trotzdem hilfreiche Info, danke dafür.
2007 gab es halt noch kein USB3. Oft erkennt man USB3 auch an Blau im Stecker, der Buchse. Ist aber nicht immer so.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Die 2007er haben ja auch noch Firewire 800. Gibt es die Möglichkeit die SSD da per Adapter anzusetzen?
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Firewire 800 SATA Gehäuse gibt es doch, k.A. ob auch noch als Neuware.
Ich hab die Samsung T7 und dachte diese ggf. über FW 800 zu verbinden. Also Kabel oder Adapter von T7 zu iMac FW800, falls das überhaupt möglich und sinnvoll ist.
 
Oben