Ext2-Festplatten nutzen

Diskutiere das Thema Ext2-Festplatten nutzen im Forum Umsteiger und Einsteiger

  1. lordoflinux

    lordoflinux Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.04.2008
    Hallo,

    ich habe seit einiger Zeit ein MacBook Pro und betreibe darauf Ubuntu und Mac OS X 10.5. Mac OS kann ja ext2 Platten einbinden, was auch funktioniert hat. Allerdings ist es mir nicht möglich, die Platte zu beschreiben? Wie kann/muss ich die Partition Formatieren, damit ich vernünftig damit Arbeiten kann? FAT32 kommt für mich eigentlich nicht in Frage, da es zu viel Einschränkungen hat und vor allem die gewohnten Dateiattribute nicht unterstützt. (Ausführbar)

    Also welches Dateisystem empfehlt ihr mir und wie binde ich das passend ein, damit ich mit beiden Systemen schreiben und lesen kann?
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.708
    Zustimmungen:
    4.792
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    UFS bietet sich eher an, ext2 für os x gibt es in keiner vernünftigen version.
    es gibt zwar einen ext2fuse, aber der ließ sich bisher nicht auf os x compilieren...
     
  3. lordoflinux

    lordoflinux Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.04.2008
    Also ext2-Lesen geht ja. Und Leopard bietet laut iX die ich gerade vor mir liegen habe auch keinen Schreibsupport für UFS mehr. Könnte ich entweder HFS unter Linux oder ext3(/2) schreiben wäre wohl am besten.
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.708
    Zustimmungen:
    4.792
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    welche uralte ext2 für os x hast du denn installiert?
    die sind alle nicht für 10.5 geeignet...

    wie wäre es mit UDF dann?
     
  5. lordoflinux

    lordoflinux Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.04.2008
    Ich habe mir einfach die "aktuellste" (2006) Beta von ext2fsx (http://sourceforge.net/projects/ext2fsx/) installiert. Und das funktioniert lesend ja auch ohne Probleme. UDF ist meines Wissens ja ein Dateisystem für CDs/DVDs. Wie formatiere ich eine Platte passend? Und das funktioniert dann auch schreibend?
    Warum ist es eigentlich so ein Problem, ein freies Dateisystem wie ext3 unter Mac zu nutzen?
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.708
    Zustimmungen:
    4.792
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    leopard kann UDF 2.6 schreiben/lesen, man kann UDF auch auf platten nutzen.
    k.a. wie das unter ubuntu aussieht.

    das problem mit ext3 ist, dass es im linux kernel ist. d.h. kein vernünftig portierbarer code...
    und da das schon im linux kernel ist, schreibt halt auch keiner in der linux welt eine portierbare version...
    es gibt zwar bestrebungen einen fuse port zu machen:
    http://sourceforge.net/projects/ext2fuse
    den habe ich allerdings nicht auf dem mac kompiliert gekriegt...
    also wenn du proggen kannst, tue dir keinen zwang an ;)

    ich würde an deiner stelle trotzdem das ext2fsx raus schmeissen, weil es nicht mal kompatibel mit 10.4 und zu kernel panics führen kann...

    formatieren müsstest du im terminal mit newfs_udf...

    woher hast du denn infos, dass leopard nicht UFS schreiben kann?
    ich finde nur was, dass es nicht auf UFS installierbar ist...
     
  7. lordoflinux

    lordoflinux Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.04.2008
    Werde das ext2fsx dann wohl nach der Neuinstallation weglassen. Das mit udf werde ich mal ausprobieren.

    Das Leopard UFS nicht schreibt stand in der iX 3/2008, wobei es sich wie ich nun festgestellt habe, auf den Leopard Server bezieht. Keine Ahnung wie das mit Desktop ist.
     
  8. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.708
    Zustimmungen:
    4.792
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    so, hab ext2fuse kompiliert gekriegt mit kleinen source anpassungen.
    kannst ja auch mal probieren...
    imager.c und ext2fs.c müssen ein paar sachen auskommentiert werden, k.a. ob das nun hart irgendwelche bugs erzeugt ;)

    hab mal einen thread erstellt:
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=362065
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...