ext. Festplatte: Windows/Mac

  1. onyx

    onyx Thread Starter

    Hallo,
    also ich habe hier eine 200GB externe Festplatte, welche sowohl unter Windows, bzw. bald Linux als auch am Mac betrieben werden soll.
    Ich habe also unter Windows mittels Partition Magic die Festplatte aufgeteilt in 120GB, 25GB und 55GB. Die erstgenannten beide Partitionen habe ich als Fat32 angelegt, um auf meine Bilder und Musik von beiden Systemen aus zugreifen zu können (könnte ich diese auch als Linux Ext 2 oder 3 (es wird vollständig auf Linux umgestiegen) anlegen und vom Mac aus (lesend würde reichen) auf die Daten zuzugreifen?).
    Die 55GB wollte ich dann am Mac anlegen, um dort z.B. GarageBand zu installieren. Leider hat das Festplattendienstprogramm aber beim Partitionieren alle Partitionen gelöscht und nicht nur die HFS+ Partition mit 55GB Größe angelegt.
    Wie muss ich also vorgehen, um die drei Partitionen anzulegen (2 als Fat32, bzw. Ex2/3; eine als HFS+)?

    Vielen Dank vorab!

    MFG
     
    onyx, 11.09.2005
  2. som

    somMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    6
    Soweit wie ich weiß gibt es da ein Problem! Programme kann man nur auf HFS laufen lassen. Auf FAT32 kann man "nur"(?) Dateien speichern bzw. aufrufen. Also bräuchtest du FAT32 und HFS…was leider nicht (oder nicht so einfach) geht :(
    ((Das man keine Programme auf FAT32 speichern sollte, hatte mir mein Gravis-Mensch mal erklärt…als ich geswitcht bin - probiert habe ich es selber aber nie STIMMT DAS ÜBERHAUPT???))

    Bin aber der Meinung hier im Forum mal eine Anleitung gelesen zu haben, dass man das irgendwie doch machen kann (Konsole)
     
  3. onyx

    onyx Thread Starter

    Lösung

    Hallo,
    falls von Interesse:
    unter dieser Adresse findet sich ein Beitrag von moritzh, in welchem die Lösung steht.

    MFG
     
    onyx, 11.09.2005
  4. wonder

    wonderMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    es geht schon - du kannst zwei oder mehr partitionen anlegen und sie entsprechend formatieren - interessant wird es erst, wenn du eine bootfähige hdd für mac os brauchst, da win immer seinen eigenen mbr (master boot record) anlegt und sie hfs-partition damit unbrauchbar macht, wenn sie am anfang der hdd liegt.
    tut sie das nicht, so kann man z.b. mit carbon copy cloner keine bootfähigen backups anlegen...

    ciao
    w
     
    wonder, 11.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ext Festplatte Windows
  1. gstrauch
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    446
    Olivetti
    20.06.2017
  2. Maltodextrino
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    230
    Schiffversenker
    22.11.2016
  3. luig
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    149
    SwissBigTwin
    16.11.2016
  4. luig
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    445
  5. dylan51
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    312
    tocotronaut
    10.03.2016