1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ext. Festplatte für Mac mini

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von comcore, 14.06.2005.

  1. comcore

    comcore Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    16
    Hallo zusammen,

    auf www.digitalplanet.de (unter Festplatten > 3,5" Festplatten > Mac mini, FW/USB, extern), die ab Juli nun endlich auch in Deutschland die externen Festplatten inkl. USB/FW-Hub für den Mini anbieten.

    Was haltet Ihr davon, macht es sinn das OS auf die ext. HDD zu moven?
    Wie schauts dann mit der Systemperformance aus?
    Hat schon einer von Euch damit Erfahrungen gesammelt?

    Ich werd mir auf alle Fälle eine Zulegen ;-)
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    467
    Interessant wäre, wenn man nur das Gehäuse kaufen könnte. Festplatten habe ich eigentlich noch genug.

    Gruß
     
  3. comcore

    comcore Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    16
    :D Ja das wär natürlich die bessere Alternative :cool:

    Ich würd gerne das OS auf die externe HDD moven um die schnellere Platte nutzen zu können, bringt mir das überhaupt etwas bzw. hab ich dann wirklich einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber der internen?? :rolleyes:
     
  4. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe mir eine 160GB Samsung-Platte in ein Onnto-Gehäuse (60 EUR) gebaut und nehme das als Arbeitsplatte, die interne Platte nur als Backup. Geht *deutlich* schneller als der Betrieb von der lahmen internen Platte. Da bekommt der Mini Flüüügel!

    Martin
     
  5. comcore

    comcore Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    16
    Genau das wollte ich hören :))

    Hast Du die Platte dann über FW oder USB angeschlossen?? *blödfrag* :D
     
  6. tk69

    tk69 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    17
    Öhm, und wie geht das? "Moven"? Bitte so erklären, dass ein 5jähriges Kind das auch nachvollziehen könnte - will heißen: ich bin noch kein MacAnwender. Der Mini ist aber bestellt.

    Könnte es nicht sein, dass etwas Komfort dabei verloren geht. Denke da nur an das anschalten beider Geräte. Oder wie sieht da der Ruhezustand aus?

    Cu und Gruß
    tk
     
  7. JAGass

    JAGass MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Das geht ganz einfach mit dem Festplattendienstprogramm von Apple.
    Hab's auch so gemacht. Geschwindigkeit und Platz sind größer (FireWire)...
     
  8. tk69

    tk69 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    17
    Ok, man stellt einfach dort das Startvolume auf die externe Platte ein. Mehr nicht?
     
  9. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    46
    Über FW; von USB kann der Mac nicht booten!
     
  10. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    46
    Naja, soooo einfach nun auch wieder nicht. Auf der externen Platte muss natürlich erstmal ein bootfähiges System drauf sein. Wie das mit dem Festplattendienstprogramm geht, wurde hier schon mehrfach beschrieben.

    Einfach mal die Forensuche bemühen mit z.B. Suche nach "Festplattendienstprogramm" und "bootfähig". Sollte genügend Treffer auswerfen.