Ext. Festplatte->daten können nicht kopiert werden

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von PanelGFX, 04.02.2005.

  1. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.07.2004
    tach, wir haben uns eine 250giga ext. festplatte zu getan um daten zu archivieren da sie zu gross sind um auf dvd zu brennen, es handelt sich dabei um finalcut-filme.
    abgesehen davon dass die scheiss festplatte gewisse zeichen im dateinamen NICHT darstellen kann und wir 100-te von dateinamen umbenennen mussten, dadurch im finalcut dateien neu verknüpfen mussten usw...,
    kann die festplatte ganz normal benante dateien nicht rüberkopieren, aber bei den meisten funktionierts aber...habe aber absolut keine idee an was es liegen kann!
    ok, dann halt mal archivieren...hoffen...und es klappt wieder nicht. zwar kann so die datei kopiert werden aber nachher beim entzippen nicht mehr als ursprüngliche dateigebraucht werden ( es handelt sich dabei um einen exportierten finalcutfilm)...
    die festplatte ist eine maxtor 250giga!
    soooo ärgerlich!!!

    was kann ich tun um die dateien problemlos kopieren zu können???

    gruss panelGFX
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.760
    Zustimmungen:
    881
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    ist die Platte HFS+ formatiert. Was du da schreibst hoert sich nicht danach an sondern mehr nach einer FAT32 formatierung. Hast du die Platte formatiert oder direkt aus der Verpackung angeschlossen?

    Cheers,
    Lunde
     
  3. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Ähm, Deine Namen haben doch nichts mit der Festplatte zu tun. Und Dein Kopierproblem auch nicht. Dein Problem ist ziemlich schlecht beschrieben. Evtl. hast Du die Platte nicht mit HFS+ formatiert, sondern mit UFS. Oder Du hast eben blöde Namen mit Sonderzeichen ausgesucht und ein Bug im System hat es erlaubt zu schreiben, aber der Finder fängt das bei der Kopieraktion ab.
    Oder Du hast keine Rechte diese Dateien zu lesen. Es gibt viele Möglichkeiten. Aber an der Platte liegt es mit Sicherheit nicht - wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist nicht die Badehose schuld....
     
  4. thundy@mac.com

    thundy@mac.com MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.09.2004
    mal eine ganz dumme frage welches format hat die platte ?
    falls du es mit fat32 gemacht hast damit du die platte auch an windows hinhängen kannst , dann haben wir das problem schon.
    wenn ich mich nicht täusche kann fat32 keine datein aufnehmen die über 2 gig gross sind . Also musst du dafür sorgen das keine der einzelnen dateien über 1,99 gig hat.
    Allerdings ist das alles ohne gewähr ich hab mich schon ewig nicht mehr mit fat 32 auseinander gesetzt
     
  5. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.07.2004
    nein, sie ist nicht formatiert. aus der packung direkt angeschlossen und die software dafür installiert (auf dem g5). auf der packung stand auch built for osx, und da dachte ich wird schon richtig formatiert sein!!! damn!
    was nun?
     
  6. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.07.2004
    ...was anderes als alle daten wieder rüber schaufeln, formatieren zu hfs+ und wieder rüber bleibt mir ja nicht übrig oder? kann ich die ext. hd mit dem festplattendienstprogramm zu hfs+ formatieren oder brauch ich da noch ein tool dazu?

    gruss panelGFX
     
  7. Hossie

    Hossie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hört sich für mich ganz so an, als ist deine ext. Platte FAT32 formatiert.

    Läuft zwar unter OsX doch ich würde Dir DRINGEND empfehlen, die Platte auf HFS+ zu formatieren!

    Ich hatte einmal aus kompatibilitätsgründen meine externe FireWire 160GB Platte FAT32 formatiert. Abgesehen von der Tatsache, dass viele Ordnernamen vom Mac für die Platte zu lang waren, ergaben sich übelste Performance Probleme.

    Hatte in einem Ordner ca. 250 Unterordner. Es ging ewig bis alle angezeigt wurden.

    Jetzt mit HFS+ sind diese Probleme passé

    Gruss Hossie
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.760
    Zustimmungen:
    881
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Nein - geht mit dem Festplatten Utility. Haettest besser gepostet bevor du die Namen auf FAT32 angepasst hast :cool:

    Cheers,
    Lunde
     
  9. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.07.2004
    jo, im nachhinein ist man ja immer schlauer! danke für eure hilfe! :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2005
  10. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.07.2004
    hö? geht das mit terminal? oder wie? sorry für die dummen fragen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen