Exportieren von E-mails von Mail nach Thunderbird

Diskutiere das Thema Exportieren von E-mails von Mail nach Thunderbird im Forum Mac OS Apps. Da ich Windows 7 via bootcamp auf meinen MacBook Pro installiert habe und Windows 7 neu aufsetzen musste und dort...

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2011
Beiträge
334
Da ich Windows 7 via bootcamp auf meinen MacBook Pro installiert habe und Windows 7 neu aufsetzen musste und dort nicht mehr Outlook installieren möchte, weil es so langsam ist, habe ich in Windows 7 nun Thunderbird installiert, um E-Mails lesen zu können. Ich würde gerne meine ganzen alten E-mails auch in Thunderbird in Windows 7 nachschlagen können, die ich in Mail in MacOS seit 2010 gespeichert habe. Ist das möglich? Wie geht es exportieren von E-mails von Mail, um sie dann in Thunderbird wieder importieren zu können?
Ich habe es einmal von Thunderbird exportieren und importieren in Thunderbird mit Hilfe von ImportExportTools probiert - http://praxistipps.chip.de/thunderbird-e-mails-exportieren-und-importieren_31587 und es hat zwar funktioniert (Dateiendung: .eml), aber es wurden dann automatisch all die exportierten E-mails doppelt sowohl in Thunderbird als auch in Mail hochgeladen, was mich ärgerte, weil ich dann überall die doppelten E-mails wieder entfernen musste.
Thunderbird: neuese Versionen samt letzten Updates
Mail: Version 4.6. (1085)
Ich arbeite noch immer in Snow Leopard, weil ich weder Final Cut Express noch Adobe CS5 updaten kann und mir nicht sicher bin, ob diese in den jeweils neuen Betriebssystemen von Apple dann noch funktionieren. Ich weiß nicht, wie lange das mit Snow Leopard noch gut geht. Momentan habe ich Roccat als Browser zusätzlich installiert.
Im Prinzip ist es mir egal, welche Software ich für die E-mails verwende.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
12.850
Nur kurz:
Ich würde Thunderbird für Mac installieren; darin aus Mail importieren; dann das Thunderbird-Profil (dessen Ordner in ~/Library/Thunderbird/) auf den Windowsrechner an die dort für Thunderbird vorgesehene Stelle kopieren. (Ggf. ist am Zielort noch die ID des Profils in der profiles.ini anzupassen.)

EDIT: Obiges macht freilich nur für lokale Daten Sinn (etwa POP-Konten). Ginge es hingegen nur um serverseitig gelagerte Daten (etwa IMAP), sollte ein frischer Abgleich in einem unter Thunderbird für Win angelegten neuen Konto sinnvoller sein.
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.743
Die simpelste Variante wäre, daß du in Apple Mail alle Mails aus lokalen Ordnern in IMAP-Ordner verschiebst (achte darauf, daß du auch genug Speicherplatz auf dem Server hast). Ggf. kannst du ja einen oder mehrere Ordner dafür erstellen. Je nach Menge kann es aber eine Weile dauern. Ab dann ist jeder weitere Mail-Client auf dem gleichen Stand wie Apple Mail – oder genau der Server, da alle Clients nur eine Kopie des Servers besitzen. Der Server ist immer das Original.
 

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2011
Beiträge
334
Ich habe bisher gar nichts davon versucht, weil ich in Thunderbird in Windows 7 installiert, das Problem habe, dass alle Nachrichten automatisch nach einer bestimmten Zeit (ich glaube, 14 Tage) gelöscht werden, wobei ich dies nicht absichtlich wo eingestellt habe. Vergleiche ich die Einstellungen in Thunderbird unter "Extras" - "Speicherplatz", so sind sie die gleichen wie in Thunderbird in MACOS installiert - hier ein Screenshot. Ich verstehe also nicht, weshalb die Emails in Thunderbird in Windows 7 nach einer bestimmten Zeit alle gelöscht werden (was einen Import der ganzen alten Emails sinnlos machen würde). Vielleicht kann mir hier in dem Forum das auch jemand zuerst beantworten, auch wenn es ein Thunderbird spezifisches Problem ist.

Bildschirmfoto 2016-11-24 um 09.40.57.png

Ich habe mich noch nicht damit auseinandergesetzt, was IMAP im Unterschied zu POP ist - ich habe aber überall (d.h. in Apple Mail und Thunderbird in MAC OS und in WIndows 7) POP installiert. Ich wüsste auch nicht konkret, wie ich E-Mails in Apple Mail in einen IMAP-Ordner verschieben könnte. Ich möchte halt grundsätzlich, dass die neu eintreffenden E-Mails immer in allen E-mailprogrammen empfangen werden können.

Outlook habe ich herausgenommen, weil es mir zu lange gedauert hat.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
12.850
weil ich in Thunderbird in Windows 7 installiert, das Problem habe, dass alle Nachrichten automatisch nach einer bestimmten Zeit (ich glaube, 14 Tage) gelöscht werden, wobei ich dies nicht absichtlich wo eingestellt habe.
Wenn nichts lokal in Bezug auf das Löschverhalten eingestellt ist, kommt ja nur noch der Dienstleister dafür in Betracht. T-Online etwa löscht standardmäßig nach 30 Tagen, solange das im Kundencenter nicht abgestellt würde. Schau bei deinen Emaildienstanbietern nach, ob’s dort dazu vergleichbare Optionen gibt.
 

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2011
Beiträge
334
Ich stelle mir schon vor, dass ich den Fehler beheben können müsste. Ich habe Thunderbird ja sowohl in MacOS als auch in Windows 7 installiert, und nur in dem in Windows 7 installiertem Thunderbird werden die Emails automatisch gelöscht. Ich habe Thunderbird jedoch auch nicht bewusst anders installiert und das gmx Konto mit POP bewusst anders dort eingerichtet.
 
Oben