Export-Datei vom Outlook-Adressbuch enthält keine email-Adressen!

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.07.2005
Beiträge
1.890
Punkte Reaktionen
28
Hallo Leute,

ich steh komplett an! Ich hab einen Export des Outlook-Adressbuches nach dieser Anleitung angezettelt, aber die csv-Datei enthielt keine Emailadressen!
Ich habe extra auf diese Einstellungen der Zuordnungen geachtet, dass auch in der Export-Datei Felder für die emails existieren.
In der Kopfzeile der csv waren zwar die Felder "Emails" angeführt, aber darunter in den Datenzeilen schienen keine auf.

Habe daher den Umweg über Thunderbird probiert, den Import der Adressen aus Outlook gestartet und im Thunderbird-Adressbuch waren die Emails der Kontakte korrekt drin.
Doch auch der Export des Adressbuchs aus Thunderbird hat das gleiche Ergebnis wie bei Versuch #1 gebracht!

Ich hab nun keine Idee mehr, wie man diese .... email-Adressen aus dem Outlook bzw Thunderbird rauskriegt, es sind >600 Einträge im Outlook eines Kollegen, die für eine berufliche Maillingliste weiterverwendet werden sollen.

Wenn ihr eine Idee habt, freu ich mich über Tips!
Liebe Grüße, Sandro
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
1.862
Punkte Reaktionen
491
Man kann ja verschiedene eMailadressen definieren (privat, beruflich, beliebige andere Label), evtl. hast du einfach nur das falsche Feld für den Export rausgesucht?
Wenn ich mich richtig erinnere, ist das Thunderbird Adressbuch auch nur eine SQLite Datenbankdatei, d.h. du könntest da auch mal direkt nachschauen (Werkzeug hierfür zb https://sqlitebrowser.org/ - nur auf eine Sicherungskopie der Adressbuchdatei loslassen!).
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.07.2005
Beiträge
1.890
Punkte Reaktionen
28
ich meine, ich hätte die Zuordnungen in Outlook richtig gesetzt, aber da werd ich nochmal nachschauen!
Ich habe sämtliche Anleitungen dieser Art (s.o.) gefunden, aber bei keiner einzigen schien es notwenig zum sein, überhaupt die Zuordnungen zu korrigieren. Also bin ich davon ausgegangen, Outlook spuckt schon diese Fehler aus. Aber dem war nicht so und so hab ich manuell darauf geachtet, dass die richtigen Feldnamen von der Quelle auch im Export den gleichen Namen erhalten!
Das habe ich ohnehin schon aussertourlich gemacht, eben weil nach dem Erstversuch dieser Fehler auftrat.

Das wäre dann aber schon total seltsam, wenn Thunderbird alles korrekt importiert, aber die exakt gleichen "leeren" Felder bei seinem Export ausspuckt. Bei Thunderbird kann man nämlich keine Zuordnungen setzen, ich bin davon ausgegangen, dass es alle Felder automatisch in die csv packt und somit auch die Email-Felder, auch wenn sie unter einer anderen "Benennung" stehen.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.199
Punkte Reaktionen
6.569
Du hast eine CSV-Datei, also eine schnöde Textdatei, mittels derer die betreffenden Emailadressen erfolgreich in eine Testumgebung in TB importiert werden konnten.

Fazit: Die Emailadressen sind in der CSV-Datei drin.

Wo genau hast du ihr vorgebliches Fehlen geprüft?

Wie sieht der Inhalt dieser CSV-Datei nach Öffnen in Excel, Calc, PlanMaker oder Numbers aus?
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.07.2005
Beiträge
1.890
Punkte Reaktionen
28
genau, ich hab anfangs die csv nichtsahnend auf Getresponse für den Import der Adressen für die Mailinglisten hochladen wollen, da schreit die KI, dass da keine Adressen drin seien. Hab dann die Datei mit Excel geöffnet und tatsächlich keine eMailadressen gefunden. So kam ich überhaupt drauf.
Als nächsten Schritt im Outlook die Zuordnungen geprüft und danach trotzdem keine in der Exportdatei gefunden.
Alles steht in meinen anderen posts, was ich so gemacht habe...
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.199
Punkte Reaktionen
6.569
Mein für aktuelle Outlook-Versionen nur mäßig aussagekräftiger Export aus Outlook2011-14.7.7 (Datei > Exportieren… > Kontakte in eine Liste (tabstoppgetrennte Textdatei)) liefert eine Tabellenstruktur aller Felder in einer TXT-Datei, in der ich nach Öffnen in Excel oder Numbers (in letzterem bereits optisch ansprechend aufbereitet) schon weit nach rechts rollen muss, um die (Standard–)Felder für die bis zu 13 Emailadressen pro Kontaktdatensatz zu finden.

Diese sind dann aber auch befüllt.

So fehlt mir leider die Reproduzierbarkeit des Problems.

(Problematisch sind eher die Fehler bei der Darstellung von Sonderzeichen durch ein fehlende Auswahlmöglichkeit der Codepage bei »einfachem« Öffnen der Datei. Was aber bei Emailadressen unerheblich ist.)

ED: Die Adressdaten sind Teil des Bereichs »Auf meinem Computer«?
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.07.2005
Beiträge
1.890
Punkte Reaktionen
28
bei mir bzw. meinem Kollegen leider nicht ... ich hab ja auch wirklich alles in allen Richtungen im Excel-Dokument abgesucht ...
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.07.2005
Beiträge
1.890
Punkte Reaktionen
28
ok, das mit den Zuordnungsfeldern hab ich gecheckt und der Export hat für manche Kontaktordner funktioniert.
Doch im Exportmenü standen bei den Kontakte (Dropdown-Menü) nicht alle im Adressbuch angelegten Kontakte(unter)ordner! Wir haben dann versuchsweise im Adressbuch welche angelegt und andere umbenannt, aber dann im Exportmenü schienen statisch immer nur die gleichen 5 von insgesamt 8 auf ... das kam mir sehr merkwürdig vor!
Wenn euch was dazu einfällt, wär ich euch sehr dankbar!
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.199
Punkte Reaktionen
6.569
Wir haben dann versuchsweise im Adressbuch welche angelegt und andere umbenannt, aber dann im Exportmenü schienen statisch immer nur die gleichen 5 von insgesamt 8 auf ...
Besteht eigentlich unter Outlook-Win immer noch die Begrenzung auf drei Emailadressen (und folglich deren Felder) pro Kontaktdatensatz?
Outlook2011:mac (und zuvor schon Entourage2008:mac) unterstützten wie auch Adressbuch.app/Kontakte.app bereits bis zu dreizehn.

¿Ich darf doch annehmen, dass Outlook-Win mittlerweile VCF-v3 unterstützt – und nicht nur v2?
 
Oben Unten