Experiment: Pages und meine erste Seminararbeit, tschüss Word

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von sebsonite, 23.01.2005.

  1. sebsonite

    sebsonite Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    08.08.2004
    Ich will von Word auf Pages umsteigen und bin gerade dabei mit meiner Semesterarbeit zu beginnen. Zum ersten mal bin ich richtig früh dran, da ich einige Zeit einkalkuliert habe um mich von der gewohnten Word Oberfläche an pages zu gewöhnen.

    Würde mich freuen wenn sich hier jmd. dem Experiment anschliessen könnte Zwecks austausch von Problemlösungen die sich bereits nach den Anfängen ergeben haben.

    Hier mein gestecktes Ziel:

    - Hauptseminararbeit mit ca 30 Seiten Umfang
    - Viel Text, einige Bilder und Tabellen
    - bis Ende März solls fertig sein
    - Layout soll mir wenig arbeit machenund leichter von der Hand gehen als mit Word
    - Harvardzitierweise --> also, bla bla bla (Autor 1998: 214)
    - Quellenverzeichnins automatisieren mit Harvardzitierweise
    - Druck im Copy Shop, wird wohl PDF werden

    Nach den ersten 2 Stunden mit Pages steh ich leider vor dem ersten Problem. Wie schaffe ich, dass die Durchnummerirung der Überschriften die wie folgt aussehen soll:

    1. Überschrift 1
    BLA BLABA BALA

    1.1. Überschrift 2
    bla blab lbla
    1.2 Überschrift 2
    bla blab bla

    2. Überschrift 1

    auch im Inhaltsverzeichnis übernommen wird?

    Leider schaffe ich es nicht eine Nummerierung mit 1. , 1.1, 1.2 etc. im Inhaltsverzeichnis zu integrieren.

    Desweiteren, wie kann ich meine Zitierweise möglichst bequem automatisieren, ohne dass ich danach von Hand alles machen muss.

    Ich hoffe jmd. schliesst sich dem Experiment an, da ich ganz zuversichtlich bin das pages mehr als nettes Programm zum Einladungen schreiben ist.
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Stichwort Literaturangaben/-verwaltung:

    Für Office gibt es den Reference Manager und Endnote. Keine Ahnung, ob das Pages kompatible ist, eher nicht denke ich.

    F.
     
  3. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.11.2003
    An deiner Stelle würde ich Mellel ausprobieren. Das ist für wissenschaftliches arbeiten konzipiert worden. Pages ist ein schlechter DTP-Ansatz
     
  4. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Warum?
    gruss mekkie
     
  5. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Pages ist eine Low-End-Software die auf einer ähnlichen Engine basiert wie Keynote. Es ist nicht als Textverarbeitung konzipiert, sondern als einfaches Layout-Programm. So viel kann ich bisher überblicken.
     
  6. Dem stimme ich zu! Mellel ist das beste Textverarbeitungsprogramm für akademische Ansprüche; arbeitet wunderbar mit Bookends zusammen, einer ganz tauglichen Bibliographie-Software.
     
  7. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.655
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Ich würde mich nicht auf das Experiment einlassen, eher noch Works. Meine Diplomarbeit entstand auf Word 2004 ohne Probleme;)
     
  8. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Meine Seminararbeit entstand auf Word v.X.

    Nie wieder word! Mellel ist für wissenschaftler und akademiker gemacht. Bietet nicht mehr und nicht weniger als dafür nötig ist.
     
  9. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Was kostet Mellel? Mein Promotion habe ich mit Windows und MS Word geschrieben, den Reference Manager als Literaturverwaltung - das ging ganz gut und ohne größere Probleme. Habe vorher 5 Formatierungen angelegt und diese ganz strikt eingehalten. Ca. 80 Seite mit diversen Grafiken und Tabellen. Export als PDF, der Drucker war auch zufrieden.

    F.
     
  10. Macus

    Macus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Exakt 35,62 Euro - steht auf meiner letzten KK-Abrechnung. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen