Benutzerdefinierte Suche

Excel, optimale Zeilenhöhe Mac / PC

  1. bibernilski

    bibernilski Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben bei uns im Büro das Problem, dass jedesmal, wenn wir Macuser ein Excel-Dokument öffnen, dass vom PC zuletzt gespeichert wurde, der Textumbruch hin ist, und Zeilen, die eigentlich Ihre Optimale Höhe hatten nun nicht mehr ausreichend hoch sind. Somit sind dann immer Textteile unsichtbar. Ohnehin besteht das Problem, dass Mac Office 2004 Excel die Optimale Zeilenhöhe nicht richtig hinbekommt. Trotzdem ich den dazugehörigen Befehl auslöse, wird die Zeile insgesamt nicht so hoch, wie sie sein müsste, um den kompletten Text jeder Zelle darzustellen. Kennt jmd. von euch dies Problem, gibts ne Lösung?
     
    bibernilski, 20.03.2007
  2. Yanirha

    YanirhaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    12
    Moin,

    ja das Probleme kenne ich auch. Leider habe ich keine Lösung,
    die für beide Systeme funktioniert.
    Ich habe mich generell für den Mac mit Excel entscheiden und
    öffne/bearbeite keine .xls-Dateien mehr mit dem PC.

    Greetz,
    Mouse
     
    Yanirha, 20.03.2007
  3. peterg

    petergMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.755
    Zustimmungen:
    184
    Hallo,

    nein - es gibt kein wirklich gute Lösung. Das Problem ist das (unterschiedliche) Maßsystem in Excel:mac und Excel für Windows. Hinzu kommt, dass unter Windows immer Bitmap-Schriften für die Anzeige zum Einsatz kommen - das beschleunigt die Darstellung, führt aber zu Ungenauigkeiten. Das kann man Testen: ein Dokument in Excel:mac formatieren (möglichst mit Rahmen) und in Excel 2003 in verschiedenen Zoom-Stufen anzeigen lassen...

    Vielleicht löst die neueste Version von Excel für Windows das Problem: in Vista ändert sich die Darstellung und Berechnung der Ausgabe auf dem Bildschirm.

    Peter

    P.S.: Habe gerade mal experimentiert - und Excel stellt die Zeilenhöhe sehr wohl optimal (so dass der gesamte Text lesbar wird) ein.
     
    peterg, 20.03.2007
  4. raschel

    raschelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    52
    Ich habe auf dem Mac mit Excel:2004 ein Berechnungsformular mit verschiedenen Dropdown- und Optionsfeldern etc. erstellt.
    Dieses Formular wird hauptsächlich auf Windows-Rechnern laufen.
    Und dort sieht es unter Excel:2000 wirklich schlecht aus.
    Die Schriften der Formularelemente werden viel größer dargestellt, so dass bei eingigen Feldern nur ein Teil der Beschriftung zu lesen ist.
    Auch die Formularfelder an sich werden größer dargestellt.

    Daher mein weiteres Vorgehen:
    Dinge, die unter Windows benutzt werden, werden nun halt mittels Excel unter Windows / Paralles erstellt, dann bin ich sicher, dass die Optik i. O. ist.

    Leider kriegt das MS nicht gebacken, dass die unterschiedlichen Versionen sauber zusammenarbeiten.

    Grüße,

    raschel
     
    raschel, 20.03.2007
  5. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Noch schlimmer wird es , wenn man Grafiken einbindet.
    Wenn ich auf dem Mac eine Grafik einbinde erscheint sie unter Win verzerrt. Wenn ich sie dann unter Win entzerre ist sie auf dem Mac verzerrt (Das Seitenverhältnis ändert sich). Absolut unbrauchbar.
     
    quack, 20.03.2007
  6. peterg

    petergMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.755
    Zustimmungen:
    184
    Hallo,

    wie bereits erwähnt: es liegt schlicht an den unterschiedlichen Konzepten zur Darstellung von Informationen am Bildschirm. Das lässt sich auch nicht so einfach ausbügeln. Es liegt ja nicht an der Dummheit der Apple-Programmierer, dass Programme sich auf dem Mac immer etwas "zäher anfühlen" als auf vergleichbaren Windows-Maschinen. Die reine Rechenpower moderner Maschinen relativiert das etwas - doch der Unterschied bleibt fühlbar. Deshalb wird das Problem auch absehbar eines bleiben.

    Peter
     
    peterg, 20.03.2007
  7. bibernilski

    bibernilski Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also, das mit der nicht einstellbaren Optimalen Zeilenhöhe klappt nur nicht mehr bei den PC-Excel-Dateien. Wenn ich mir ein frisches Dokument auf dem Mac bastele, funktioniert die Zeilenhöhe klasse.
     
    bibernilski, 21.03.2007
  8. Jabba

    JabbaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    4.458
    Zustimmungen:
    109
    Hai bibinski,

    bei mir klappt das mit sowohl als auch Dateien, d.h. auf welchem System erstellt, klappen tut es immer... :confused:

    @raschel
    Das mit den Formularen kann durchaus mit den Windows Systemschriftgrössen zu tun haben, d.h. wenn Du z.B. auf gross oder extragross gestellt hast.
    Die Schrift auf Formularen weicht teiweise extrem voneinader ab...
     
    Jabba, 21.03.2007
  9. raschel

    raschelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    52
    Die Systemschrift ist in Windows normal eingestellt :confused:.

    Anbei das Beispiel. Sind übrigens beide Ansichten auf 100 % gestellt ...

    Grüße,

    raschel

    btw: ich mag den Coherence-Modus von Parallels :D
     

    Anhänge:

    • Excel.jpg
      Dateigröße:
      62,3 KB
      Aufrufe:
      45
    raschel, 21.03.2007
  10. peterg

    petergMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.755
    Zustimmungen:
    184
    Hallo,

    das hat auch tatsächlich nichts mit der Systemschrift zu tun - sehr wohl aber mit der Auflösung, in der Windows arbeitet und mit der verwendeten Schrifttype. Während beim Mac TT-Schriften stets und immer in jeder Auflösung/Größe/Zoomfaktor gerendert werden (nur das Anti-Aliasing kann man für kleine Schriftgrößen abschalten) werden unter Windows Bitmaps erzeugt und angezeigt. Die werden nun aber nicht für jede Größe erzeugt, so dass für bestimmte Kombinationen unschöne Effekte auftreten.

    Das lässt sich simulieren: Eine formatierte Excel-Anzeige werden auf dem Mac und unter Windows in verschiedenen Zoom-Faktoren (100% ist auch einer!) unterschiedlich dargestellt. Probierts mal aus...

    Peter
     
    peterg, 21.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Excel optimale Zeilenhöhe
  1. Appelmus
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    213
    Appelmus
    13.06.2017
  2. mogano
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    397
  3. Dieschonwieder
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    123
    Dieschonwieder
    24.05.2017
  4. rainer11
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    298
  5. yiiit
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.764