Excel-Formel-Problem: Berechnung Personenanteil

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von codingmonkeys, 07.01.2007.

  1. codingmonkeys

    codingmonkeys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    26.05.2006
    Hallo, ich habe folgendes Problem bei der Berechnung von Betriebskosten.
    Es geht im Speziellen um die Bestimmung eines Personenanteils in Abhängigkeit von der Mietdauer.

    Hier mal ein Screenshot zur näheren Veranschaulichung:

    [​IMG]

    Die Formel zur Bestimmung des Personenanteils lautet (Beispiel Mieter 10):=(100/H18)*H17. Soweit so gut. Jetzt wird der Personenanteil für den gesamten Betriebskostenzeitraum bestimmt. Wenn ich das nun aber anteilsmäßig (auf die Tage bezogen) versuche, komme ich nicht auf eine 100%-Verteilung.

    Hat jemand eine Idee wie ich die Formel so abändern kann, dass der Personenanteil unter Berücksichtigung des Zeitraums berechnet wird?

    Die Excel-Datei ist als Anhang beigefügt.

    Schon im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  2. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Der Anteil bezogen auf die Tage ist z.B. E8/Summe(D8:D17) d.h. =E8/D$18
    [​IMG]

    Und wenn Du die Anteile bezogen auf Personen und Tage berechnen willst, dann geht das ganz ähnlich:
    [​IMG]

    Sind bei den Betriebskosten auch Heizkosten und Stromkosten enthalten?
    Dann erkläre mir Unwissenden mal bei Gelegenheit, warum zwei Mieter mehr Wärme und mehr Licht verbrauchen, als einer.
    Bei Wasser kann das ja sein, aber sonst?

    Wäre nicht eine Abrechnung nach Tagen und Quadratmetern eher geeignet?
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
  3. codingmonkeys

    codingmonkeys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    26.05.2006
    Die Heiz- und Stromkosten werden separat erfasst. Eine Umlegung der Betriebskosten erfolgt abhängig von der Betriebskostenposition. Und natürlich in Abhängigkeit von der mietvertraglichen Vereinbarung.

    Wenn z.B. Wasser nicht über Wasseruhren erfasst wird, ist es natürlich gerechter dies über die Anzahl der Personen zu verteilen. Bei Gebäude- und Haftpflichtversicherung sieht das z.B. wieder anders aus. Hier erfolgt die Umverteilung nach Quadratmetern. Kabelanschluss wird nach Einheiten umgelegt, usw.

    Die Abrechnung der Betriebskosten nach Personen / Tagen / Quadratmeter habe ich bislang so durchgeführt. Ich finde das aber nicht das gerechteste Ergebnis für alle Betriebskostenpositionen. Wie z.B. für den Wasserverbrauch. Hier kommt es - wie du auch schon gesagt hast - eher auf die Personenzahl an.

    Vielen Dank für die Tipps! So hat das geklappt - manchmal steht man einfach auf dem Schlauch ;)
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Danke auch,
    wieder was gelernt. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen